Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Harzbahn Forum
http://115518.homepagemodules.de/

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 164 Antworten
und wurde 10.329 mal aufgerufen
 Hilfe erwünscht
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 11
OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.746

15.11.2009 11:29
Neues aus der BAE-Werkstatt Bayerischer Wald antworten

Der BAE-Club hat ja mittlerweile schon zwei Mitglieder in Bayern. Einer davon ist der Dieter, der Erbauer des Schachtgebäudes von Charlotte-Elise. Die Grubenbahn der Harzer Baryt-Industrie scheint ihm ein besonderes Anliegen zu sein, denn nun baut er die schiefwinklige Brücke für die Überführung der Grubenanschlussbahn über die BAE westlich von Oderteich. So weit ist die Sache schon gediehen:


Ja, ihr habt es sicher bemerkt: das ist im Prinzip eine H0-Vorflutbrücke aus einem Vollmer-Bausatz. Wie sich die Proportionen ändern, wenn man sie um die ca.6 mm verbreitert, um die die Spur 0m breiter ist als H0! Und wie maßstäblich die Nieten aussehen!
Eine schöne Zuarbeit von Dieter.

Dieter hat angefragt, welche Farbe die fertige Brücke erhalten soll. Ich habe gesagt mittelgrau. Gibt es andere Vorschläge?

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.746

25.11.2009 17:18
#2 RE: Neues aus der BAE-Werkstatt Bayerischer Wald antworten

Soeben war der DHL-Bote da und hat das Paket aus dem Bayerischen Wald gebracht. Die Brücke ist da und sieht in der grauen Farbe hervorragend aus.
Somit kann sie am WE eingebaut werden. Dann dürft ihr sie anschließend im Baubericht bewundern (sofern ihr nicht eh herkommt).

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.746

19.03.2010 18:54
#3 RE: Neues aus der BAE-Werkstatt Bayerischer Wald antworten

Oh ja, er gefällt dem "Chef", und wie.
Dieter, ich freue mich riesig, da vergess ich glatt die Rückenschmerzen. Ich find's übrigens auch besser, wenn du den Schuppen selber bringst. Das gibt einen würdigen Übergabeakt - und vermutlich wird auch nix kaputt sein, was man beim Schicken nie weiß.
Dieter, ich sage jetzt schonmal Grand

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.746

05.04.2010 23:42
#4 RE: Neues aus der BAE-Werkstatt Bayerischer Wald antworten

Holla!
Gar nicht schlecht!
Aber das muss nach Sonnenberg, denn es hat drei Signalhebel. Sieber kriegt nur einen. Dieter, da brauchen wir aber für Son einen glasklaren Stellwerksvorbau, durch den man das auch gut sieht.

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

jaffa Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 521

02.09.2010 23:20
#5 RE: Neues aus der BAE-Werkstatt Bayerischer Wald - lokschuppen Odt antworten

Saubere Arbeit ... große Klasse!

Welche Maße haben deine Leistenprofile für Fachwerk? ... Dachsparren? ... Bretterverschalung?

Gruß --- Jürgen

pollux Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 323

03.09.2010 15:27
#6 RE: Neues aus der BAE-Werkstatt Bayerischer Wald - lokschuppen Odt antworten

Hallo Jürgen, Dein Lob ehrt mich wenn ich sehe was Du machst.
Die Leisten Kiefer 4,5x4,5 gebeizt. Ich beize alle Leisten vorher da Weißleim damit kein Problem hat, aber mit Beizmittel kann man keine geklebten Flächen beizen.
Die Leisten habe ich von "Lami" aus ebay. Die sind da sehr preiswert. Da hab ich immer einen Vorrat im Keller.
Den Rahmen habe ich in einer Lehre zusammengeklebt (hätte Horst genauso gemacht), denn freihand leimen geht hier nicht - das wird windschief.
Der Schuppen soll ja nur eine Unterkunft für die Lok sein, damit sie Nachts nicht im freien steht. Die Reparaturen werden ja im Schuppen von Cho gemacht.
Mir gefiel ja diese Stulpschalung und dass man das Fachwerk dann auch von innen sieht.
Ich habe vor das Dach mit Verschalung zu bauen - oder soll ich das Dach nur auf Dachlatten legen wie bei deinem Knacker. Vorschläge kann ich noch einarbeiten, denn ich verschale gerade die Außenwände (macht das ganze doch sehr stabil)
Gruß Dieter

Herzliche Grüße, Dieter

jaffa Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 521

03.09.2010 16:06
#7 RE: Neues aus der BAE-Werkstatt Bayerischer Wald - lokschuppen Odt antworten

Danke für den Hinweis! Lami fand ich zunächst nicht, weil der Verkäufer unter "Lami1950" firmiert. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist in der Tat sehr gut; da werde ich auch ordern.

Zum Dachaufbau: im Harz ist wegen der Schneedichtigkeit bei Wohnhäusern eine komplette Verschalung unter dem Ziegeldach üblich. Bei Schuppen und ähnlichen Zweckbauten wird sich vermutlich niemand die Mühe machen, erst eine Verschalung aufzubringen. So war auch meine Logik beim Knacker.
Für unser Bauen im Modell ist die Schalung i.d.R. einfacher und schneller zu bauen als "nur" die Dachlatten, aber ich finde, dass gerade die filigranen Dachlatten dem Modell noch einmal einen Kick geben.

Gruß --- Jürgen

pollux Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 323

04.09.2010 21:59
#8 RE: Neues aus der BAE-Werkstatt Bayerischer Wald - lokschuppen Odt antworten

Beim Schuppen in Odt wird mit Teerpappe (besandet) gedeckt. Ist mir erst hinterher eingefallen. Aber mit Dachlatten baue ich noch was. Schuppen werden immer gebraucht. Aber erst mal meine "Baustellen" schließen.
Dieter

Herzliche Grüße, Dieter

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.746

13.09.2010 19:51
#9 RE: Neues aus der BAE-Werkstatt Bayerischer Wald - lokschuppen Odt antworten

Zitat von pollux
Ich mache noch eine Bodenplatte mit Bretterdielen dazu die einfach über das bestehende Platau gelegt wird.


Hallo Dieter,
gerade zurück von einer Kurzreise sehe ich deine Mitteilung. Eigentlich braucht es keine Bodenplatte.Auf dem Planum befindet sich ja bereits das Gleis und meine Idee war, den Boden im Schuppen bis auf S.O. mit "Beton" aufzufüllen, sprich Moltofill. Geht aber erst, wenn der Schuppen (unten offen) da ist.
Gruß
Otto

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

pollux Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 323

13.09.2010 22:27
#10 RE: Neues aus der BAE-Werkstatt Bayerischer Wald - lokschuppen Odt antworten

Hallo Otto, das geht in Ordnung.
Heute habe ich das "Schieferhaus" an den Giebelseiten neu verbrettert. Ich würde es gerne in einer anderen Farbe streichen. Beige dachte ich!
Viele Grüße; Dieter

Herzliche Grüße, Dieter

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.746

15.09.2010 08:12
#11 RE: Geteiltes Harzhaus: Farbe antworten

Hallo Dieter,
toll, dass du schon so weit bist mit den "neuen" Häusern.
Ein Wort zur Farbe. Heute sehen wir im Harz die alten Häuser teilweise in bunten und schrillen Farben gestrichen. Das war in den Dreißigern (und auch nach dem Kriege) nicht so. Die meisten holzverkleideten Häuser waren dunkelbraun, wenn frisch gestrichen, ansonsten alle Stufen von Verwitterung. Und Schieferhäuser hatten die Farbe von Schiefer: schwarz-grau.
Da die BAE den Harz in den Dreißigern darstellen sollte, will ich auch jeden bunten Effekt vermeiden. Die Farbtupfer müssen woanders her kommen.
Gruß
Otto

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

pollux Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 323

26.09.2010 21:02
#12  Geteiltes Harzhaus: fertig antworten

Aus eins mach zwei! Die beiden Häuser sind fertig. Ist die Farbe des kleineren Hauses in Ordnung? Mir gefällt diese Lösung sehr gut.Bin gespannt wie das auf der BAE aussieht.
Der Schuppen für Cho geht auch der Vollendung entgegen. Morgen wird die Teerpappe fertig aufgebracht und dann alles innen "verrußt".
Eine schöne Woche, Dieter

Herzliche Grüße, Dieter

Angefügte Bilder:
BILD4690.JPG   BILD4691.JPG  
jaffa Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 521

26.09.2010 22:19
#13 RE: Geteiltes Harzhaus: fertig antworten

Saubere Arbeit! Ich finde das Resultat absolut überzeugend!

Gruß --- Jürgen

pollux Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 323

01.10.2010 21:15
#14 Lokschuppen für die Grubenlok: fertig antworten

Der Lokschuppen für die kleine Grubenlok ist jetzt auch fertig - na ja, nicht ganz. Morgen besorge ich mir eine Fassung und dann kommt Licht in's Dunkel. Innen ist es ja ziemlich veräuchert. Das Foto mit Beleuchtung kommt noch.
Ich kann's aber nicht erwarten, das fertige Teil zu zeigen.
Vor der Lok steht der "Spursteinwagen" aus Schmale Spuren 3/2010. Ich konnte nicht widerstehen, den anzufangen.
Viele Grüße, Dieter

Herzliche Grüße, Dieter

Angefügte Bilder:
BILD4704.JPG   BILD4702.JPG  
OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.746

04.10.2010 20:04
#15 RE: Lokschuppen für die Grubenlok: fertig antworten

Hallo Dieter,
endlich bin ich mal wieder im Forum - und was sehe ich? Du hast die beiden Häuder fertig und den Lokschuppen. Hollabolla!
So, jetzt schau, dass du eine Gelegenheit findest, die Gebäude herzubringen. Am 23. 10. ist nächster Bautag. Kannst du dann kommen? (Mit Vor- und Nachlauf wie üblich). Ich würde mich riesig freuen und die anderen wohl auch.
Die Farben sind allesamt prima!

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 11
 Sprung  

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen