Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Harzbahn Forum
http://115518.homepagemodules.de/

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 2.706 mal aufgerufen
 Harzer Regelspur 1:160
Seiten 1 | 2
Olaf.P Offline




Beiträge: 377

22.08.2015 06:41
#16 RE: Bahnhof Gernrode in Spur N und Nm antworten

Hallo Henning,

der GHE T1 wird auch noch folgen. Ich muss nur mal preiswert den benötigten Spur Z Schienenbus ergattern. Der ist mir aktuell einfach zu teuer. Erst einmal müssen die beiden Dampfloks mit je einer Garnitur Personen- und Güterwagen reichen. Ein Güterwagen kommt zudem noch auf Rollböcke.

Das Material ist hier: http://www.roybergauer.de/programm/N.htm...leisenbahnen_Nm zu sehen.

Ich tendiere zu Normal und Schmalspur zusammen auf einer Anlage, weil ich in den letzten Jahren schon so einiges an Gleismaterial zusammengekauft habe. Die Alternative wäre noch H0m gewesen, da ich dann das N-Gleis mehr oder weniger als Meterspurgleis hätte nutzen können, aber ich mochte schon früher als Kind die Größe H0 nicht... Bin mit einer Spur N-Platte aufgewachsen, so etwas prägt.

Liebe Grüße Olaf
www.dervogelfreund.de
https://www.facebook.com/FreundeskreisSelketalbahn/

schmalspurloethi Offline



Beiträge: 613

22.08.2015 22:30
#17 RE: Bahnhof Gernrode in Spur N und Nm antworten

Hallo Olaf,

diese Seite (und weitere), welche Du verlinkt hast, hatte ich gestern sehr schnell "ergoogelt" und habe gestaunt, wie umfachreich das Nm-Programm ist. Bei Westmodell gibt es sogar eine 99 5906. Mit N konnte ich nie was anfangen. In TT habe ich mal was gebaut. Kleiner wollte ich nie.
Eben ist mir noch eine Möglichkeit eingefallen, wie man Normalspur und Schmalspur verbinden kann - der Bahnhof Rastenberg in Thüringen. Dafür verläßt man allerdings den Harz. In Rastenberg endete die Schmalspurbahn Weimar - Rastenberg/Großrudestedt. Außerdem war der Bahnhof Endpunkt der Normalspurstrecke von Buttstedt. Für H0 hatte ich mal damit geliebäugelt. Bei Interesse könnte ich Dir den Gleisplan scannen.Der Platzbedarf ist zwar auch nicht ohne, sollte aber beherrschbar sein.
Übrigens: N-Gleis ist nicht H0m-kompatibel. N-Gleis wäre für H0e (750 mm) geeignet. H0m-wäre TT (12 mm).

Viele Grüße
Henning

Olaf.P Offline




Beiträge: 377

23.08.2015 07:33
#18 RE: Bahnhof Gernrode in Spur N und Nm antworten

Hallo Henning,

ich bin schon am überlegen, ob ich mir nicht einfach eine Fantasieanlage ausdenke. Das hat den Vorteil, das ich die Größe selber bestimmen kann. Dann könnte ich mehrere interessante Dinge einbauen, Rollbockanlage, die Verladung von Schmalspur auf Normalspur, Verladebereiche, Kohlebansen usw.

Liebe Grüße Olaf
www.dervogelfreund.de
https://www.facebook.com/FreundeskreisSelketalbahn/

Manuel Offline




Beiträge: 32

23.08.2015 10:37
#19 RE: Bahnhof Gernrode in Spur N und Nm antworten

In meinem Buch über die HBE steht ein nachgezeichneter Gleisplan von Drei Annen Hohne von 1911. Aber nur mit zwei Überladegleisen, die aber mit einer Spitzkehre ans Gleis Richtung Nordhausen angeschlossen waren.

Viele Grüße
Manuel

Mein derzeitiges Anlagenbauprojekt (Nenngröße N): https://wieslautertalbahn.manuelhu.de.
Fahrplanprogramm FPLedit: https://fahrplan.manuelhu.de/

Seiten 1 | 2
 Sprung  

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen