Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Harzbahn Forum
http://115518.homepagemodules.de/

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 88 Antworten
und wurde 10.560 mal aufgerufen
 "Harzer Schmalspur-Spezialitäten": Band II erschienen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.747

27.04.2016 09:44
#76 RE: HSS II auf der Zielgeraden antworten

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #74
finde aber Reiners Idee gut, vielleicht das eine oder andere noch zu ergänzen oder zu diskutieren. Vermute, dass ich nach dem Durchlesen vielleicht auch noch ein paar Fragen habe. Sollte für sowas vielleicht ein extra Strang entstehen: "Anmerkungen zu HSS2" oder so?

Genau diese Idee hatte ich heute Nacht auch. Ich werde einen solchen Bereich im Unterforum "Forschungen für HSS II" einrichten. Wenn ihr also etwas korrigieren, bemängeln, ergänzen oder sonstige Hinweise bringen wollt, tut das bitte dort.

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.747

27.04.2016 10:21
#77 RE: Nach HSS ist vor HSS - HSS III antworten

Zitat von Zackel im Beitrag #75
ich anonciere für für HSS III einen Beitrag von Volka zum Projekt der Fortführung der KrOK nach Lerbach . Und wenn der nicht will, dann muss ich da wohl selber tun .
Unbedingt !

Zitat
Wir könnten meinen Beitrag zum Betrieb bei Alberti & friends einarbeiten

Muss ich mir anschauen.

Zitat
und vielleicht etwas über die (normalspurige!!!) Anschlussbahn der Frankenscharrnhütte?

Normalspur? Igitt!

Zitat
Wie sieht es aus mit den übertägigen Grubenbahnen am Rammelsberg und im Vorharz?

Sehr interessiert!

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

Volka Offline




Beiträge: 3.708

27.04.2016 18:42
#78 RE: Nach HSS ist vor HSS - HSS III antworten

Zitat von OOK im Beitrag #77
Zitat von Zackel im Beitrag #75
ich anonciere für für HSS III einen Beitrag von Volka zum Projekt der Fortführung der KrOK nach Lerbach . Und wenn der nicht will, dann muss ich da wohl selber tun .
Unbedingt ! [...]

Hallo Jörn,

tja, wenn ich so meine Freizeit und Möglichkeiten einschätze, musst Du das wohl machen. Von mir kam nur die Idee, aber von dir die Quelleneinsicht. Ich hatte damals in Lerbach auch nur den Arbeitsplatz, wo unterhalb meines Büros sozusagen der abschließende Prellbock gewesen wäre. Mein damaliger Vermieter war aber ein Heimatforscher. Jedoch wusste er nichts von dem Projekt. Vielleicht könnte er aber noch interessante Kontakte herstellen?

Viele Grüße

Volker, der sich über die Geschichte dazu und Zeichnungen, wie es vielleicht ausgesehen hätte natürlich riesig freuen würde.

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.747

27.04.2016 19:46
#79 RE: Nach HSS ist vor HSS - HSS III antworten

Zitat von Volka im Beitrag #78
Volker, der sich über die Geschichte dazu und Zeichnungen, wie es vielleicht ausgesehen hätte natürlich riesig freuen würde.

Ich habe ja bisher die KOK nicht im Fokus meiner Recherchen, weil sie keine Schmalspurbahn im Harz war, sondern es allenfalls Stellen gab, von wo aus man den Harz gut sehen konnte. Und Osterode liegt ja auch nicht im Harz. Andererseits ist sie eine absolut wunderbare Klb. gewesen, und diese Geschichte mit der geplanten Fortsetzung bis Lerbach würde es mir ermöglichen, die KOK mit ins Boot, äh Buch zu holen.
Also: , ,

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.747

28.04.2016 21:01
#80 Danksagung antworten

Liebe Forumsfreunde.
HSS II ist nun endlich erschienen. Eigentlich sollte es schon vor fünf Jahren erscheinen, aber zwei schwere Krankheiten haben mich immer wieder zurückgeworfen. Dass es dann soooo lange gedauert hat, war auch nicht nur nachteilig, denn so konnte immer noch dies und das Material aufgestöbert werden. Wenn ihr mal in die Danksagungen auf S. 4 schaut, findet ihr (außer euren Namen) eine große Zahl von Materialgebern, vielfach Menschen, die ich bis dato noch nicht kannte und erst einmal finden musste.
Davon abgesehen wäre HSS II aber nie zustande gekommen, ohne eure intensive Mitwirkung, insbesondere all derer, die im Sonderfrum "Forschungen für HSS II" mitgemacht haben. Euch allen sage ich ganz besonders herzlichen Dank. ,,!
Sollte einer aus der genannten Gruppe, der Material zur Verfügung gestellt hat, noch kein Belegexemplar erhalten haben, bitte ich um Meldung. Dies gilt insbesondere für das Forumsmitglied "SHE-Tanne" dessen Anschrift ich nicht ausfindig machen konnte.
Leider muss auch vermeldet werden, dass einige Materialgeber das Erscheinen des Bandes nicht mehr erlebt habe: Gerd Zieglgänsberger, Detlev Luckmann und speziell Peter Schröder, den viele von uns kannten und dem wir die Freude am fertigen Werk besonders gegönnt hätten.
Nochmal euch allen ein riesiges Dankeschön.

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.747

06.05.2016 08:08
#81 RE: Danksagung antworten

Bei Amazon ist eine interessante Bewertung von HSS II erschienen. Aus einer ungewöhnlichen Perspektive.

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

Horst W. Bauer ( gelöscht )
Beiträge:

08.05.2016 12:05
#82 RE: Danksagung antworten

Hallo Otto,

die Tage habe ich endlich auch ein Exemplar erhalten und zunächst erst einmal kurz überflogen. Auch das reichte schon aus, um Dir ein dickes Lob für das Werk auszusprechen. Chapeau!!!

Gestern konnte ich mich zum ersten Mal so richtig einlesen und habe direkt auf Seite 80 mit Bahnhof Sorge begonnen, weil ja SHE Anschluß bestand. Auf Seite 80 wird zu Beginn der Bf. Sorge zu „Kaiser’s Zeiten“ (?) gezeigt und habe diesen ganz genau betrachtet. Bei der Seite 92 angekommen, kam ich dann doch in’s Stutzen. Steht doch in der Legende . . . statt der zwei kleinen Gaskandelaber . . . , gibt es jetzt zwei helle Gaslampen an hohen Masten, . . .??? Sorry, Otto, die waren auch schon zu „Kaiser’s Zeiten vorhanden (siehe Seite 80). Aber das ist kein Beinbruch!

Ansonsten Top, Top, Top!

Höllische Grüße
Horst

Harzwanderer Offline



Beiträge: 963

10.05.2016 17:25
#83 RE: Nach HSS ist vor HSS - HSS III antworten

Der Begriff "HSS III" ist ja nun schon oft gefallen, und Otto fragt fleissig nach Themen.
Was wird denn aber eigentlich mit den Themen, die für HSS II intensiv diskutiert wurden, aber jetzt nicht drin sind?
Sind die deshalb nicht drin, weil sie nicht "rund" geworden sind (also nicht zur Veröffentlichungs-Reife gekommen), oder
war es einfach Platzmangel? Sollen / können diese Themen dann evtl. in HSS III rein?
Ich würde mich z.B. sehr freuen, wenn das "Schierke"-Thema in HSS III einen Platz finden könnte. Sage ich mal einfach so.
VG Bernd

viereKa Offline



Beiträge: 513

03.06.2016 19:16
#84 RE: Nach HSS ist vor HSS - HSS III antworten

Hallo,
So: jetzt habe ich in aller Ruhe bei draußen tobenden Gewitter den 2. Band fast durchgelesen und mir den Urlaub noch mehr versüßt. Super, was da wieder an Infos gekommen ist. Dank allen für die Mühe.
Aber eine Frage hätte ich als Wagen-Nichtfachmann. Falls die im Forum schon mal aufgetaucht ist bitte nicht schlagen.
Auf Seite 50 ist oben ein Sargdeckelwagen mit Gepäcktür abgebildet. Ich meine links und rechts von der Tür sind jeweils 3 große Fenster, also: Tür ist in Wagemitte.
Auf Seite 48 ist die zugeschweißte Tür aber nicht mittig, in der Zeichnung Seite 47 ebenfalls nicht.
Schaue ich auf Seite 50 nicht richtig, oder sind die Wagenansichten von 2 Verschiedenen Wagenseiten, oder gab es mehrere Wagen mit solchen Türen?
Ich bin verwirrt, oder doch schon zu .......😄😄😄
Cu
Hans-Jürgen
PS:
Wieso habe ich jetzt das Gefühl, dass das 8. Modelldrehgestell im Maßstab 1:22,5 , welches ins Programm der Firma Strauß übergeht bald auf meinem Computerbildschirm gemalt wird??

Feldbahn-Alex Offline




Beiträge: 1.165

06.06.2016 08:21
#85 RE: Nach HSS ist vor HSS - HSS III antworten

Moin,

das haben wir im internen Bereich zu HSS auch schon diskutiert.


Eigentlich gibt es nur 2 Varianten:

1. Der *eine* Wagen wurde irgendwann mal umgebaut und die Tür dabei versetzt. Da das Foto Abb.8 (S.48) nach dem Verschweißen der Flügeltür entstand, die anderen beiden Aufnahmen mit der mittigen Anordnung aber (mutmaßlich) davor, könnte es also anlässlich dieses Umbaus passiert sein. D.h. bei dem Umbau (laut Text 1954) wurde dann nicht nur die Tür zugeschweißt, sondern das charakteristische Doppelfenster auch um 1 Abteil versetzt. Warum auch immer...

2.Es gab min. *zwei* Wagen mit Gepäckabteil, die sich in der Anordnung der Doppeltür unterschieden.

Für mich ist es naheliegend, das es mehr als einen Wagen mit einer solchen Tür gegeben haben muss. Es gab schließlich auch mehrere Triebwagenumläufe, als noch alle drei Triebwagen bei der NWE in Betrieb waren. So gehe ich davon aus, dass min. 2 Wagen umgebaut worden sind. T2 und T3 waren ja -im Gegensatz zum T1- reine Schlepptriebwagen. T1 hatte 23 Sitzplätze. Plausibel ist es, dass man bei der NWE für den 2.(und 3.) Triebwagen eine andere Bestuhlung für den TA vorgesehen hat, denn der T1 verfügte ja bereits über 23 Plätze 2. Klasse. Für mich ist es daher naheliegend, dass man bei dem (den) TA für den T2/T3 mehr Platz 2. Klasse geschaffen hat, denn Fahrgäste 1. Klasse dürften die wenigsten gewesen sein. Durch die Verlegung des Packabteils auf "außermittig" könnte so ein größeres Abteil 2. Klasse und ein kleines Abteil 1. Klasse entstanden sein. Vermutlich lassen sich nach so langer Zeit auch viele Kleinere oder größere Umbauten nicht mehr nachvollziehen und auch nicht alles ist in den Wagenkarten vermerkt worden, was auch die abweichende Dachform des ansonsten identischen 900-473 erklären könnte (z. B. Unfallschaden?). Ebenso gab es bis zum Einsatzende der Wagen in der alten Form auch im Innenraum verschiedene Abteilaufteilungen. Mindestens einer, ich glaube 900-472, hatte an einem Ende ein Viererabteil.

Gruß
Alex

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.747

06.06.2016 10:16
#86 RE: Nach HSS ist vor HSS - HSS III antworten

Interessante Fakten und Überlegungen. Das wäre super, wenn wir in HSS III ein komplettes update zu diesen Wagen bringen könnten. Von anderer Seite bin ich auch schon darauf hingewiesen worden, dass die Nummernliste der ganzen Sargdeckelwagen feherhaft ist. Noch ein Grund mehr, alles nochmal aufzuarbeiten. Ein bis zwei "neue" Fotos wären natürlich das Sahnehäubchen.

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

Feldbahn-Alex Offline




Beiträge: 1.165

06.06.2016 14:53
#87 RE: Nach HSS ist vor HSS - HSS III antworten

Ich habe was gefunden, was ich mir mal in dem Zusammenhang mit der Zeichung der Wagen für 0m (Otto, wie weit sind die eigentlich?!?)abgespeichert habe. Die Urquelle kann ich aber partout nicht mehr finden!

Als 1936 der erste dieselelektrische Triebwagen T1 beschafft wurde, wurde der Wagen 14 mit einem kleinen Gepäckabteil versehen und so zum BCPw4i 14. Die Toilette wurde auf die andere Wagenseite verlegt. Zum Heizen des Wagens wurde eine Warmwasserheizung installiert. Dazu wurde ein kleiner Raum abgeteilt, der auch den verwinkelten Grundriss der Toilette erklären könnte, weshalb das neue Toilettenfenster geteilt werden musste. Passend zum T1 erhielt der Wagen eine weinrote Lackierung. Der Wagen 15 wurde 1936 ebenfalls zum Beiwagen umgerüstet und vom Wagen 14 mit beheizt. Es ist davon auszugehen, dass die Wagen während des 2. Weltkrieges wieder ihre Dampfheizung bekamen, um freizügig eingesetzt werden zu können. 1953 wurde der BCPw4i wieder in einen normalen Personenwagen umgebaut, behielt aber das geteilte Toilettenfenster und den Toilettengrundriss weiter. Ab 1949 bekamen die Wagen nach Übernahme der NWE durch die DR die Wagennummern 10.011p...10.015p, nach 1956 dann die heute noch gültigen Nummern 900-471...475. Bei einer Ausbesserung wurde der Wagen 900-473 mit geraden Dachenden ausgerüstet. Der Wagen 900-471 wurde als erster zerlegt und 1989 offiziell ausgemustert. Zusammen mit dem Rahmen des Wagens 471 und Teilen des 900-476 wurde 1989 ein neuer Wagen "rekonstruiert", und unter seiner "alten" Nummer 900-476 in Dienst gestellt. Zuvor waren die anderen Wagen rekonstruiert worden. Sie erhielten ein Tonnendach, Druckluftbremse und sieben Fenster je Wagenseite.

Vielleicht hat man ja NWE 15 auch mit einem Gepäckabteil ausgerüstet...?!?

Gruß
Alex

Sentinel Offline



Beiträge: 10

15.06.2016 18:58
#88 RE: HSS II auf der Zielgeraden antworten

Hallo,

auch ich habe mein Exemplar bekommen und bin sehr zufrieden. Gefällt mir noch besser als Band 1, insbesondere die Teile über den Güterverkehr im Selketal und die Anschlussbedienung.

Jedoch eine Anmerkung: In der Abb 15 (S. 73) wird der zweite Wagen als "Wismarer" identifiziert, ist meiner Meinung aber ein Wagen der Serie 900-519 - 523. Oder liege ich falsch?

Gruß

Andreas

schmalspurloethi Offline



Beiträge: 612

15.06.2016 19:52
#89 RE: HSS II auf der Zielgeraden antworten

Hallo Andreas,
hallo Forumsfreunde,

Zitat von Sentinel im Beitrag #88
Hallo,

auch ich habe mein Exemplar bekommen und bin sehr zufrieden. Gefällt mir noch besser als Band 1, insbesondere die Teile über den Güterverkehr im Selketal und die Anschlussbedienung.

Jedoch eine Anmerkung: In der Abb 15 (S. 73) wird der zweite Wagen als "Wismarer" identifiziert, ist meiner Meinung aber ein Wagen der Serie 900-519 - 523. Oder liege ich falsch?

Gruß

Andreas

der zweite Wagen sieht in der Tat aus wie einer der "Eisfelder". Ich konnte trotz Lupe die Nummer nicht erkennen.

Gruß Henning

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen