Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Harzbahn Forum
http://115518.homepagemodules.de/

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 59 Antworten
und wurde 8.475 mal aufgerufen
 Harzer Regelspur 1:160
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.791

05.04.2012 16:46
#16 RE: Innerstetalbahn / Oberharzbahn: Baufortschritte antworten


bzw.
- - !

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

jaffa Online


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 523

17.08.2012 11:29
#17 RE: Innerstetalbahn / Oberharzbahn: Baufortschritte antworten

Nachdem nun einige Zeit Renovierungsarbeiten im Haus absoluten Vorrang hatten, war jetzt wieder etwas Luft, um an der ITB weiterzubauen: die Gleise im Bahnhof Frankenscharrnhütte sind verlegt ... allerdings noch nicht die Gleisanschlüsse der Zentralen Aufbereitung und der Hütte ... und auch die Trasse bis zur Bahnhofseinfahrt Clausthal-Zellerfeld ist verlegt.



Jetzt geht es weiter mit der Gleisverlegung im Bahnhof CLZ, dann folgt die Verdrahtung unter Tage und die Weichenmechanik.

Zusatzinformation für Volker und Jörn: die Zellerfelder Kreisbahn mit der Innerstebahn und Äußerstebahn musste vorübergehend nach Wildemann verlegt werden :



Mehr Bilder im Bedarfsfall auf meiner Website: ITB.Baufortschritte

Gruß --- Jürgen

jaffa Online


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 523

30.08.2012 12:16
#18 RE: Innerstetalbahn / Oberharzbahn: Baufortschritte antworten

Neues vom Spur-N-Ponyhof: Die Gleise in Clausthal-Zellerfeld sind jetzt komplett verlegt ...



Dadurch dass es schöne schlanke Weichen mit Code-55-Profil von Peco gibt, bleibt mir der Selbstbau erspart. Allerdings sind die Weichen ab Werk für langfristigen störungsfreien Betrieb nicht aus der Packung verwendbar, weil die Stromversorgung der Herzstücke lediglich über die jeweils anliegende Weichenzunge erfolgt Es muss deshalb eine Trennung zwischen Weichenzungen und Herzstück gesägt werden und an jede Weiche sind drei Kabel zu löten, die zum einen äußere Schiene und jeweilige Weichenzunge kurzschließen und zum anderen die externe Herzstück-Stromversorgung sicherstellen. Also immerhin: Ponyhof und nicht Streichelzoo

Noch ein Detail von dem westlichen Einfahrtbereich:



Die komplette Baudokumentation wie immer auf meiner Website bei ITB-Baufortschritte

Gruß -- Jürgen

Volka Offline




Beiträge: 3.750

30.08.2012 22:25
#19 RE: Innerstetalbahn / Oberharzbahn: Baufortschritte antworten

Zersägt einfach Ponys :-)

jaffa Online


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 523

07.09.2012 22:23
#20 RE: Innerstetalbahn / Oberharzbahn: Baufortschritte antworten

Nachdem in CLZ alle Gleise verlegt sind, geht es nun mit den beiden Gleisanschlüssen am Bahnhof Frnkenscharrnhütte weiter. Beim Gleisanschluss der Zentralaufbereitung (im Bild links vorne) bereitet der Einbau der Waggondrehscheibe noch etwas Kopfzerbrechen: durch den geringen Durchmesser von nur 45 mm müssen die beiden Gleise verschränkt werden, damit der Abzweigwinkel möglichst nicht viel größe als 15 Grad wird.
Beim Gleisanschluss der Hütte (links im Hintrgrund) ist bisher nur die erste Hälfte mit drei Aufstellgleisen bearbeitet; die eigentlichen Ladegleise fehlen noch:



Weitere Bilder wie gewohnt bei ITB-Baufortschritte

Gruß --- Jürgen

Zackel Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 760

08.09.2012 08:15
#21 RE: Innerstetalbahn / Oberharzbahn: Baufortschritte antworten

Hallo Jürgen,

hättest Du in 1:87 und mit M-Gleis oder Trix Express gebaut, wärest Du in einem anderen Forum ein sicherer Kandidat für die Trinkhalle - äh - Rumhalle, nein: Ruhmeshalle! :D

LG

Jörn

____________________________

"Da steht zu befürchten, das es in Mode kommt und als ungeheuer versnobt gelten wird, den Februar in Braunlage oder Altenau zu verbringen."

jaffa Online


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 523

16.10.2012 14:35
#22 RE: Innerstetalbahn / Oberharzbahn: Baufortschritte antworten

Auch die letzten fehlenden Gleise sind seit dem letzten Posting nun verlegt ... und an einigen Stellen geht es bereits an die Details. Beispielsweise an den Gleisanschlüssen, bei denen es handbetriebene Waggondrehscheiben gibt:




Etwas weiter Innerste-abwärts habe ich den Verlauf von Innerste und Straße als Trasse angelegt:




Am Medingschacht gabs eine Stellprobe für das zur Hälfte bereits gebaute Gebäudearrangement; die Innerstebrücken kleben noch (Brücken-)kopflos unter den Schienen:




Die Lücken zwischen den Trassen werden nach und nach geschlossen ...


... dazu habe ich Styrodur-Geschnetzeltes an Holzleim und Acryldichtmasse zubereitet.

Und auch die Brücken hängen nicht mehr kopflos herum ...

... wenngleich auch hier noch viel Detailarbeit notwendig ist: die Montagekanten der Mauerplatten sind zu spachteln, das Mauerwerk farblich zu bearbeiten, das Rolllager der Brücke, die Anschlüsse an den Gleiskörper, das Schotterbett der Gleise ...

Weitere Bilder wie gewohnt bei ITB-Baufortschritte



Gruß --- Jürgen

jaffa Online


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 523

01.11.2012 11:28
#23 RE: Innerstetalbahn / Oberharzbahn: Baufortschritte antworten

Der Verlauf der Innerste zwischen Wildemann und Silbernaal ist jetzt fertig modelliert und mit Dispersionsfarbe grundiert, so dass es hier nach dem Schottern der Gleise an die Detailarbeit gehen kann:







Gruß --- Jürgen

jaffa Online


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 523

07.12.2012 12:33
#24 RE: Innerstetalbahn / Oberharzbahn: Baufortschritte antworten

Auch wenn ich mich hier in letzter Zeit etwas rar gemacht habe, ist es beim Modell der Innerstetalbahn vorwärts gegangen. In letzter Zeit habe ich mich weniger mit der Technik und Herstellung der Fahrbereitschaft befasst, sondern mehr fürs Auge getan.



Inzwischen bin ich am Gallenberg angekommen:



Landschaft inkl. Brücke und Tunneleinfahrt sind von der Form her weitgehend fertig und grundiert; es fehlt die Oberflächengestaltung und das Wasser.
Wer mehr Bilder und Zwischenschritte sehen möchte, hier auf meiner Website.

Zwischendurch werden dann auch mal Ausstattungsdetails präpariert ... wie hier ... BMW-Dixi, Bj. 1927 und an einem Hanomag Kommissbrot, Bj. 1925 testhalber einmal Nummernschilder und Außenspiegel montiert ... nach dem Motto: wenn es bei diesen beiden geht, dann klappt das bei solch »Riesenfahrzeugen« wie dem rechts daneben stehenden Mercedes Typ Stuttgart, Bj. 1929 allemal!





Gruß --- Jürgen

Zackel Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 760

07.12.2012 14:05
#25 RE: Innerstetalbahn / Oberharzbahn: Baufortschritte antworten

Wissen wir doch, Jürgen ;-)

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...=82259&start=75

Es ist schon recht beeindruckend, was Du in 1:160 so hinzauberst

Glückauf

Jörn

____________________________

"Da steht zu befürchten, das es in Mode kommt und als ungeheuer versnobt gelten wird, den Februar in Braunlage oder Altenau zu verbringen."

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.791

13.12.2012 16:21
#26 RE: Innerstetalbahn / Oberharzbahn: Baufortschritte antworten

In dem von Zackel verlinkten Stummi-Thread schreibt "Space Rambler":

Zitat
So nach und nach lese ich den Thread mehr im Detail. Beim Derrick bin ich hängengeblieben, denn so einen will ich auch noch bauen. Der zeigt als eines von etlichen Beispielen, was wir hinsichtlich Gestaltung noch zu erwarten haben - 1a* !!! Und offensichtlich bist Du im "Dunstkreis" von OOK unterwegs - darauf hätte ich bei DEM Gleisplan und dem damit verbundenen Anlagenkonzept incl. Betriebsführung auch fast gewettet. Dessen Miba-Spezial lese ich gerade mit großer Spannung, und es gefällt mir ausgesprochen gut!


Lese ich natürlich gerne, aber ich denke mal, Jürgen wäre auch ohne mich auf diesen genialen Gleisplan etc. gekommen.

Die Baufortschritte sind für einen Null-Emmer natürlich schwindelerregend, und dass Jürgen die doppelte Gleiverbindung selber zusammenpfriemeln musste, oh, mir kommen vor Mitleid die Tränen...

Aber ganz im Ernst: das wird eine absolute super Anlage. Wäre dies ein amerikanisches Forum, hätten sich bei Jürgen schon diverse Redaktionen von Modellbahnmagazinen angesagt. Aber bei uns ist es wohl wichtiger, Neuheiten seeeeehr gründlich zu testen und seeeeeehr umfänglich vorzustellen. Da bleibt für solche Anlagen nicht allzu viel Platz.

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

Xaradox Offline




Beiträge: 209

30.03.2013 22:20
#27 RE: Innerstetalbahn / Oberharzbahn: Baufortschritte antworten

Nabend,

ich habe da oben mal die schicken Bilder angeschaut und gelesen, dass du die guten Weichen von Peco zerflext hast wegen dem schlechten Dauerkontakt??! Ich hab meine im Digitalbetrieb im "Dauerbetrieb" und muss sagen, dass diese dort störungsfrei arbeiten. Ab und zu müssen sie (im Digitalbetrieb aufgrund der hohen Dauerspannung üblich) gründlich gereinigt werden. Oder machst du da etwas maßgebend anders als ich?

Grüße

jaffa Online


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 523

31.03.2013 12:49
#28 RE: Innerstetalbahn / Oberharzbahn: Baufortschritte antworten

Zitat von Xaradox im Beitrag #27
... dass du die guten Weichen von Peco zerflext hast wegen dem schlechten Dauerkontakt??! Ich hab meine im Digitalbetrieb im "Dauerbetrieb" und muss sagen, dass diese dort störungsfrei arbeiten. Ab und zu müssen sie (im Digitalbetrieb aufgrund der hohen Dauerspannung üblich) gründlich gereinigt werden. Oder machst du da etwas maßgebend anders als ich?


Das ist bei mir vorauseilender Gehorsam: da offensichtlich etliche mit den unveränderten Pecoweichen Probleme bekamen, habe ich sie von vornherein mit einer externen Herzstückpolarisierung versehen ... denn das nachträglich zu machen, ist ohne Flurschaden fast unmöglich. Wenn du keine Probleme bisher hattest, wünsche ich dir -- toi, toi, toi --, dass das so bleibt.

Bei dieser Gelegenheit kann ich etliche Fortschritte bei der ITB vermelden. Das Innerstetal beim Gallenberg sieht jetzt so aus:



Und im Steinbruch Schwarzewald gibt es eine Schotterverladung, die sieht so aus:



... und funktioniert sogar! Hier der Videobeweis von der Schotterverladung ... allerdings noch im Rohbau:
Testvideo Schotterverladung

Und inzwischen funktioniert auch der Schrägaufzug:



... wie man hier wiederum in Rohbau-Test sehen kann: Testvideo Schrägaufzug

Gruß --- Jürgen

jaffa Online


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 523

15.08.2014 13:25
#29 RE: Innerstetalbahn / Oberharzbahn: Baufortschritte antworten

Dass hier lange nichts zu lesen war, hat nichts mit fehlenden Bauaktivitäten zu tun. Eher damit, dass es nichts wirklich attraktives vorzuzeigen gabe.
Nun habe ich mich aber im Zusammenhang mit der BAE mit Multifocus-Fotografie befasst (Aufnahmenserie vom Stativ mit unterschiedlichen Entfernungseinstellungen, die hinterher per Software zu einem Foto verrechnet werden). Das führt zu Aufnahmen mit einer unglaublichen Schärfentiefe. Das musste ich natürlich bei meinem 1-zu-160-Projekt ausprobieren, wo die Probleme mit zu geringer Schärfentiefe beim fotografieren noch potenziert auftreten, weil man dichter ran muss.

So kann ich Fotos vom P980 zeigen, der soeben gerade den Gallenbergtunnel verlässt ...


... um dann nach kurzem Stopp in Wildemann nicht einmal 10 Minuten später den Steinbruch Schwarzewald zu passieren


... und dann den Hp Silbernaal-Grund zu erreichen (dem im Foto allerdings noch das Empfangsgebäude fehlt):


Das zweite, mittlere Bild könnte man auch als Rätsel einstellen: was ist falsch auf dem Bild? ... die Auflösung: Während das eine Pferdefuhrwerk Langholz aus dem Wald in Richtung Wildemann zum Verladen fährt, bringt ein zweites Pferdefuhrwerk gerade das Langholz wieder in den Wald zurück. Sowas passiert, wenn man ohne nachzudenken Fotos arrangiert.

Gruß --- Jürgen

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.791

15.08.2014 20:24
#30 RE: Innerstetalbahn / Oberharzbahn: Baufortschritte antworten

Au ja, hier bringt die Multifocus-Technik ja noch mehr als beim 0-Maßstab. Alle Achtung.
Sehr schöne plastische Bilder!

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen