Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Harzbahn Forum
http://115518.homepagemodules.de/

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 1.485 mal aufgerufen
 Bilderrätsel mit Bahnbezug
Seiten 1 | 2
Volka Offline




Beiträge: 3.929

28.10.2011 21:27
#16 RE: Auflösung Antworten

Zitat von schmalspurloethi

Ha - ich beinah. Ich war in Kleinbrüchter zwei Stationen vor Menteroda, weil ich den Bahnhof in H0 nachbauen wollte -> http://kleinbahn.jimdo.com/kleinbahn-im-...nbrüchter/.

Gruß Henning



Hallo Henning,

nachbauen wolltest? Auf dem Bild der verlinkten Seite ist doch deutlich ein Modell eines Bahnhofs zu erkennen. Oder hat das jemand anderes gebaut?

Es scheint mir übrigens, dass ich an jenem Tag auch mal in Kleinbrüchter war. Jedenfalls sieht mir das Gebäude im Hintergrund ein wenig danach aus auch wenn die dort verkehrenden Fahrzeuge alles andere als kleinbahnmäßig erscheinen. Vielleicht kannst Du das beurteilen? Ich kann den Ort nämlich nicht mehr zuordnen. Bisher hatte ich auf Holzsußra getippt.

Viele Grüße

Volker

Angefügte Bilder:
Die drei auf dem Rückweg.JPG  
Ilfelder Offline




Beiträge: 1.200

28.10.2011 22:33
#17 RE: Auflösung Antworten

Hallo!

Volker, Danke für dieses nette Rätsel und das schöne Bild der drei Russenloks auf der Strecke
An die wenigen Fahrten auf diesem Streckenabschnitt in meiner bisherigen Dienstzeit als Lokführer habe ich kaum noch gedacht!
Durch dieses Rätsel hast Du die Erinnerung in mir wieder wachgerufen. Habe selbst auch noch ein paar wenige Bilder, die ich mal dort oben gemacht habe.
Mal sehn ob ich noch was finde. Im Vacha Forum hatte ich und ein anderer Kollege auch schon mal dazu ein paar Bilder eingestellt, aber frag mich jetzt nicht mehr in welchem Unterthema das mal war.
Auf jeden Fall kann ich mich auch noch an eine Fahrt mit der 228 751 (V180) nach Menteroda erinnern. Davon gibts leider keine Bilder.
Die Videokamera hatte ich mal mit auf der 228er. Allerdings nur auf dem Abschnitt hinauf nach Hohenabra gefilmt. Die Ebeleber bzw in der Verlängerung Menteröder Strecke erschien mir wahrscheinlich nicht so filmenswert, was natürlich aus heutiger sicht auch wieder ein dummer Fehler war.
Mit einer V 60 war ich auch mal dort oben. Mit (glaube) drei beladenen Flachwagen. Ich dachte ich komme nie dort oben an. Und das im Rangiergang!
Die Steigung war schon enorm!
Ältere Kollegen erzählten oft Geschichten davon, als es noch regelmäßigen Verkehr dort gab. Auch von der Strecke zwischen Greußen west und Ebeleben.
Da müssen 56er oder 58er gefahren sein?

Hast Du denn zu der Zeit auch mal den Streckenabschnitt nach Rockensußra besucht? Dort wurden in den neunziger Jahren Eisenbahnfahrzeuge zu Hauf hingekarrt zum verschrotten!

Schöne Grüße, Thomas

Volka Offline




Beiträge: 3.929

29.10.2011 21:05
#18 RE: Auflösung Antworten

Hallo Thomas,

gerne geschehen! In Rockensußra war ich an jenem Tag auch: Außer zwei Güterwagen hatte man dort nur Leos in der Mache. Dass dort auch Panzer zerlegt worden, wusste ich damals noch nicht. Und so sah ich die herumliegenden Wannen ohne Ketten und Rollen, die leeren Türme wie die leeren Panzer einer Krabbe an der Nordsee herumliegen und mir wurde sehr deutlich vor Augen geführt, dass der Kalte Krieg mit dem ich groß geworden bin, vorbei war. Ein schöner Anblick.

Auf Grund deines Hinweises auf die Kantine des Bw Vacha, habe ich dort nach Menteroda gesucht und bestimmt gerade eine Stunde Bilder bestaunt von dem Güterzugbetrieb auf der KBS 601 und den Zügen nach Ebeleben. Danke Dir!

Viele Grüße

Volker

schmalspurloethi Offline



Beiträge: 646

29.10.2011 21:25
#19 RE: Auflösung Antworten

Hallo Volker,

den Plan, Kleinbrüchter nachbauen, habe ich aufgegeben und mich der Spur 0 in Form meiner 0e-Anlage zugewandt. Das Gebäude nach dem Originalbauplan gibt es noch (das auf dem Foto). Die (Modell)-Gleise lagen auch schon. Auf dem Modulkasten liegen nun meine 0e-Gleise. In N gibt es übrigens Kleinbrüchter auch als Modell.
Auf Deinem Foto ist ziemlich sicher nicht Kleinbrüchter zu sehen. Das könnte durchaus Holzsußra sein. Ich muß mal schauen, ob ich von diesem Bahnhof Fotos habe. Übrigens gibt es ein Foto, in dem eine 44er durch Kleinbrüchter fährt - auch nicht kleinbahnmäßig. 1969 wurde die Strecke umgebaut. In Kleinbrüchter verschwanden alle Gleise und Weichen. Es blieb nur das Hauptgleis liegen. Ab Menteroda wurde die Strecke abgerissen. Der Personenverkehr wurde eingestellt. In Menterode gab es einst eine Kaligrube. Nachdem diese stillgelegt wurde richtete man am Bahnhof Menteroda ein Schwellenlagwerplatz ein. Ich meine mich erinnern zu können, daß die Schwellen dort auch imprägniert wurden. Bis nach der Wende gab es noch Güterverkehr. Zu DDR-Zeiten war er wohl recht intensiv.
Kleinbrüchter und Menteroda liegen übrigens mit Verlaub gesagt wirklich "am Arsch der Welt". Es gab mal eine nette Anektode. Eines Tages meldete sich auf der Homepage unseres Modellbahnclubs ein Feuerwehrmann aus Kleinbrüchter, der die Homepage der Feuerwehr Kleinbrüchter betreute. Er war schier erstaunt, als er beim googeln nach "Kleinbrüchter" als zweiten Eintrag nach seiner Feuerwehrseite die HP unseres Vereins fand.

Viele Grüße
Henning

Ilfelder Offline




Beiträge: 1.200

29.10.2011 22:22
#20 RE: Auflösung Antworten

Hallo!

Volker schrieb:
,,Auf Grund deines Hinweises auf die Kantine des Bw Vacha, habe ich dort nach Menteroda gesucht und bestimmt gerade eine Stunde Bilder bestaunt von dem Güterzugbetrieb auf der KBS 601 und den Zügen nach Ebeleben. Danke Dir!"

Lieber Volker, gern geschehen!
Dort haben sich wirklich inzwischen so viele Seiten zu verschiedenen Themen angesammelt, daß es immer wieder mal interessant ist, nach einiger Zeit drin herum zu stöbern.
Leider ist einiges an Bildern schopn wieder verschwunden, weil einige Dienste nach einer bestimmten Zeit die Daten oder die Bilder ,,verlieren"

Auch die Seiten zu den Harzbahnthemen dort sind größtenteils sehr interessant und sehenswert.

Gute Nacht, Thomas

Ilfelder Offline




Beiträge: 1.200

04.11.2011 21:01
#21 RE: Auflösung Antworten

Hallo!
Volker, da Du bei deiner Reise ins Thüringer Niemandsland keine 118er (228) angetroffen hast, hab ich mal geschaut, ob ich was von dieser BR auf dieser Strecke habe.


Am 03.März 1996 sind wir gerade Lz aus Menteroda in Ebeleben eingefahren. (232 100 und 228 751)

Am 24.Oktober 1996 machten sich die 232 646 und die 228 751 gerade auf den mühevollen Weg hinauf nach Menteroda. Am Schluss schiebt eine V 60.

In Menteroda habe ich mal die 232 100 mit einem leerem Dreckzug fotografiert, das war am 06.März 1997

Leider habe ich nicht viel mehr an Bildern von dieser Bimmelbahnstrecke.

Tschüss Thomas

Angefügte Bilder:
228 751 und 232 100, Ebeleben, 03-06-1996.jpg   232 646 und 228 751 in Ebeleben, 24-10-96.jpg   232 100, Menteroda, 06-03-1997.jpg  
Volka Offline




Beiträge: 3.929

06.11.2011 18:08
#22 RE: Auflösung Antworten

Hallo Thomas,

ich danke dir herzlich für das Einstellen der Bilder! Sieht man im Hintergrund deines letzten Bildes noch eine V60 des Bergwerks?

Gerne revanchiere ich mich mit einigen weiteren Bildern meiner Tour, die am Donnerstag, den 10. Oktober 1996 stattfand - wir haben uns gegenüber dem zweiten Bild also nur um zwei Wochen verpasst. 228er habe ich leider nur entlang des Südharzes bildlich erlegt.



Bevor der Zug kam, hatte ich Zeit der Gleisbaurotte des Bergwerks (SKL + Arbeiter) bei Arbeiten an der Einfahrt zum Bahnhof zuzusehen und mich mit dem Mann ein wenig zuunterhalten. Sieht das ursprünglich aus!



Wer sich bei dem Rätselbild ganz oben wundert, das die Bilder auf Grund des geringeren Nebelanteils rechts nicht so Recht zu einander passen, dem sei hier der Grund gezeigt: Der Zug musste in der Einfahrt anhalten und dann gab es Zugmeldung, Schlüsseln und Weichen umlegen. Im Hintergrund warten die beiden Zugtiere blinzelnd im Nebel.


Die Werklok des Schrottis in Rockensußra.

Von den Bildern und der aktuellen Berichterstattung der Südharzagenten in der Kantine weiß ich. Ich schau da gerne ca. jedes Vierteljahr mal vorbei.

Viele Grüße

Volker

Angefügte Bilder:
Menteroda 10.10.96 Es wird geschlüsselt.JPG   Menteroda 10.10.96 SKL des Kaliwerks.JPG   Rockensußra 10.10.96 Die Werklok des Schrottis.JPG  
Ilfelder Offline




Beiträge: 1.200

06.11.2011 18:45
#23 RE: Auflösung Antworten

Hallo!
Danke für die Ergänzung an Bildern.
Das ist der Rangierer mit den großen Ohren, weiß nicht mehr wie der heißt. Er hatte mal seinen Sohn mit auf Arbeit, und ich nahm den Jungen mit der 228 751 mit nach Menteroda und zurück.
In Ebeleben gingen die Uhren halt ein wenig langsamer. So ähnlich wie bei der Schmalspurbahn.
Die Kollegen der Einsatzstelle Ebeleben sind zu tiefsten DR Zeiten selten weiter gekommen als bis Sondershausen.
Ab und an mal nach Nordhausen, und wenn es mal nach Erfurt ging da kuckte aber schon der Stift!

Muss mal in meine Taschenbuch lunzen, was ich an dem besagtem 10.Oktober 96 gemacht habe?
Vieleicht war ich sogar auf der Ebeleber Schiene unterwegs?
Im Hintergrund des Bildes in Menteroda sieht man tatsächlich die V 60 des Schachtes, welche Schrottwagen aus dem Gleis ins Schachtgelände holte.
Ganz dort hinten standen einige blau beige ex DB Personenwagen mit Mitteleinstieg. Dummerweise gibts davon natürlich auch kein Bild.
War aber das einzigste mal, das ich die Werkslok dort gesehen habe. Die Strecke zum Schacht führte auch noch mal einige Kilometer durch die Pampa.
Auch hinter Menteroda lagen noch Gleise in Richtung Keula, aber ich weiß nicht wie weit.
Tschüss, Thomas

Volka Offline




Beiträge: 3.929

06.11.2011 20:29
#24 RE: Auflösung Antworten

Hallo Thomas,

an die Personenwagen kann ich mich nicht erinnern - war ja auch nebelig :-)

Beim Scannen der Bilder und beim Lesen deiner Zeilen zum Personal aus Ebeleben musste ich schon daran denken, was aus ihnen wohl geworden ist. Der Mann vom Schacht dürfte den Tag seiner Entlassung schon relativ genau gewusst haben. Früher habe ich mir über sowas keine Gedanken gemacht, heute geht es mir nahe. Ich werde wohl älter.

Viele Grüße

Volker

Ilfelder Offline




Beiträge: 1.200

08.06.2012 08:27
#25 RE: Auflösung Antworten

Hallo!

Hier mal ein Hinweis zu einer Sonderfahrt auf der Strecke bis Holzsußra.

http://www.bw-vacha.de/forum/viewtopic.php?f=1&t=3695

Sicher werden auch Bilder davon zu sehen sein nach der Fahrt?
Es könnte das letzte mal sein, das über Ebeleben hinaus gefahren wird?
Tschüss, Thomas

Volka Offline




Beiträge: 3.929

08.06.2012 08:40
#26 RE: Auflösung Antworten

Hallo Thomas,

das werde ich wohl nicht schaffen :-(
Aber vielen Dank für den Tip!

Viele Grüße

Volker

Seiten 1 | 2
 Sprung  

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz