Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Harzbahn Forum
http://115518.homepagemodules.de/

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 601 mal aufgerufen
 Sonstiges
Seiten 1 | 2
SHE-M.L.-BRL Offline


BAE-Club-Mitglied


Beiträge: 298

23.04.2011 14:21
Rübelandbahn Güterverkehr antworten

Hallo an alle,

es sind Ferien, deshalb war ich mal wieder mit dem Rad und der Kamera unterwegs und zwar an der Rübelandbahn:

http://www.youtube.com/watch?v=DJ39PLyo8PA

Viel Spaß!
Martin

AxelR. Offline



Beiträge: 1.514

23.04.2011 22:07
#2 RE: Rübelandbahn Güterverkehr antworten


Cool, und das alles mit dem Rad, Respekt!
Sind ja sicher mal locker fast 50 Km hin und zurück.....
Die Aufnahme vom Zahnradstück in Rübeland ist sicher eine ältere ??
...oder liegt es jetzt wieder am alten Lokschuppen ?
Wenn nicht, wo ist es denn abgeblieben ??

P.S.: Der Blaue See ist sicher sehr interessant......bei der Badenixe ;-)

Gruss aus dem Harz
Axel

SHE-M.L.-BRL Offline


BAE-Club-Mitglied


Beiträge: 298

23.04.2011 22:16
#3 RE: Rübelandbahn Güterverkehr antworten

Hallo Axel,

die Zahnradschiene liegt am alten Lokschuppen in Rübeland.

Gruß
Martin

AxelR. Offline



Beiträge: 1.514

23.04.2011 22:21
#4 RE: Rübelandbahn Güterverkehr antworten

Zitat von SHE-M.L.-BRL
Hallo Axel,

die Zahnradschiene liegt am alten Lokschuppen in Rübeland.

Gruß
Martin



Also liegt sie jetzt wieder da ?!, das Teil war einige Jahre verschwunden....

Gruss aus dem Harz
Axel

SHE-M.L.-BRL Offline


BAE-Club-Mitglied


Beiträge: 298

23.04.2011 22:22
#5 RE: Rübelandbahn Güterverkehr antworten

da hab ich keine Ahnung, aber sie ist JETZT dort.

Alle Aufnahmen sind vom 21. 04. 2011, garantiert

Gruß
Martin

AxelR. Offline



Beiträge: 1.514

23.04.2011 23:08
#6 RE: Rübelandbahn Güterverkehr antworten

Ok, Danke Martin.
2009 : Bahnhof, Brücke, Tunnel - wo? (2)
Auf jeden Fall war das Teil einige Zeit "Wech"

Gruss aus dem Harz
Axel

Harzwanderer Offline



Beiträge: 910

28.04.2011 11:15
#7 RE: Rübelandbahn Güterverkehr antworten

Hallo Martin,

auch für mich schönes Video. Und zwei Fragen zu Dingen, die ich noch nicht wusste, aber jetzt in Deinem Video gesehen habe.
1)
am Kreuztalviadukt bzw. einem der benachbarten Tunnel scheinen Bauarbeiten im Gang zu sein - jedenfalls sah man angeschnitten am Bildrand einige Baugeräte bzw. Baustellenzeugs. Was wird da genau gemacht?
2)
Im Bhf Rübeland sind die Signale ja noch in Betrieb und nicht ausgekreuzt, und zeigten in Deinem Film auch das alte DR-Rangiersignal, als der Zug dran vorbei fuhr! Werden die Signale in Rübeland also noch regulär genutzt?!?! Und wenn ja: von wo aus werden sie gesteuert? Ist das Stellwerk in Rübeland etwa noch besetzt??? Ich hatte geglaubt, mit dem Übergang der Bahn in den Besitz der Fels-Werke dürfte immer nur ein Zug auf die Strecke, und signalmäßig wäre demzufolge ALLES tot... - ist das also doch nicht so?!

Viele Grüße, Bernd

Volka Offline




Beiträge: 3.627

28.04.2011 19:45
#8 RE: Rübelandbahn Güterverkehr antworten

Hallo Martin,

es hat mir Spaß gemacht deinen Film anzusehen! Er hat mich auch daran erinnert, wieviele Stunden ich früher dort verbracht habe. Ich müsste mir mal wieder meine Dias ansehen. Aber das ist schon wieder so lange her. Das letzte mal war richtig da als die 171er noch fuhren.

Hast Du dir eigentlich oberhalb des Freibads auch sehr viele Zecken eingefangen?

Viele Grüße

Volker

Reiner Offline




Beiträge: 2.684

28.04.2011 20:54
#9 RE: Rübelandbahn Güterverkehr antworten

Im Bf Rübeland sitzt der Zugleiter der Rübelandbahn welcher die Strecke ausschließlich des Bf Blankenburg als Streckenfahrdienstleiter bedient.
Daher ist er auch für seinen Bf der Fahrdienstleiter und hat alle macht über die Signale und Weichen die an seinen Stellwerk angeschlossen sind.
Die Bf Michaelstein, Hüttenrode, Elbingerode, und Hornberg sind unbesetzt. Dort übt der Zugführer diese Funktion im Auftrag des Zugleiters aus.
In Michaelstein sind Rückfallweichen die ein stellen der Fahrwege weitgehend übernehmen.
Soweit ich weiß findet auch nur ein Einzugbetrieb statt, so das Kreuzungen usw. entfallen.

Siehe auch hier Bernd.

http://www.ruebelandbahn.de/index.htm

http://www.www-seite.de/ufo/ruebe/ruebe.htm

Beste Grüße Reiner

Heidi Offline




Beiträge: 626

29.04.2011 02:18
#10 RE: Rübelandbahn Güterverkehr antworten

Hallo zusammen,

wie Reiner schon schrieb finden auf der Rübelandbahn keine Kreuzungen mehr statt.
Als regelmäßige besucherin der Rübelandbahn konnte ich dies schon mehrfach beobachten.
Bei meinen Wanderungen, entlang der Strecke, begegnete ich wie 185 640 einen Zug von Blankenburg nach Rübeland beförderte, der von Lok 185 641 nachgeschoben wurde. Später kam die Garnitur mit neunen Wagen zurück. Diesmal führte 185 641 während 185 640 nachschob. Diese Garnitur begegente ich dann später am Tag noch einmal. Weitere Züge waren nicht unterwegs. Auch bei Sonderfahrten der 95 027 gibt es keine Kreuzungen. Die Sonderzüge werden so eingesetzt, dass keine Zugkreuzung erforderlich ist.

Ebenso konnte ich schon life den Verkehr in Michaelstein mit den Rückfallweichen beobachten. Der gesamte Vorgang dauert keine 2 Minuten bis der Zug wieder ausfährt. Besetzt sind nur noch die Stellwerke B1 und das Zentralstellwerk im Bahnhof Blankenburg so wie das Stellwerk im Bahnhof Rübeland. Im "Zentralstellwerk" in Blankenburg befindet sich die Zugleitstelle der Rübelandbahn.

Weitere Stellwerke an der Strecke sind nicht besetzt.

Viele Grüße
Heidi

--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Warum in die Ferne schweifen wenn die Heimat doch so schön ist...........

Reiner Offline




Beiträge: 2.684

29.04.2011 10:19
#11 RE: Rübelandbahn Güterverkehr antworten

Das ist so nicht richtig Heidi.
Blankenburg ist DB und hat mit der Lenkung von Fels nichts zu tun.
Zugleitstelle für Fels ist Rübeland.
Darum dürfen auch HSB Personale im Bf Blankenburg nicht fahren, weil dort keine Zulassung bzw.DB-Ausbildung besteht.
Den Rest könnten sie bedienen, das macht aber keinen Sinn.

Beste Grüße Reiner

SHE-M.L.-BRL Offline


BAE-Club-Mitglied


Beiträge: 298

29.04.2011 10:38
#12 RE: Rübelandbahn Güterverkehr antworten

Hallo,
interessant, was ihr hier so über die Rübelandbahn schreibt, war mir in Teilen auch neu.

@Volker Nö, ich hab keine Zecken bekommen

Gruß
Martin

Heidi Offline




Beiträge: 626

29.04.2011 11:44
#13 RE: Rübelandbahn Güterverkehr antworten

@Reiner,

Danke für die weitere Ausführung. Das war mich nicht bekannt, dass Blankenburg DB ist. Ich war immer davon ausgegangen, dass das Stellwerk zur Rübelandbahn gehört. Da aber in Blankenburg die Übergabe der Fels-Werk Züge an die DB erfolgt bzw. die Züge über das DB Netz weitergeleitet werden mach das natürlich Sinn.

Viele Grüße
Heidi

--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Warum in die Ferne schweifen wenn die Heimat doch so schön ist...........

Harzwanderer Offline



Beiträge: 910

02.05.2011 17:35
#14 RE: Rübelandbahn Güterverkehr antworten

Danke, Reiner!
Für mich ist das eine erfreuliche Nachricht. Ich hatte geglaubt, dass mit dem Ein-Zug-Betrieb auch jegliche Sicherungstechnik abgeschaltet wurde, um Kosten zu sparen. (Und wenn das erst einmal weg und/oder vergammelt ist, ist es wahnsinnig teuer, es wieder in Betrieb zu nehmen...)
Wenn ich nun erfahre, dass es in Michaelstein Rückfallweichen gibt und in Rübeland ein funktionierendes Signalsystem und besetztes Stellwerk, dann ist ja doch etwas "übrig geblieben". Und es wäre in der Zukunft sogar mit relativ kleinen Aufwendungen möglich, wieder auf einen Zwei-Zug-Betrieb zu gehen, wenn es nötig oder gewollt ist. Na, immerhin. Danke für die Infos.
Viele Grüße, Bernd

Christian Offline



Beiträge: 16

02.05.2011 18:54
#15 RE: Rübelandbahn Güterverkehr antworten

Hallo,

nun möchte ich mich nach ewiger Zeit auch einmal wieder zu Wort melden. Im Zeitschriftenumlauf auf Arbeit ist mir in der vergangenen Woche die Ausgabe 4/11 des "Eisenbahn-Ingenieur" in die Hände gefallen. Dort berichtet der Leiter der EBA-Außenstelle Halle von den Aufgaben der Landeseisenbahnaufsicht. Neben technisch-betrieblichen Betrachtungen zur HSB und zur Anschlussbahn in Quedlinburg geht er ausführlich auf die Rübelandbahn ein. Da aufgrund des Personenverkehrs der Einzugbetrieb nicht mehr ausreicht, soll der Zugleitbetrieb technisch durch Achszähler in Verbindung mit PZB-Technik unterstützt werden. Diese sollen an den Enden der Zugleitstrecke und den Betriebsstellen (z.B. auch in Hüttenrode an der Einfahrt zu den Nebengleisen) installiert werden. Somit wird ein Gegen- und Nachfahrschutz hergestellt. Beim Zugleiter soll es dann eine Anzeige des Betriebszustands geben. Das Ganze soll auch noch in diesem Jahr so umgesetzt werden, sodass dann der Mehrzugbetrieb ermöglicht wird.

Viele Grüße!
Christian

Seiten 1 | 2
 Sprung  

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen