Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Harzbahn Forum
http://115518.homepagemodules.de/

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 474 mal aufgerufen
 Sonstiges
Harzwanderer Offline



Beiträge: 901

01.04.2015 09:18
Der Direktion der BAE zur gefälligen Beachtung antworten

Sehr geehrte Damen und Herren der Direktion der BAE,
sowie
sehr geehrte Damen und Herren des umfänglichst erweiterten Aufsichtsrates (=liebe Mitforisten),

im Forum durfte ich verfolgen, wie die Anlagen der BAE nach und nach komplettiert werden, wunderschöne Bahnhofsgebäude errichtet und eingeweiht werden, die Züge beginnen zu verkehren exakt nach einem ausgeklügelten Fahrplan und die Güter von hier nach da versendet werden mit Wagenladungszetteln und allem Pipapo. Also fast alles so, wie man sich's für ein gut geführtes Kleinbahnunternehmen nur wünschen kann.

Wenn ich aber den Bildberichten glauben darf, die mir vom Betriebe der vorgenannten Bahn übermittelt werden, so muss ich feststellen, dass sämtliche Beamte und Angestellte, die den Betrieb verrichten, keinerlei Uniform zu besitzen scheinen. Sie verrichten ihre Tätigkeit wohl in der gewöhnlichsten Kleidung und sind somit vom gemeinen Reisepublikum gar nicht zu unterscheiden, vom dadurch möglicherweise hervorgerufenen mangelnden Respekt des letzteren gegenüber den ersteren ganz abgesehen.
Also, so geht das nicht.

Ich kann daher der Direktion der BAE nur anempfehlen, sich der Uniformfrage zuzuwenden. Glücklicherweise hat sich in den Tiefen des WWW bereits ein Anbieter gefunden, der diese Lücke erkannt hat, und möglicherweise kurzfristig in der Lage wäre, der BAE eine größere Stückzahl einer bereits passend beschrifteten(!!) Dienstbekleidung zur Verfügung zu stellen.

Es empfiehlt daher den angefügten Link der Direktion der BAE zur gefälligen Beachtung (oder auch Betrachtung)
Bernd, der Harzwanderer:

http://www.revolveclothing.com/private-p...ed/dp/PRIV-WX3/


PS: Wer eine Verbindung zwischen diesem Post und dem heutigen Datum sieht, liegt sicher nicht ganz falsch ...

eisenhans Offline




Beiträge: 33

01.04.2015 11:00
#2 RE: Der Direktion der BAE zur gefälligen Beachtung antworten

Da bin ich aber mal gespannt, was die BAE-Direktion zu diesem Vorschlag bezüglich Dienstkleidung sagt. Ich kann mir vorstellen, dass das schon am Klima/Wetter im März 1936 scheitern könnte, wo doch eher was Pelziges angesagt wäre.

Mich hat diese Beschäftigung mit der Bae aber dazu angeregt, mal zu googlen, was BAE überhaubt bedeutet. Da stieß ich auf folgende Definition:



Frei übersetzt heißt BAE also "Mein ein und alles". Für OOK trifft das vermutlich zu. Und die anderen Mitwirkenden? fragt

Der Eisenhans

Bahnfahrer Offline


BAE-Club-Mitglied


Beiträge: 337

01.04.2015 11:35
#3 RE: Der Direktion der BAE zur gefälligen Beachtung antworten

Hallo Bernd,

Du wirst es nicht glauben aber wir haben das schon mal ausprobiert. Warum haben wir davon wieder Abstand genommen:

1. Es sah bei einigen nicht so taff aus wie auf Deinen Bildern.

2. Ich bin Raucher und gehe in den Pausen vor die Tür. Als ich das dass erste mal in der Uniform gemacht habe passierte dieses:http://www.rotermorgen.info/RM2011/Dezem...,h=343.bild.jpg

Masserhysterie

Die BAE Betriebsleitung meinte das können wir den Nachbarn nicht zumuten, darum haben wir darauf verzichtet.

LG
Rudi

PS. Mir stand die Uniform übrigens super oder habe ich das nur geträumt.

«« Vermisst
 Sprung  

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen