Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Harzbahn Forum
http://115518.homepagemodules.de/

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 423 mal aufgerufen
 Andere Schmalspurbahnen (incl. Literatur darüber)
kuno Offline



Beiträge: 1.248

02.12.2011 22:19
Die Neuen sind da antworten

02.Dezember 2011
Eine der zwei neuen Combino-Straßenbahnen traf in dieser Woche in Nordhausen ein. Was die Neuen zum Beispiel kosten, steht in der nnz (Neue Nordhäuser zeitung):

„Gemeinsam mit einem anderen Thüringer Verkehrsunternehmen haben die Verkehrsbetriebe Nordhausen bereits im Jahr 2008 die Bestellung für zwei neue Niederflurstraßenbahnen ausgelöst“, so der Betriebsleiter Fritz Keilholz. Ein Triebwagen kostet rund 2,5 Millionen Euro. Davon trägt das Land Thüringen mit seiner Förderung 70 Prozent. Das zweite neue Fahrzeug wird Mitte Dezember 2011 geliefert. Da es sich um einen Schwerlasttransport handelt und dieser nachts erfolgt, sehen die Nordhäuser Bürger das Fahrzeug erst, wenn es im normalen Verkehr auf der Schiene eingesetzt wird.

„Mit den neuen Fahrzeugen können wir den 100%igen Niederflurbetrieb garantieren. Das wird unsere Fahrgäste freuen, denn der Ein- und Ausstieg in diese Bahnen ist deutlich komfortabler als bei den alten GT 4“, so Keilholz.

Wie von den Verkehrsbetrieben zu erfahren war, werden die teilweise 45 Jahre alten Triebwagen nicht mehr zum Einsatz kommen. Über deren Verbleib muss in den nächsten Wochen entschieden werden. (nnz-online)


Gruß
Jörg

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Neue Straßenbahn NDH 12-2011.jpg 
Ilfelder Offline




Beiträge: 1.178

03.12.2011 13:23
#2 RE: Die Neuen sind da antworten

Hallo!

In der TA war es heut auch drin die Meldung. Ich wollte auch grad mal verlinken, da warst du jetzt schneller...
Allerdings sind die Zeitungen recht spät mit dieser Meldung, denn die neue ist schon vorige Woche am Donnerstag dem 25.November angekommen und auch gleich am selben Tag auf dem Streckennetz zu Probefahrten unterwegs gewesen.
Auch einer der beiden letzten betriebsfähigen im Artikel angesprochenen wunderschönen GT 4 (ex Stuttgart) war an dem Tag noch einmal im planmäßigem Verkehr auf der Linie 2 unterwegs.





Zum Thema meterspurige Straßenbahn Nordhausen hatten wir hier:

Meterspurstrassenbahn Nordhausen

schon ein dreiseitigen Themenast. Vieleicht kann ja Otto verschieben?


(In einem anderen regionalem Forum beschäftigen wir uns auch ab und zu mal mit der Nordhäuser Straßenbahn. hier auch mal ein Link dorthin.

http://www.bw-vacha.de/forum/viewtopic.php?f=9&t=361 )

Gruss Thomas

viereKa Offline



Beiträge: 513

03.12.2011 14:31
#3 RE: Die Neuen sind da antworten

Hallo Thomas,
wißt Ihr genau, dass Dein letztes Foto eine neue Straßenbahn und nicht den Umbau von 187 015 zeigt ??
Zumindest die Vorderfront hat nach meiner Meinung doch sehr sehr viel Ähnlichkeit.
cu
Hans-Jürgen

Volka Offline




Beiträge: 3.573

03.12.2011 22:17
#4 RE: Die Neuen sind da antworten

In der Entwicklungstüte von 2004 schlummerte noch das folgende Dia. Es zeigt vermutlich den 203 vor seiner Entladung in Nordhausen im April 04.



Kennt ihr übrigens schon dieses Produkt?
http://www.otto.de/Dickie-Strassenbahn-4...dpip_A21415P-0/ :-)

Wenn man die Angaben der Zeichnungen in diesem Dokument umrechnet, könnte es fast 1:45 sein:
http://www.trampicturebook.de/tram/downl...0v700b852_d.pdf

Ilfelder Offline




Beiträge: 1.178

04.12.2011 00:04
#5 RE: Die Neuen sind da antworten

Hallo!
Oh! Interessantes Bild, seltene Situation so etwas!
Und der Hof noch voll Stuttgarter!

Gruss Thomas

Volka Offline




Beiträge: 3.573

06.12.2011 21:37
#6 RE: Die Neuen sind da antworten

Zitat von Ilfelder
Hallo!
Oh! Interessantes Bild, seltene Situation so etwas!
Und der Hof noch voll Stuttgarter!

Gruss Thomas



Es war Glück. Eigentlich wollten "Feldbahner" und ich die Probefahrten knipsen. Gab bloß keine. Da hatten wir Pech.

kuno Offline



Beiträge: 1.248

17.12.2011 12:10
#7 RE: Die Neuen sind da antworten

Aus der nnz-online:
100 Prozent Niederflur!
Freitag, 16.Dezember 2011, 13:24 Uhr
Die letzte der neuen Combino-Straßenbahnen ist heute eingetroffen: Bequem und sicher: Nordhausen fährt jetzt 100 Prozent Niederflur. „Wir sind stolz“, sagt der Bürgermeister.

Anfang und Ende einer Ära: Ab kommenden Montag fahren auf dem gesamten 14,5 Kilometer langen Streckennetz der Nordhäuser Straßenbahn ausschließlich Niederflur-Bahnen, in die man bequem ein- und aussteigen kann. Heute morgen ist die letzte der modernen Siemens Combino-Fahrzeuge per Tieflader im Nordhäuser Straßenbahndepot in der Grimmelallee eingetroffen. Die gesamte Combino-Flotte umfasst damit jetzt 9 Bahnen, hinzu kommen die Combino-Duo, die bis in den Harz nach Ilfeld fahren.

Mit den Kollegen der Verkehrsbetriebe der Nordhäuser Stadtwerke hat sie Nordhausens Bürgermeister Matthias Jendricke in Empfang genommen. „Wir sind richtig stolz! Denn außer Jena sind wir die einzige Thüringer Stadt, auf der ausschließlich Niederflur-Bahnen im Einsatz sind“, sagte Jendricke. „Mit Blick auf Behinderte, Familien mit Kinderwagen und vor allem auf die älteren Fahrgaste ist die Entscheidung für die Niederflurtechnik auch aus strategischer Sicht wichtig. Denn wir haben - auch aus ökologischer Sicht - ein großes Interesse, dass immer mehr Menschen auf die Straßenbahn umsteigen“, so der Bürgermeister

„Damit endet die Epoche der Hochboden-Straßenbahnen vom Typ GT 4, die wir Anfang der 90-er Jahre gerbraucht aus Stuttgart übernommen hatten. Von denen waren bis heute noch zwei im Einsatz“, sagte Fritz Keilholz, Betriebsleiter Straßenbahn bei den Nordhäuser Stadtwerken. Drei dieser insgesamt vier Bahnen würden jetzt zerlegt, Interesse für Ersatzteile -. zum Beispiel die Motoren - gebe es unter anderem aus Ulm, wo diese Bahnen noch im Einsatz seien. „Die 4. Bahn stellen wir wahrscheinlich dem Nordhäuser Eisenbahn-Verein zur Verfügung“, so der Betriebsleiter.

Die neuen Combino-Wagen kosten pro Stück 2,5 Millionen Euro. „Der Freistaat Thüringen fördert die Anschaffung“, sagte Gabriele Schuchardt, die Geschäftsführerin der Nordhäuser Verkehrsbetriebe in der Stadtwerke Holding. „Darüber hinaus konnte die Anschaffung wirtschaftlicher gehalten werden, weil wir gemeinsam mit unseren Erfurter Kollegen die Bahnen eingekauft haben. Durch die höhere Stückzahl sank der Preise. Und in Kooperation mit den Erfurtern haben wir auch die Grundabnahme der Bahnen vollzogen – das spart noch einmal Zeit und Geld“, so die Geschäftsführerin.

Die neue Combino in Empfang genommen hat mit den Kollegen der Verkehrsbetriebe GmbH und deren Geschäftsführerin Gabriele Schuchardt (rechts) Bürgermeister Matthias Jendricke (2.v.r.) heute morgen.

kuno Offline



Beiträge: 1.248

28.01.2012 17:26
#8 Letzte Ausfahrt antworten

Artikel aus der nnz online:
Sonnabend, 28.Januar 2012, 12:45 Uhr

Es war heute Vormittag das Ende einer Ära: Zum letzten Mal fuhr der Triebwagen mit der Nummer 80 aus dem Depot der Nordhäuser Straßenbahn an der Grimmelallee. Viele Neugierige und Fans der Straßenbahn wollten sich diese Fahrt nicht entgehen lassen...

Dazu öffnete das Straßenbahndepot in der Grimmelallee heute seine Türen, um ein Stück Nordhäuser Straßenbahnhistorie würdig zu verabschieden. Punkt 11:00 Uhr fuhr der letzte fahrbereite GT 4, der Triebwagen Nr. 80, zu seiner Abschiedstour los.

Seit 1991 waren die ursprünglich aus Stuttgart stammenden Straßenbahnwagen auf dem Nordhäuser Schienennetz im Einsatz. Ursprünglich befuhren neun Bahnen die Nordhäuser Gleise. Nachdem seit der Jahrtausendwende die neue Combino-Flotte die alten Wagen vom Typ GT 4 etappenweise ersetzten, waren bis zum heutigen Zeitpunkt nur noch zwei Straßenbahnwagen vom Typ GT 4 ersatzweise im Einsatz.

„Der Triebwagen Nr. 80, der sich heute von den Nordhäusern verabschiedet hatte, hat in seiner 20-jährigen Dienstzeit rund 522.000 km auf dem Schienennetz der Stadt zurückgelegt. Auf die Fahrzeuge war im täglichen Straßenbahneinsatz stets Verlass, zudem waren sie auch äußerst robust“, so Fritz Keilholz, Betriebsleiter der Nordhäuser Straßenbahn.


Jörg

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 464_137987_0128_43832968.jpg  464_137990_0128_36514162.jpg  464_137992_0128_78496798.jpg  464_137995_0128_13189785.jpg  464_137996_0128_20634262.jpg  464_137999_0128_22084713.jpg  464_138003_0128_65825596.jpg 
AxelR. Offline



Beiträge: 1.505

28.01.2012 21:11
#9 RE: Letzte Ausfahrt antworten

„Der Triebwagen Nr. 80, der sich heute von den Nordhäusern verabschiedet hatte, hat in seiner 20-jährigen Dienstzeit rund 522.000 km auf dem Schienennetz der Stadt zurückgelegt. Auf die Fahrzeuge war im täglichen Straßenbahneinsatz stets Verlass, zudem waren sie auch äußerst robust“, so Fritz Keilholz, Betriebsleiter der Nordhäuser Straßenbahn. [/i] Jörg[/quote]

Ich frage mich immer wieder weshalb Bewährtes-Altes ausgetauscht werden MUSS ??...
Liegt es an den Zuschüssen ?....oder wohl eher sicher an den laufenden hohen Instandhaltungskosten ! Wenn letzteres der Fall ist, dann Dampflok Gute Nacht.
Ob der Neue Kram auch so Zuverlässig ist ?

Gruss aus dem Harz
Axel

Ilfelder Offline




Beiträge: 1.178

28.01.2012 21:57
#10 RE: Letzte Ausfahrt antworten

Hallo!

Danke für das Verlinken! Ich bin traurig!
Hatte die letzten drei Samstage frei, heute nun musste ich dummerweise arbeiten. Sonst hätte ich dem schönen Wagen auch noch ein letztes mal meine Aufwartung gemacht!
Ich habe sie geliebt, die GT4! Zeitlos schön, komfortabel im Fahrverhalten (im Vergleich zu DDR G 4) und zuverlässig (nach einhelliger Aussage vieler Personale)

Man schiebt viele Ausreden vor, warum man nun unbedingt noch zwei neue Bambinos angeschafft hat und den letzten GT 4 keine Chance in Nordhausen mehr gegeben hat. Da war zum einen die Forderung nach 100 % Niederflurfahrzeugen, zum anderen das Alter und die schwierieg Ersatzteilvorhaltung für die alten Wagen, der wesentlich höhere Energieverbrauch und einiges mehr. Die neuen Wagen Speisen auch Elektroenergie zurück, was auf den vielen Gefälleabschnitten in Nordhausen einen enormen Effekt erzielt!

Besonders schade finde ich, das man keine Möglichkeit gefunden hat (oder finden wollte), wenigstens einen dieser herrlichen Wagen als betriebsfähiges Traditionsfahrzeug zu erhalten.
Die GT 4 haben über zwanzig Jahre des Stadtbild geprägt und haben dem kleinen Nordhäuser Straßenbahnbetrieb in der turbulentenn Zeit nach der Wende wahrscheinlich das Überleben gesichert.
Leider sind die finanziellen Möglichkeiten der Rolandstadt am Südharz begrenzt und auch die Platzkapazitäten im Depot erschöpft, und man benötigt jeden Stellplatz!
Ich glaube nicht, das es von Seiten der Stadtwerke noch ein Umschwenken geben wird.

Traurige Grüße, Thomas

Ilfelder Offline




Beiträge: 1.178

31.01.2012 17:02
#11 RE: Letzte Ausfahrt antworten

Hallo!

Die TA berichtete auch in Wort und Bild.
http://nordhausen.thueringer-allgemeine....-GT-4-101403559

kuno Offline



Beiträge: 1.248

05.07.2012 19:49
#12 RE: Letzte Ausfahrt antworten

Bericht aus der nnz:

Die letzte Fahrt der GT4

Donnerstag, 05. Juli 2012, 11:36 Uhr
Nun ist ein bedeutendes Kapitel Nordhäuser Straßenbahngeschichte endgültig abgeschlossen. Die nahverkehrerprobten GT4, einst aus Stuttgart übernommen, machen sich auf die Reise nach Osten.

Im Januar verabschiedeten sich die Nordhäuser von der letzten noch in Betrieb befindlichen Bahn. Bis zur endgültigen Entscheidung, was mit ihnen passiert, warteten sie auf dem Abstellgleis in der Parkallee.
Am vergangenen Donnerstag wurden drei GT4 aus dem Jahr 1959, 1962 und 1964 verladen. Jede einzelne Bahn bringt 19 Tonnen auf die Waage.

Zunächst mit Tieflader und dann per Zug ging es auf eine weite Reise in den Osten. Sie wurden nach Iasi, eine Universitätsstadt im Nordosten Rumäniens, verkauft. Alternativ zum Verkauf gab es die Möglichkeit, die Bahnen zu verschrotten. „Wir haben uns letztendlich für den Verkauf der Stuttgarter Triebwagen entschieden, da diese in Iasi noch die Chance haben, weiter bei der Personenbeförderung eingesetzt zu werden. In Nordhausen waren die Bahnen von 1992 bis 2012 auf den Schienen unterwegs“, so Fritz Keilholz, Betriebsleiter Straßenbahnverkehr bei den Verkehrsbetrieben.


Gruß
Jörg

Ilfelder Offline




Beiträge: 1.178

05.07.2012 20:46
#13 RE: Letzte Ausfahrt antworten

Hallo!
Danke Jörg für die Zeilen zu den GT 4.
Ergänzend möchte ich dazu noch folgendes schreiben.
In der vorigen Woche wurden die Wagen ins Depot gefahren, dort abgerüstet, d.h. für den Transport vorbereitet.
Zunächst ging es per Tieflader ins ehemalige IFA Gelände, Anschluß Firma Will.
Dort fand die Verladung auf die Eisenbahnwagons statt.
Die letzte verbliebene Nordhäuser DB Rangierlok holte die Wagen aus dem Anschluss und mit der planmäßigen Übergabe (früher Nahgüterzug) nach Leipzig Engelsdorf verließen die letzten ex Stuttgarter, welche in Nordhausen die Nummern 79, 80 und 81 trugen ihre zweite Heimat, den Südharz wahrscheinlich für immer.
Nun ist zur Zeit noch ein GT 4, Nr. 94, ein Zweirichtungswagen (ex Freiburg) in der Abstellanlage Parkallee zu gegen.
Der befindet sich allerdings in einem bedauernswertem mittlerweile unvollständigem Zustand.
Der Wagen soll dem dubiosen Nordhäuser Eisenbahnverein, von welchem man bisher noch keinerlei Aktivitäten erkennen kann, zur Verfügung gestellt werden.
Ich hätte die Abreise der schönen Straßenbahnwagen gern im Bild festgehalten, der Job hat dies leider verhindert.
Tschüss, Thomas

Ilfelder Offline




Beiträge: 1.178

11.07.2012 20:04
#14 RE: Letzte Ausfahrt antworten

Hallo!
HHier sind sie nun weg, dort sind sie nun da.
Bei DSO gab es sogar Bilder davon,
Tho.

http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?5,5980468

 Sprung  

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen