Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Harzbahn Forum
http://115518.homepagemodules.de/

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 490 mal aufgerufen
 Harzer Meterspur zur DR-Zeit (1949 -1991)
Reiner Offline




Beiträge: 2.905

13.08.2016 17:30
13. August 1961 antworten

Nur zur Erinnerung!
Heute vor 55 Jahren verboten die Kommunistischen Machthaber in der DDR der Brockenbahn den Reisezugverkehr zwischen Schierke und Brocken.
Den Zügen wurden in Schierke die Weiterfahrt zum Brocken verboten und sie wurden zurückgeschickt.
Wie die Geschichte ausging haben wir am 15.September 1991 erlebt.
Allerdings mußte die Bahn 30 Jahre warten bis sie wieder, durfte und auch konnte, den Brocken mit Reisezügen zu erreichen.

Beste Grüße Reiner

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 5.007

13.08.2016 17:48
#2 RE: 13. August 1961 antworten

Rainer, das ist gut, dass du daran erinnerst. Heute ist es gottlob wieder total normal, mit dem Zug auf den Brocken zu fahren. Aber ich kann mich noch gut erinnern, dass ich kurz nach der Wende mit dem Zug bis Schierke gefahren bin - und Schluss war.

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

Jürgen Offline




Beiträge: 834

18.08.2016 17:43
#3 RE: 13. August 1961 antworten

Nur wegen der Halbwahrheiten. Der 13.August ist zwar im Kalender überall gleich aber im Harz fuhren die Züge noch etwas länger!

DR Brocken ~ 050 Fplo 21,08,1961-.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Harzwanderer Offline



Beiträge: 1.000

19.08.2016 13:43
#4 RE: 13. August 1961 antworten

Danke Jürgen, das ist natürlich äußerst spannend! Andererseits fällt es mir aber durchaus schwer vorzustellen, dass die Brockenzüge noch über eine Woche lang gefahren sein sollen. Kann es sein, dass die von Dir gezeigte Fahrplanänderung lediglich endgültig und offiziell festlegte, was bereits seit einigen / mehreren Tagen vorher Realität war?

Ich gehe mal davon aus, dass die Reichsbahner in Wernigerode nicht vorher über das informiert waren, was am 13.8.61 passierte. Die werden genau so überrascht worden sein wie die Berliner S-Bahner. Daher kann ich mir gut vorstellen, dass man einige Tage brauchte, um sich auf die neue Situation einzustellen, zu begreifen, dass das keine vorübergehende Maßnahme war, und sich dann betrieblich auf diese Veränderung einzustellen. Aber ich war ja nicht dabei und weiß also nicht, wie es wirklich war.

Viele Grüße, Bernd

Olaf.P Offline




Beiträge: 381

19.08.2016 17:04
#5 RE: 13. August 1961 antworten

Da mein HSB Fundstück hier sehr gut dazu passt, Poste ich den Link hier mal, statt ein neues Thema auszumachen.

Geburtstagskinder zum Jubiläum gesucht

Vielleicht gibt es hier ja den einen oder anderen, der an einem der beiden Tage Geburtstag hat.

Liebe Grüße Olaf
www.dervogelfreund.de
https://www.facebook.com/FreundeskreisSelketalbahn/

Reiner Offline




Beiträge: 2.905

19.08.2016 18:59
#6 RE: 13. August 1961 antworten

Es steht ja auch da. Nur die Fahrplananordnung ist eben erst vom 21.08.1961.
Voher vom 13.08.61 endeten die Züge in Schierke auch ohne Fahrplananordnung.
Daran ist doch nichts spannend, es Kennzeichnet nur die unklare Situation der DR zu der Zeit.

Beste Grüße Reiner

Jürgen Offline




Beiträge: 834

19.08.2016 19:09
#7 RE: 13. August 1961 antworten

Also ich habe da noch ein Bild von einen Herrn J.Jentsch mit dem Datum 14.08.1961 also auch nach dem 13.08. Die Grenze wurde ja erst einmal um Berlin und dann erst um den Rest zu gemacht. Der Herr Jentsch lebt noch heute, ich glaub das nennt man lebende Augenzeugen!
DR Brocken ~ 046 der Bahnhof, Foto J.Jentsch 14,08,1961.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
Es gibt auch noch andere Fotos da liefen die Grenzer mit MPI am Zug im Goetheweg!!

Harzwanderer Offline



Beiträge: 1.000

25.08.2016 09:16
#8 RE: 13. August 1961 antworten

Vielen Dank für die Ergänzung, Jürgen! Super, dass einer das so erlebt und auch dokumentiert hat. Da glaube ich das dann sofort. Klingt ja auch nicht unlogisch.

Zitat von Jürgen
Es gibt auch noch andere Fotos da liefen die Grenzer mit MPI am Zug im Goetheweg!!


Ich hatte immer geglaubt, das wären Bilder von kurz vor dem 13.8.61, als man zwar noch auf den Brocken durfte, aber nur noch mit Passierschein, und es schon eine bewaffnete Grenzpolizei gab.
Gibt es Anhaltspunkte, diese Bilder genauer zu datieren?

Zum Rest deines spannenden Bildes dann im anderen Strang...
Viele Grüße, Bernd

Volka Offline




Beiträge: 3.875

26.08.2016 19:15
#9 RE: 13. August 1961 antworten

Hallo Jürgen,

sehr interessant. Demnach hat Herr Jentsch gesagt, ja die Mauer wurde bereits gebaut und ich war am folgenden Tag auf dem Brocken. Was mich verwundert, dass es ja auch gegenteilige Aussagen gibt (von Zeit- / Augenzeugen), die besagen, dass am 13.8. Schluss war. Wurde der erste offizielle Zug auf dem Brocken nach der Wende nicht sogar von dem Personal gefahren, welches man 1961 in Schierke aufhielt? Da würde dann Aussage gegen Aussage stehen. Oder hat man es Ihnen nur später in den Mund gelegt?

Viele Grüße

Volker

 Sprung  

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen