Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Harzbahn Forum
http://115518.homepagemodules.de/

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 1.237 mal aufgerufen
 BAE aktuell
OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 5.129

30.11.2009 12:00
Endspurt-Wochenende 28./29. November 2009 Antworten

Endspurt-Wochenende 28./29. November 2009

Endspurt heißt, noch einmal kurz vor dem Ziel eine besondere Kraftanstrengung zu machen. Bei einem Club braucht es dazu auch eine besonders hohe Zahl von Aktiven. Und das war am vergangenen Wochenende absolut der Fall: incl. Gastgeber OOK waren es elf BAE-Clubmitglieder = 68,75%, eine stolze Zahl!
Auf den folgenden zwanzig Bildern ist auch OOK, anders als sonst, mehrfach zu sehen, weil Michael2 diesmal die Fotografiererei übernommen hatte und eine fette Ausbeute produzierte. Hier eine kleine Auswahl:


li: OOK und Rainer beim Bau von Weichenantrieben in Sonnenberg; re: Horst hatte über 20 Paar Kupplungen des neuen Typs BFH in Heimarbeit produziert. Hier macht er sich mit Nico zusammen daran, die BAE-Fahrzeuge damit zu bestücken.


li: Wolfgang benutzt am Werkstattplatz 3 die neue Lötstation (die hinterher auch prompt kaputt war *duck und weg*); re: Stefan hat die Uhrenmodule für die Modellzeituhren zuhause vorbereitet und erklärt nun Sebastian2, wie er die Platinen mit bestimmten Bauteilen bestücken kann.


li: im Vordergrund OOK beim Bau eines Weichenantriebs in Sonnenberg, im Hintergrund Rainer bei einer ähnlichen Tätigkeit; re: Michael fährt mit der Landschaftgestaltung hinter dem Steinbruch am Südwesthang des Achtermann fort.


li: Sebastian2 bei der Bestückung der Uhrenmodule, im eingesetzten Bild ein solches Modul in Nahaufnahme; re: Michael2 hat die Gestaltung des Abschnittes zwischen dem Wurmbergtunnel I und dem Wurmbergtunnel II übernommen, dem einzigen doppelstöckigen Bereich der BAE, und ritzt hier gerade Mauersteinfugen.


li: Stefan lötet trotz Handicap. Auch ein gequetscher Daumen (Autotür!) konnte ihn nicht davon abhalten, zur BAE zu eilen und zu zeigen, dass er sich nicht zum Nichtstun verurteilen lässt; re: Hubert baut die Widerlager für die Grubenbahnbrücke und Sebastian2 legt Schienen auf der Verlängerung des Ziehgleises 3a in Sonnenberg.


li: Michael hat sich von seiner Hauptbaustelle wegbewegt und macht eine Exkurs zur Baustelle von Michael2 in der unteren Etage des Doppelstockabschnittes; re: OOK sitzt unter dem Bahnhof Sonnenberg und baut einen Schubstangenantrieb für eine Weiche ein.


li: Nochmal Sebastian2 in Sonnenberg beim Gleisbau. Gerade bohrt er ein Loch für einen Anschlussdraht eines Schienenstückes; re: Henrik an seiner Lieblingsbaustelle, der Weiche 4 von Oderteich, an der er immer wieder Beschäftigung findet, hier mit dem Multimeter.


li: Horst hat gerade einen G-Wagen aus der Produktion von KS-Modellbau beim Wickel, der sich dem Einbau der BFH-Kupplung standhaft widersetzt. (Aber bei Horst ist eh jeder Widerstand zwecklos.) re: Nico sitzt rechts neben Horst und widmet sich der gleichen Tätigkeit bei einem von OOK umgespurten Magic-Train-Wagen.


Wolfgang macht Probefahrten mit dem T 15 (ex T 02 der SHE)in Königskrug; re: Hier nochmal der Hubert beim Bau eines Brückenwiderlagers, aus der Nähe betrachtet.


li: Rainer stellt mal wieder seine Geduld auf die Probe und unter Beweis: bei einem Weichenantrieb in Sonnenberg will und will die Herztückpolaritätsumschaltung nicht klappen; re: OOK hat die Schubstangenantriebe für die EKW fertig und macht nun Rollversuche mit einem Drehgestell.

Das war wie gesagt nur eine kleine Auswahl aus Michael2's Bildproduktion. Ein paar weitere Aufnahmen vom Clubabend und dem ganzen Drumherum werden folgen.

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts als Maxi-Buch, aber nicht mehr lange: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
www.0m-Blog.de
_______________________

Michael_hbbg Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 88

30.11.2009 21:45
#2 RE: Endspurt-Wochenende 28./29. November 2009 Antworten

Liebe BAEler,

ihr hab mich gefragt, wieso ich es so oft blitzen lasse.

Otto hat vieles davon aufbereitet. Vielen Dank. Potz BLITZ.

Michael

herzliche Grüße und allzeit guten Betrieb
Michael
Superintendent of Northern Subdivision, CRRR Clinch River Rail Road
www.rm-dp.de

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 5.129

07.12.2009 08:07
#3 Endspurt Antworten

Am Endspurt-WE war, wie schon erwähnt, trotz größter Fortschritte, das für den 12.12. notwendige Stadium noch nicht erreicht. Daher macht OOK auch unter der Woche weiter. Unter anderem hat er jetzt den Einbau der Tochteruhren vorbereitet, der noch am 11.12. erfolgen soll. Dazu braucht es schräg von oben betrachtbare Flächen mit einem 105 x 50 mm großen Ausschnitt. Das sieht beim Fiddle Yard Braunlage z.B. so aus:


Das war die Gelegenheit, gleich ein längeres Ablagebrett für Wagenkarten und Handregler zu installieren.

In Königskrug ist die Situation anders, dementsprechend anders sieht auch das Uhreneinbaupanel aus:

Zettelkästen, Uhr und Telefon, das ist die notwendige Infrasatruktur für einen "richtigen" Betrieb.

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts als Maxi-Buch, aber nicht mehr lange: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
www.0m-Blog.de
_______________________

 Sprung  

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz