Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Harzbahn Forum
http://115518.homepagemodules.de/

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 496 mal aufgerufen
 Hilfe erwünscht
OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.625

20.06.2016 09:49
Das ist ja rührend! antworten

Freunde und Gönner der BAE!
Die BAE braucht mal wieder eure Hilfe. Bei den Betriebstagen wird unwahrscheinich viel Kaffee getrunken, da sind uns leider die Kaffeerührstäbchen ausgegangen.
Nein, Unsinn! Kaffeerührstäbchen - wenn es die richtigen sind - sind hervorragende Hilfen im Modellbau. Bei der BAE werden sie einmal direkt zur Gestaltung von "ollen" Bretterwänden verwendet, z.B. beim Brechergebäude des Steinbruchs Königskopf, zum anderen aber auch zur Herstellung von verlorener Schalung beim Gießen von "Beton", z.B. beim Sockel der Bekohlung.
Aber wie gesagt, die Dinger sind uns ausgegangen und gar nicht so leicht wieder zu beschaffen. Kaffeerührstäbchen gibst in jedem Coffeeshop und vielen Imbissen etc. Nur: fast immer sind es die falschen.
Hier mal ein Bild von richtigen und falschen Rührstäbchen:



Falsch sind immer die mit den abgerundeten Enden. Beim oberen falschen auf dem Bild ist ein rundes Ende abgesägt, aber das ist nicht die Lösung. Die mit den geraden Enden sind für unsere Zwecke viel Besser, weil sie nicht alle farbgleich sind, weil sie Maserung zeigen und überhaupt.
Nun habe ich mal gegooglet, wo ich solche Stäbchen ordern kann: an tausend Stellen zu netten Preisen, aber: immer die falschen. Ein einziges Mal waren es die richtigen, Vermerk: Derzeit nicht lieferbar.

Also Freunde, wer kann helfen? Wer weiß, wo es die richtigen gibt oder hat ein paar Dutzend davon übrig und schickt sie her?

im Voraus

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

Baumbauer 007 Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 149

23.08.2016 15:38
#2 RE: Das ist ja rührend! antworten

Hallo Otto,

ich verstehe jetzt nicht so ganz, warum es nur die Rührstäbchen mit dem geraden Ende sein sollen/dürfen ???

Macht das zu viel Arbeit, mit dem Gerade-Schneiden der runden Stäbchen, oder hat das einen anderen, mir unbekannten Grund ?

Ich selber verwende die Stäbchen mit den runden Enden und bin ganz zufrieden damit ...



Fragende Grüße aus Leese

Frank-Martin

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.625

23.08.2016 20:58
#3 RE: Das ist ja rührend! antworten

Hallo Frank-Martin,
schön, dich hier zu treffen. Also nee, das Abschneiden der Enden ist kein Problem, aber die modernen Rührstäbchen sind sehr glatt, teilweise lackiert und hinterlassen, wenn man sie als Schalung benutzt, beim Ausschalen keine Maserung. Die anderen aber. Darum gehts. Aber sie scheinen weg vom Fenster. Oder weißt du eine Quelle?

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

Baumbauer 007 Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 149

23.08.2016 22:48
#4 RE: Das ist ja rührend! antworten

Hallo Otto,

'ne Quelle für die "rauhen" Stäbchen kenne ich auch nicht. Bei uns, in der Meldestelle Minden, sind die Stäbchen auch abgerundet und relativ glatt.

Von einem nienburger Kollegen habe ich vor einiger Zeit einen 1000er-Karton, Marke "pure" von Pappstar geschenkt bekommen, da sind auf den ersten Blick auch welche d'rin, die rauher erscheinen (mit Maserung).
Ich könnte die beizeiten durchsortieren und Euch die rauhen zum verbasteln schicken. Ich glaube nicht, dass ich diese Menge Rührstäbchen jemals verbrauchen werde.

Vielleicht könnte man ja eine Stempelform für den Beton erstellen und die Holzfläche vorher mit einer feinen Stahl-Drahtbürste behandeln damit sie rauher wird ???


Tschüß aus Leese

Frank-Martin

Kleiner Brocken Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 35

24.08.2016 12:33
#5 RE: Das ist ja rührend! antworten

Hallo Otto,

die Firma Elita liefert zu ihren Farbffläschchen immer ein paar eckige Rührstäbe mit. Die sind ca. 1,5 bis 2mm dick, 5-6 mm breit und ca. 150 mm lang und haben eine unterschiedliche Maserung. Vielleicht sind die ja ausnahmsweise bereit, nur Rührstäbchen zu liefern.

LG
Horst

Baumbauer 007 Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 149

01.09.2016 17:25
#6 RE: Das ist ja rührend! antworten

Hallo Otto und alle anderen Interessierten,

das Problem mit den "rauhen Rührstäbchen" ließ mir irgendwie keine Ruhe ... und da ich eigentlich keine Zeit und Muße habe, den Karton mit den 1000 Rührstäbchen durchzusortieren, habe ich einen meiner Reserve-Torflügel mit einer feinen Stahl-Drahtbürste bearbeitet.

Wenn Ihr auf die Fotos klickt, werden sie größer angezeigt.

Auf dem ersten Foto eine Übersicht mit einem unbehandelten Torflügel, der kleinen Stahl-Drahtbürste und einer Euromünze als Größenvergleich :



Das zweite Foto habe ich mit der Makro-Einstellung der Kamera gemacht. Vorne ist der gebürstete Torflügel und hinten der unbehandelte :



Dabei habe ich immer in der Maserungs-Richtung gebürstet und dabei die weicheren Holzfasern heraus geholt. Vielleicht ist diese Vorgehensweise eine Alternative, um mit den (vom Hersteller) polierten Rührstäbchen ein brauchbares Ergebnis zu erzielen ...


Tschüß aus Leese

Frank-Martin

Baumbauer 007 Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 149

06.09.2016 18:11
#7 RE: Das ist ja rührend! antworten

Hallo zusammen,

heute habe ich den gebürsteten Torflügel mit Clou-Wasserbeize in dunkelgrau und braun nass in nass getüncht. Nach dem Trocknen wurde der Torflügel wieder mit der Drahtbürste bearbeitet und dann mit Beize in dunkelgrün satt über"malt". Nach dem Trocknen wieder gebürstet und anschließend mit Acrylfarbe grau und weiß graniert :



Hier ein Wenig größer, das Sonnenlicht schräg von rechts bringt die Maserung sehr schön rüber :



Wenn Ihr auf die Fotos klickt, werden sie größer angezeigt.



Tschüß aus Leese

Frank-Martin

AxelR. Offline



Beiträge: 1.537

06.09.2016 21:32
#8 RE: Das ist ja rührend! antworten

Ich habe zwar NULL Ahnung vom Modellbau, aber ich finde das sieht schon SEHR Reell aus

Gruss aus dem Harz
Axel

Volka Offline




Beiträge: 3.673

07.09.2016 19:49
#9 RE: Das ist ja rührend! antworten

Zitat von AxelR. im Beitrag #8
Ich habe zwar NULL Ahnung vom Modellbau, aber ich finde das sieht schon SEHR Reell aus


Das dachte ich auch sofort und fühlte mich an so einem verwitterten Tisch sitzend.

 Sprung  

BAE-by-OOK

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen