Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Harzbahn Forum
http://115518.homepagemodules.de/

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 764 mal aufgerufen
 Harz: Nicht-Eisenbahniges
AxelR. Offline



Beiträge: 1.512

31.08.2010 23:41
die Schlacht am Harzhorn antworten

Geschichte hat mich sonst nicht so interessiert,
aber vielleicht für den ein oder anderen interessant ?
http://www.archaeologieportal.niedersachsen.de/harzhorn/

Gruss aus dem Harz
Axel

kuno Offline



Beiträge: 1.250

01.09.2010 00:19
#2 RE: die Schlacht am Harzhorn antworten

Hallo Axel,
Archäologie ist "mein" Thema, mehr noch als Eisenbahn. Vielen Dank für den Link, den ich noch nicht kannte.
Natürlich ist die Schlacht am Harzhorn mir ein Begriff, schließlich liest man fast jede Woche etwas davon in den Medien.
Ich finde es auch gut, dass du einmal so ein neues Thema bringst. Danke Axel hierfür

Der Harz spielte in der deutschen Geschichte schon immer eine große und wichtige Rolle: als Grenzgebirge bei der Christianisierung durch Karl dem Großen (die Oker als Grenzfluss zweier großer Reiche) um 765 n. Chr., im Mittelalter als Zentrum des heiligen römischen Reiches dt. Nation, im Bergbau als Liferant von Silber und anderen Rohstoffen usw. usw.
Nun wird das Rad der Geschichte noch weiter zurück gedreht: nicht nur in die Römerzeit wie hier mit dem Harzhorn bei Einbeck, auch mit der Himmelsscheibe von Nebra bzw. der Kreisanlage von Goseck, und vieles mehr.

Auch dieses gehört hier in das Harzforum! Falls Interesse besteht und evtl. noch weitere Beiträge in dieser Richtung hier kommen, dann würde auch ich einiges noch zu dem Thema bringen wollen.

Jörg

AxelR. Offline



Beiträge: 1.512

01.09.2010 00:49
#3 RE: die Schlacht am Harzhorn antworten

Ja Jörg,
auch die Himmelsscheibe von Nebra ist interessant, zumal diese ja auch mehr oder weniger am Harzrand (Kyffhäussergebirge) gefunden wurde.
Zufälliger Weise fand man nun diese einmalig seltenen Geschichtlichen Dinge in "unserer" Gegend,
wenn dieses z.B. in der Eifel geschehen oder gefunden wäre, so würde mich es wenig bis gar nicht interessieren.

Gruss aus dem Harz
Axel

SHE-M.L.-BRL Offline


BAE-Club-Mitglied


Beiträge: 298

01.09.2010 13:53
#4 RE: die Schlacht am Harzhorn antworten

Hallo,
ich finde solche archäologischen Sachen auch sehr interessant, ich war auch schon nahe Nebra in dem Museum, wo einiges über die Himmelsscheibe erklärt wurde. Und die Schlacht am Harzhorn hat es sogar bis in unsere Fernsehzeitung geschafft

Ich würd mich über mehr zu dem Thema freuen!

Gruß
Martin

pollux Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 310

01.09.2010 14:29
#5 RE: die Schlacht am Harzhorn antworten

Hallo zusammen, das Thema interessiert mich auch.
Da ich Zinnfiguren fasse(bemale)und sammle, habe ich auch einige Römer dabei. Ich dachte immer in den damaligen Sümpfen des Wesergebietes war die imaginäre Grenze des römischen vordringens.
Bin gespannt, Dieter

Herzliche Grüße, Dieter

schmalspurloethi Offline



Beiträge: 555

01.09.2010 21:02
#6 RE: die Schlacht am Harzhorn antworten

Zitat von AxelR.
Ja Jörg,
auch die Himmelsscheibe von Nebra ist interessant, zumal diese ja auch mehr oder weniger am Harzrand (Kyffhäussergebirge) gefunden wurde.
Zufälliger Weise fand man nun diese einmalig seltenen Geschichtlichen Dinge in "unserer" Gegend,
wenn dieses z.B. in der Eifel geschehen oder gefunden wäre, so würde mich es wenig bis gar nicht interessieren.

Hallo Axel,

Nebra ist aber vom Kyffhäusergebirge ein ganzes Ende weg. Nebra liegt im Unstruttal und der Fundort der Himmelsscheibe liegt nordöstlich des Ortes oberhalb des Flusses. Bis zum Kyffhäusergebirge sind es gut 30 km in nordwestlicher Richtung zum Harz nochmal etwas mehr. Die Himmelsscheibe hat also keinen direkten Bezug zum Harz. Aber interessant ist sie schon.

Gruß Henning

Volka Offline




Beiträge: 3.609

01.09.2010 21:31
#7 RE: die Schlacht am Harzhorn antworten

Da bin ich während der ganzen Zeit der heißen Phase dort fast täglich in der Nähe lang gefahren und habe nichts mitbekommen. Das ist ja super spannend!

Hier ist der Link zum Film auf N3 vom gestrigen Abend: http://www.ndr.de/land_leute/norddeutsch...chlacht102.html
Schaue ich mir morgen mal an.

Volker

kuno Offline



Beiträge: 1.250

01.09.2010 22:08
#8 RE: die Schlacht am Harzhorn antworten

Zitat von schmalspurloethi
Bis zum Kyffhäusergebirge sind es gut 30 km in nordwestlicher Richtung zum Harz nochmal etwas mehr. Die Himmelsscheibe hat also keinen direkten Bezug zum Harz. Aber interessant ist sie schon.



Henning, der Harzbezug der Himmelsscheibe ist folgender:

auf der Scheibe ist am Rand ein Goldstreifen. Der "Priester", welcher die Scheibe "bediente", hielt sie vom Mittelberg (Fundort) aus an den westlichen Horizont. Dort gab es zwei Peilpunkte, die von dort gut zu sehen waren -daher hat man auch den Mittelberg damals gezielt als Kultplatz ausgewählt- : den Kyffhäuser und den Brocken!!!
Der Priester betrachtete den Sonnenuntergang. Ging die Sonne am Kyffhäuser (also am linken Goldrand auf der Scheibe) unter, war der kürzeste Tag (Wintersonnenwende am 21. oder 22. Dezember, mittäglichen Tiefststand über dem Horizont), ging sie über dem Brocken (also am rechten Goldrand auf der Scheibe) unter, war der längste Tag (Sommersonnenwende am 21. Juni, mittäglichen Höchststand über dem Horizont).
Die Scheibe war also u.a. ein Kalender, nach welchem sich der gesamte Jahresablauf der damaligen Menschen richtete (Aussaat, Ernte usw.).

Mit dem Brocken als Fixpunkt hat die Scheibe somit einen Harzer Bezug!

Gruß
Jörg

schmalspurloethi Offline



Beiträge: 555

02.09.2010 15:03
#9 RE: die Schlacht am Harzhorn antworten

Hallo Jörg,

danke vielmals - wieder was gelernt. Ich habe mich ehrlich gesagt noch nicht so intensiv mit der Himmelsscheibe befaßt.

Gruß Henning

AxelR. Offline



Beiträge: 1.512

02.09.2010 23:30
#10 RE: die Schlacht am Harzhorn antworten

Zitat von schmalspurloethi
Hallo Jörg,
danke vielmals - wieder was gelernt. Ich habe mich ehrlich gesagt noch nicht so intensiv mit der Himmelsscheibe befaßt.
Gruß Henning



ich auch nicht Henning, mir war nur in Erinnerung dass der Fundort am Kyffhäusergebirge war.....,
das ist für mich mehr oder weniger "aus der Gegend, oder in Nähe der Heimat"
Danke Jörg für deine Erklärung zur Himmelsscheibe, ich habe die Geschichte-Bedeutung dazu bisher immer nur "Überflogen"

Gruss aus dem Harz
Axel

Ilfelder Offline




Beiträge: 1.178

03.09.2010 20:54
#11 RE: die Schlacht am Harzhorn antworten

Hallo!
In Zusammenhang damit hat man dort vor ein paar Jahren die sogenannte "Arche Nebra" sozusagen als Dokumentationszentrum zum Thema Himmelscheibe in der Nähe von Nebra gebaut. Dort kann man sich genauestens über die Himmelscheibe informieren. Sehr interessant ist auch ihr Weg, den sie genommen hat, von der Ausgrabung bis sie in dann in offizielle Hände gefallen ist...

Als Tagestour aus dem Harz ist die ganze Region dort unten durchaus empfehlenswert, da kann auch die ganz in der Nähe befindliche Modellbahn Wiehe anschauen!
Und das Bauernkriegsdenkmal (Elefantenklo) bei Bad Frankenhausen mit dem Monumentalbild von Prof. Werner Tübke ist auch absolut gigantisch und sehr sehenswert, gerade für den etwas geschichtsinteressierten Besucher!
Und nicht zu vergessen, das Kaiser Wilhelm Denkmal auf dem Kyffhäuser, welches jeder Harzer schon einmal besucht haben sollte. Irgendwo in einem anderem Thema ging es schon mal darum, weiß aber nicht mehr so richtig, wo das nun war.
Und dann noch die Barbarossahöhle ...

Nur mal so ein Gedanke von mir.

Gruss Tho.

Heidi Offline




Beiträge: 626

03.09.2010 22:13
#12 RE: die Schlacht am Harzhorn antworten

Hallo Thomas

Zitat
......da kann auch die ganz in der Nähe befindliche Modellbahn Wiehe anschauen!



hmm...wann warst Du das letzte Mal in Wiehe? Sicherlich sind die Anlagen Themen dort interessant für uns hier im Forum und für Thüringen-Fan´s allemal.
Allerdings sind die Anlagen wenig gepflegt. Insbesondere auf der "Thüringen Anlage" laufen bereits mehr 8-beinige Bewohner herum als Fahrzeuge dort fahren.
Sehr lobenswert an der Anlage sind die Nachbauten vom Kyffhäuser, Erfurter Hbf, Eisenache Hbf, Nordhäuser Hbf, Wartburg Dornburger Schlösser und einige andere High-Lights.

Ebenfalls ist die Anlage der Neubaustrcke Würzburg-Hamburg interessant. Hier findet man Nachbauten wie den alten Kassler Hbf, Kassel Wilhelmshöhe, Ansätze vom Nachbau des Hamburger Hbf´s den Dom zu Fulda u.a. Auf der Anlage "Orient-Express werden Nachbauten in H0 der Tower Bridge, Kölner Dom, Ulmer Münster, Münchener Frauenkirche, Hagia Sophia, die Donaubrück von Dudapest und vieles mehr.

Für alle hier im Forum ist sicherlich auch die LGB-Anlage, auf der die Strecken der HSB dargestellt sind (hier könnt ihr einige Bilder von Weihnachten 2007 sehen).

Bei einem Besuch dort sollte man aber möglichst Restaurant und Sanitäreinrichtungen meinden. Die sind wirklich herrunter gekommen. Nicht grundlos stand Wiehe bereits zwei mal seit 2007 vor der Insolvenz.

Sorry für das abweichen vom Thema

Viele Grüße
Heidi

--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Warum in die Ferne schweifen wenn die Heimat doch so schön ist...........

Harzrundflug »»
 Sprung  

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen