Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Harzbahn Forum
http://115518.homepagemodules.de/

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 957 mal aufgerufen
 HSB aktuell
Ilfelder Offline




Beiträge: 1.200

11.03.2011 16:03
aktuelle Blick auf die Bauarbeiten Stiege Hasselfelde Antworten

Hallo!

Ein guter Freund ist bei einer hiesigen Spedition LKW Fahrer und hatte mich zu einer Fahrt zur Belieferung der HSB Baustelle zwischen Stiege und Hasselfelde mit Gleisschotter eingeladen.
So eine LKW Fahrt ist schon äußerst interessant für einen Außenstehenden, wenn es dann auch noch auf die HSB Baustelle geht, ist dies gleich noch dem Hobby dienlich.
Doch hier nun mal ein paar aktuelle Bilder von einem Teil der Baustelle, es wird an mehreren Stellen gebaut.

Blickrichtung Hasselfelde


von der anderen Gleisseite


bis hier her sind die neuen Joche mit Y Schwellen bereits verlegt, die LKWs mit Schotter wuseln minütlich zur Baustelle und nehmen Altschotter von der Baustelle mit.


einer der vielen markanter Doppelbögen zwischen Stiege und Hasselfelde


Übergang von alt zu neu


Die ausgebauten Schienen waren tatsächlich bis zu hundert Jahre alt, was die Walzzeichen beweisen!
Es finden sich auch noch Walzzeichen von 1913, 1922, 1925, 1933, 1935!!!


Soweit mal der Blick auf die HSB Baustelle,

Tschüss Thomas

Volka Offline




Beiträge: 3.923

11.03.2011 20:41
#2 RE: aktuelle Blick auf die Bauarbeiten Stiege Hasselfelde Antworten

Hallo Thomas,

das ist doch mal ein ganz anderer Blick! Danke für deinen Bericht zur Lage des Umbaus.

Zu den Walzzeichen: Ob die Schienen da auch wirklich so lange lagen, dürfte fraglich sein. Auf der Brockenstrecke sah ich vor der Reaktivierung Schienen mit eingewalzten Datum 1887. Das war vor der Eröffnung der Brockenbahn.

Volker

Ilfelder Offline




Beiträge: 1.200

11.03.2011 21:12
#3 RE: aktuelle Blick auf die Bauarbeiten Stiege Hasselfelde Antworten

Hallo!
Ja, das ist natürlich richtig, dort lagen die Schienen sicher nicht seit dem Datum des Walzzeichens, aber auf jeden Fall war dort ein ziemliches Stückwerk an Schienen verbaut. Zum großen Teil waren sie auch sehr flach gefahren, soll heißen, die Schienenköppe waren flach wie ein Brett, sollen ja eigentlich ein bestimmtes Profil haben. Auch waren viele Schienen verbaut, die offensichtlich in entgegengesetzter (wo auch immer) Richtung schon mal eingebaut waren, da die Schienenköppe seitlich beidseitig arg abgefahren waren.

Dafür gibt es ja nun ein ziemlich stabiles neues Gleis! Das wird wohl bei dem vergleichsweise geringem Verkehr auf dem Streckenabschnitt einige Jahrzehnte halten?
Hier noch drei solche Walzzeichenbilder von ausgebauten Gleisjochen an der Baustelle

Tschüss Thomas





Volka Offline




Beiträge: 3.923

11.03.2011 21:20
#4 RE: aktuelle Blick auf die Bauarbeiten Stiege Hasselfelde Antworten

Walzzeichen suchen und herausfinden, wo die Schienen gewalzt worden sind, macht immer wieder Spaß. Das ist so ein Flickwerk eine wahre Fundgrube!

Volka Offline




Beiträge: 3.923

13.03.2011 20:29
#5 RE: aktuelle Blick auf die Bauarbeiten Stiege Hasselfelde Antworten

Hallo Thomas,

wird eigentlich gar nichts über die Schiene angeliefert?

Grüße

Volker

Ilfelder Offline




Beiträge: 1.200

13.03.2011 22:04
#6 RE: aktuelle Blick auf die Bauarbeiten Stiege Hasselfelde Antworten

Hallo!
Im Herbst sind Langschienen per Schiene angefahren worden, als auch der G Wagen von Hasselfelde geholt wurde. Ich hatte da im Bimmelbahnforum mal Bilder gezeigt.
Und wenn die Gleise fertig verlegt sein werden, dann wird der Oberbauschotter zum Einstopfen wahrscheinlich mit der Bahn angefahren.
Der Material für den bisher eingebauten Unterbau ist logischerweise besser per LKW und Radlader usw. zu verarbeiten (s. Bilder)

Da dürften dann wahrscheinlich einige Güterzüge auf dem Streckenabschnitt Unterberg-Baustelle zu sehen sein?

Gruss Thomas

Reiner Offline




Beiträge: 2.918

13.03.2011 22:15
#7 RE: aktuelle Blick auf die Bauarbeiten Stiege Hasselfelde Antworten

Hat man denn nun nicht die vielen Kurven und Bögen begradigt wie es 1935 geplant war?
Da geht es doch wieder nur mit 20 statt mit 50 km/h entlang.
Da fahren dann auch bloß nicht mehr Leute mit.
Und so wie ich das sehe liegt der meiste Schotter ja schon. Da kommt nicht mehr viel.

Beste Grüße vom Reiner.

Harzwanderer Offline



Beiträge: 1.018

14.03.2011 17:53
#8 RE: aktuelle Blick auf die Bauarbeiten Stiege Hasselfelde Antworten

Zitat von Reiner
Hat man denn nun nicht die vielen Kurven und Bögen begradigt wie es 1935 geplant war?


Eine Begradigung hat es auf jeden Fall (schon vor langer Zeit) gegeben, das zeigt das Luftbild anbei.
Hochfläche zwischen Stiege und Hasselfelde.
Die heutige Trasse schnurgerade durch.
Die Bögen der alten Trasse aber noch gut zu erkennen, von unten nach oben (=Süd-Nord) links - rechts - links zur aktuellen Strecke.
Ob diese Begradigung von 1935 war .... keine Ahnung. Woher kommt die Jahreszahl, Reiner?

Dass die HSB weiter begradigt, glaube ich nicht. Würde viel zu viel kosten, und ich fürchte, auch dann würden nicht mehr Menschen mitfahren. Denen, die mitfahren, ist die Fahrzeit ziemlich egal, da ist es fürs Vergnügen. Und wer nicht mitfährt, der würde auch das Auto nehmen, wenn 50 statt 20 gefahren wird. Da müsste man schon 'nen ICE in den Harz bauen, bevor jemand auf die Bahn umsteigt. Und wollen wir das? Na gut, Reiner könnte wieder in der Heimat Züge fahren ... - aber sonst?
Bin schon froh, dass der Ast nach Hasselfelde überhaupt 'ne Kur bekommt.

Viele Grüße, Bernd

PS: Auch von mir danke an Thomas für den excellenten Bericht!

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Luftbild_Stiege_Haf_Begradigung.jpg 
BW-GS Offline




Beiträge: 153

20.03.2011 23:03
#9 Zeitpunkt der Schotterzuege zur Baustelle ? Antworten

Hallo zusammen,

kennt jemand den Zeitpunkt oder die geplanten Trassen der Schotterzuege von Unterberg zur Baustelle?

Es wäre ja toll, wenn die Möglichkeit zum Ablichten der seltenen Güterzuege gegeben wäre.

Gruss

BW-GS

Ilfelder Offline




Beiträge: 1.200

26.03.2011 16:06
#10 RE: Zeitpunkt der Schotterzuege zur Baustelle ? Antworten

Hallo!
Reiner hatte es schon vermutet.
Schotterzüge hat es wohl bisher nicht gegeben.
Auch der Schotter für den zu stopfenden Oberbau ist per Gummiachse angeliefert worden. Stopfgänge mit Stopfmaschine von Erfurter Gleisbau sind wohl bereits begonnen worden.
Außerdem habe ich gehört, daß aus verschiedenen Gründen weniger als die Hälfte der geplanten Abschnitte saniert werden konnten. Die Gründe kenne nicht, aber es läßt sich vermuten, daß der lange, kalte und frühe Winter mit Schuld an dieser Tatsache sein dürfte.

Volka Offline




Beiträge: 3.923

06.04.2011 20:17
#11 RE: Zeitpunkt der Schotterzuege zur Baustelle ? Antworten

Hallo Thomas,

weißt Du, ob die neuen Gleise denn auch altbrauchbare sind? Und wenn ja von welchem Jahr?

Grüße

Volker

Ilfelder Offline




Beiträge: 1.200

07.04.2011 12:09
#12 RE: Zeitpunkt der Schotterzuege zur Baustelle ? Antworten

Hallo!
Beim verlegen der Y Schwellen sind diese zum Teil mit alten Schienen sozusagen geheftet worden, aber für das fertige Gleis dürften neue Schienen zum Einsatz kommen.
Das Abziehen der neuen Schienen im Herbst noch vor der Sperrung hatte ich mal in einem Forum glaube Bimmelbahn, oder war es IG, ?, weiß nicht mehr so genau, in einem Beitrag gezeigt. Da wurde auch der Hasselfelder G-Wagen mit abgezogen.

Die Bauarbeiten dürften so langsam dem Ende zu gehen. Am Wochenende bin ich wahrscheinlich mal in Hasselfelde, da werde ich mal nachschauen und Fotos machen.

Gruss Thomas

Volka Offline




Beiträge: 3.923

07.04.2011 12:59
#13 RE: Zeitpunkt der Schotterzuege zur Baustelle ? Antworten

Ich meine die Bilder auch in dem anderen Forum gesehen zu haben. Jedoch weiß ich es auch nicht mehr welches es war. Bin gespannt auf den Bericht deines kommenden Besuchs dort.

Volker

Volka Offline




Beiträge: 3.923

24.04.2011 20:55
#14 RE: Zeitpunkt der Schotterzuege zur Baustelle ? Antworten

Ist hier nach den Bauarbeiten schon jemand aus dem Forum mitgefahren?

Ich las gerade beim Schmökern im Buch "Die Selketalbahn" von Röper/Zieglgänsberger, dass zum Bau plante die 13,5 km zwischen Haf und Etm in 20 min zurückzulegen und dafür die Mallets beschaffte. Ob das je klappte? Heute braucht z. B der N8967 36 min bergab (16:08-16:44)

Ilfelder Offline




Beiträge: 1.200

24.04.2011 22:45
#15 RE: Zeitpunkt der Schotterzuege zur Baustelle ? Antworten

Sorry!
Ich hatte am 07.04. versprochen, noch mal Bilder der fast beendeten Arbeiten oder Restarbeiten zu machen.
Ich bin leider nicht dazu gekommen. Entschuldigung dafür!
Auch den seit Karfreitag wieder regulär laufenden Zugverkehr auf dem Streckenabschnitt konnte ich noch nicht beobachten.- Leider wenig Zeit fürs Hobby und Ostern sowieso...
Gruss Thomas

 Sprung  

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz