Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Harzbahn Forum
http://115518.homepagemodules.de/

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.996 mal aufgerufen
 BAE aktuell
OOK Online


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.625

14.01.2010 10:10
Siebertaler Sägemühle antworten

Am westlichen Ende von Schluft ist eine relativ große Fläche frei gehalten für die künftige Sägemühle. Eine richtige Sägemühle gehört in den Harz wie ein Bergwerk, ein Steinbruch (beides schon vorhanden) und eine Hammerhütte (in Planung). Dass ich mit dem Sägewerk noch nicht angefangen hatte, lag vor allen Dingen darin, dass es mir an Unterlagen für den Bau des Gatters fehlte.

Nun betreibe ich ja schon seit Jahren Forschungen in puncto Sägemühlen, aber erst vor Kurzem habe ich im Netz eine Konstruktionszeichnung für ein Horizontalgatter gefunden. Horizontalgatter eignen sich auch viel besser für den Modellnachbau als die "normalen" Vertikal- oder Vollgatter. Also entwarf ich auf dem Bildschirm auf der Basis der gefundenen Zeichnung die Teile für mein Horizontalgatter 1:45. Von Anfang stand fest, dass es "richtig" funktionieren sollte. Richtig in Anführungsstrichen, weil ich damit keine Rundhölzer in Scheiben schneiden will, das Gatter soll nur laufen und den Holzschnitt simulieren. Hier ein erstes Bild von der Teileproduktion:



Im Vordergrund die Lötlehre für den Schlitten, dahinter rechts die doppelte Gleitbahn für den Schlitten und im Hintergrund das Sägegerüst. Bis auf den Schlitten habe ich alles aus Polystyrol angefertigt.


Gleichzeitig entwarf ich eine Sägehalle. Ich wollte kein bestimmtes Sägewerk nachbauen, sondern konstruierte aus der umfangreichen Material- und Bildersammlung eine generische Sägehalle. Hier seht ihr schon mal die ersten Teilen montiert mit probehalber aufgestelltem Horizontalgatter:


Das halbfertige Gatter aus der Nähe betrachtet. Das Schwungrad ist ein Skalenknopf aus dem Drehknopfsortiment von Pollin und muss noch seiner Riffelung beraubt und dünner gesägt werden.


Gestern Abend nun konnte ich mit Christa <span style="font-size:24">Richtfest feiern:



Das war uns zwar keinen Asbach Uralt wert, aber ein Piccolo, der noch im Kühlschrank herumlungerte, musste dran glauben. Eine richtige Modell-Richtfestszene hätte ich gerne nachgestellt, aber es fehlt an den passenden Leutchen. Es gibt leider keine Zimmerleute in 1:45. Aber immerhin habe ich aus vorhandenem Material einen Richtkranz hingefummelt.

Zum Schluss noch ein Blick in die Halle. Das Horizontalgatter ist betriebsfertig und lief während des Richtfestes unermüdlich mit einem Geräusch, das - ohne mein Zutun - einem Sägegattergeräusch sehr nahe kommt. Das Thema Animation, das wir ja im anderen Forum hatten, muß also ganz neu aufgerollt werden.



Der Klotzwagen ist erst halb fertig, und im Sägeschlitten ist noch kein Sägeblatt eingespannt. Aber das sind Kleinigkeiten, die ich wohl auch noch hinbekommen werde. Etwas schwieriger wird die Darstellung des Höhenantriebs des Schlittens. Da braucht es zwei Gewindestangen M 1,4 sowie vier Kegelzahnräder M 0,5, für beides habe ich schon Quellen im Internet geortet. Aber das Ganze zu montieren, dürfte nochmal ne schöne Fummelei werden.

Hier noch ein Blick aus der anderen Richtung. Die wunderschöne Hobelbank rechts habe nicht ich erbaut, sondern Jean Dahlem aus Lorenzweiler (Luxemburg), der sie mir im Jahr 2000 bei einem Besuch der BAE II als Geschenk überreichte. Die Löcher für die Spannklötze sind viereckig, unfassbar!

So, am 23. dieses Monats ist Gelegenheit, sich das Teil aus der Nähe zu betrachten. Kommet zu Hauf!

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

Michael_hbbg Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 84

14.01.2010 14:10
#2 RE: Siebertaler Sägemühle antworten

Prost auf das Richtfest, und einen fröhlichen Gruß in den Oberharz.

Ich haben auf Dein Richtfest mit einem leckeren Pott Kaffee angestoßen.

Gruß
Michael

Markus Offline


BAE-Club-Mitglied


Beiträge: 44

14.01.2010 14:54
#3 RE: Siebertaler Sägemühle antworten

Na das sieht doch sehr gefällig aus!

pollux Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 315

14.01.2010 21:22
#4 RE: Siebertaler Sägemühle antworten

Otto, das ist ein sehr schönes Modell. Wo steht so in Sägegatter? Du suchst Dir immer ausgefallene Vorbilder aus. Deine "Hammerhütte" ist ja auch im Original sehr selten. Außerdem bist Du schnell im Bauen. Ist ein für mich, den Güterschuppen fertig zu bauen.
Vele Grüße, Dieter

Herzliche Grüße, Dieter

OOK Online


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.625

15.01.2010 08:10
#5 RE: Siebertaler Sägemühle antworten

Zitat von pollux
Wo steht so in Sägegatter? Du suchst Dir immer ausgefallene Vorbilder aus.


Hier ein paar Links zu
Seiten mit Horizontalsägen.

http://www.museumsdorf-hoesseringen.de/r...saegegatter.htm

http://www.saegemuehle-remblinghausen.de/index.php?id=885

http://www.laubholzhandel.de/unserbetrie...gang/index.html

http://www.muehle-ossa.de/web1024/1024.htm

http://www.holzbau-scharfe.de/Museum/museum.html

http://3arabtv.com/3arabtv/ramadan_2009/...-Säge.html

http://www.kiekeberg-museum.de/unsere-au...rk-wulfsen.html

http://www.st-nicolaiheim.de/index.php?id=79

http://www.kreismuseum-syke.de/

Ein Googlen unter "Horizontalsäge" und/oder "Horizontalgatter" bringt weitere Ergebnisse.


Vermutlich existieren noch 2 - 3 Dutzend solcher Sägen im Verborgenen.

Der Vorteil der Hori-Sägen ist, wie schon erwähnt, dass sie sehr einfach konstruiert sind, wenige Teile haben und damit leicht nachbaubar.

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

OOK Online


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.625

17.01.2010 12:50
#6 RE: Siebertaler Sägemühle antworten

Nun ist, wie man sehen kann, nicht nur ein Sägeblatt im Gatter, sondern es ist auch schon gesägt worden.



Aber irgendwo macht das Gatter ein merkwürdiges Geräusch. Sägemeister Kalle Dreymann steht ratlos davor. Im Hintergrund ist "Bubi" (Klarname der Redaktion bekannt) dabei, ein passendes Schmiermittel auszusuchen, um dem Geräusch beizukommen.

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

Boscho Offline



Beiträge: 34

13.01.2016 14:50
#7 RE: Siebertaler Sägemühle antworten

Moin!

Gerade im Netz aus völlig anderem Anlass drüber gestolpert - und da fiel mir ein: da war doch noch was...

Dieter ("pollux") fragte: Wo steht so ein Sägegatter?

Zusätzlich zu den genannten stünde in Wilsdruff außer dem Schmalspurbahnmuseum (http://www.wilsdruffer-schmalspurnetz.de...her-lokschuppen) auch ein Horizontalgatter (http://www.saechsischer-dampfmaschinenve...index.php/saege). Beides kann u.a. am 9. und 10. April 2016 anlässlich de 16. Wilsdruffer Dampftreffens besichtigt werden.

Vielleicht interessiert es ja noch, obwohl der Strang schon einige Tage alt ist.

Herzliche Grüße!
B.

OOK Online


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.625

13.01.2016 19:58
#8 RE: Siebertaler Sägemühle antworten

Zitat von Boscho im Beitrag #7
Vielleicht interessiert es ja noch, obwohl der Strang schon einige Tage alt ist.
Sowas interessiert immer. Ich habe das Hochholen dieses Stranges zum Anlass genommen, wenigstens einen Teil der Bilder zu restaurieren. (Obwohl es schon neuere gibt, denn das Gatter ist ja lange voll funktionsfähig.) Es lohnt sich also mal zurückzuscrollen.

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

 Sprung  

BAE-by-OOK

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen