Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Harzbahn Forum
http://115518.homepagemodules.de/

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 702 mal aufgerufen
 Wanderempfehlungen mit Bahnbezug
viereKa Offline



Beiträge: 513

17.08.2011 16:56
Bahnwanderung im Südharz/Dampflokfanweg antworten

Hallo,
schon lange wollte ich einmal den Bereich der Bahnstrecke zwischen Tiefenbachmühle und Benneckenstein abwandern, Aber es ergab sich nicht, da "unser" Wandergebiet meistens um Trautenstein/Hasselfelde/Fridrichsbrunn liegt.
Jedenfalls habe ich dieses Jahr endlich "begriffen", wo der Ausgangspunkt für diese Tour ist und mittlerweile wurden schon einige Wege in diesem Bereich entlang der Bahnlinie von Tiefenbachmühle (kurz davor ist ein Parkplatz, wo die Straße die Talseite wechselt)erkundet. Also bis zu dieser neuen Brücke und noch etwas weiter zum "Stierberg", fast bis zur Walzenhütte im Kälberbruch und einige weitere Wegerkundungen haben wir uns noch vorgenommen.
Natürlich hat das immer so geklappt, dasss der Zug von WR oder später zurück (14.18 Uhr Sophienhof) gesichtet werden konnten.
"Wie Du das immer hinbekommst" war der Kommentar meiner Frau.
Aber gestern mußte der Zug in Sophienhof halten und von dem dann entstehenden Anfahrgeräuschpegel war auch sie restlos begeistert, zmal sich das Tal auch noch mit wunderbaren Dampflokgeruch füllte .
Da gabe es dann sogar für mich eine Rüge, wieso ich den Fotoapparat nicht mit hatte. Ich glaube, da mmüssen wir noch öfter laufen, dann wird meine Regierung auch zum Dampflokfan.
cu
Hans-Jürgen

Volka Offline




Beiträge: 3.707

24.08.2011 20:38
#2 RE: Bahnwanderung im Südharz/Dampflokfanweg antworten

Die Anfahrt in Sophienhof in Richtung Benneckenstein ist immer beeindruckend!

Harzwanderer Offline



Beiträge: 961

25.08.2011 10:20
#3 RE: Bahnwanderung im Südharz/Dampflokfanweg antworten

Aber nicht nur die Anfahrt ... auch das "davor" ist herrlich.
Man begebe sich mal ca. eine halbe Stunde vor Zugabfahrt des Brockenzuges an den Hp Sophienhof.
Und genieße einfach die herrliche Natur und Ruhe dort.
Die bei günstigem Wind lediglich unterbrochen wird von Dampflok-Geräuschen, die mal nahe, mal ferne sind und
dann ist auch wieder absolute Ruhe... und dann hört man es wieder und plötzlich ganz nah, obwohl es doch noch
20min vor Zugabfahrt ist!?! ... und dann ist wieder Ruhe ... und dann hört man es in der Ferne wieder ... und
dann wieder nicht ... und so geht das die ganze Zeit ...
Man kann Wetten darüber abschließen, wann der Zug nun wirklich um die Ecke gebeogen kommt - ich glaube, es wird
*jeder* mindestens einmal verlieren... denn wie die Geräusche sich dort in der Tallandschaft von ferne ausbreiten
und an den Berghängen brechen, das ist einfach nur fantastisch.
Die Abfahrt des Brockenzuges in Sophienhof ist somit nur der Höhepunkt eines subtilen Spektakels, das lange vorher
beginnt.

Viele Grüße, Bernd

Xaradox Offline




Beiträge: 209

24.02.2012 21:23
#4 RE: Bahnwanderung im Südharz/Dampflokfanweg antworten

Das kann ich bestätigen Bernd!

Die Tonentwicklung ist da schon der Hammer! Auch einer sehr schöne Ecke, aber leider kein "gleisbegleitener" Weg, ist die Strecke von Mägdesprung nach Sternhaus Ramberg.

Aber dafür ist dort die Natur noch etwas unberührter, zumindest in direkter Gleisnähe!

Grüße aus dem Norden

 Sprung  

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen