Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Harzbahn Forum
http://115518.homepagemodules.de/

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 211 mal aufgerufen
 Harztouren und Wanderungen
Reiner Offline




Beiträge: 2.844

11.08.2018 22:34
Harzrundtour antworten

Heute am 10.08.2018 bei dem etwas kühleren Wetter mal wieder eine Radtour von 74 km in die Berge gemacht. Mein Programm Komot sollte die Tour aufzeichnen hat aber jämmerlich versagt und nur 15 min aufgezeichnet. Somit werde ich es hier eben beschreiben. Dafür gibt es eine Karte von Goggle Maps. Bin um 14:15 Uhr zu Hause in Goslar los über Oker-Romkerhalle-Staumauer der Okertalsperre dann auf der östlichen Seite bis zum Kalbetaleinstieg. Das Kalbetal hinauf bis zur B 4 unterhalb vom Torfhaus weiter über den Ulmer Weg-Goetheweg bis zum Brocken wo ich um ca 16:20 ankam und bis dahin 33,6 km zurück gelegt hatte. Nach einen Imbis und einigen Fotos bei klarer Sicht um die 100 km dann die Abfahrt. Brockenstraße bis Brockenbett weiter den Gelben Brink bis Ilsenburg und dann den Radweg neben der ehemaligen B 6 über Stapelburg-Bad Harzburg-Bündheim-Schlewecke-Harlingerode-Oker zurück nach Goslar. In der Okerstr. hab ich mir zum Abendbrot einen Döner geleistei bevor ich nach Hause fuhr. Dabei traf ich dort noch auf Moira meine große Enkeltochter (fast18). Um 20 Uhr war ich dann wieder zu Hause. Vom Brocken bis 2 km hinter dem Brockenbett hatte ich wegen der kühle noch mein Windjäckchen an. Danach und auf der Hochfahrt brauchte ich es nicht.































































































Beste Grüße Reiner

Volka Offline




Beiträge: 3.750

30.08.2018 20:56
#2 RE: Harzrundtour antworten

Hallo Reiner,

was soll ich sagen: Ich bin mal wieder total neidisch, dass ich nur täglich mit dem Fahrrad durch den Wald zur Arbeit fahren darf. Obwohl, dass auch schon ein ganz toller Vorteil ist. Aber Du scheinst es geschafft zu haben deinen Akku leer zu fahren :-)

In welchem Zeitraum ist dein Kilometerstand von 7222 eigentlich zusammen gekommen?

Viele Grüße

Volker

PS. Musst mal hinter der Hütte am Eckersprung lang- bzw. bergabfahren ;-) Aber pass dann bitte gut auf dich auf.

Reiner Offline




Beiträge: 2.844

31.08.2018 10:14
#3 RE: Harzrundtour antworten

Hallo Volker,
der Akku war da noch nicht leer, der letzte Balken Blinkt dann ab 10%. Mensch da hab ich ja eine Loknummer zusammen gefahren.
Der Zeitraum der Gesammtfahrleistung begann am 14.8.2017, wobei im Winter für 4 Monate so gut wie gar nicht damit gefahren wurde.
Heute steht der Tacho kurz vor 8000km nachdem ich Vorgestern noch mal eine Runde Goslar-Immenrode-Wöltingerode-Vienenburg-Lochtum-Abbenrode-Stapelburg-Ilsenburg-Drübeck-Darlingerode-Wernigerode-Drei Annen Hohne-Schierke-Brocken-Torfhaus-Okertalsperre-Oker-Goslar gefahren bin. Da wärem es 98,6 km geworden welche ich mit einer Fahrt ums Karre auf 100 km verlängert habe. Ich bin um 11:10 los und war um 19 Uhr zurück. Dabei hatte ich noch 4% Akkufüllung was bei Standartunterstützung noch für 4 km gereicht hätte. Hier mal mein Fahrtbericht aus Facebook. https://www.facebook.com/reiner.bergmensch.7

Heute 29.8.18 bei schönen Wetter aber Diesiger Sicht eine Radtour E-Bike gemacht. Von Goslar über Immenrode-Wöltingerode- Vieneburg-Lochtum-Abbenrode-Stapelburg-Ilsenburg-Drübeck-Darlingerode-Wernigerode-Drei Annen Hohne-Schierke-Brocken-Goetheweg-Torfhaus-Kalbetal-Okertalsperre-Oker-Goslar. Von 11:10 Uhr bis 19 Uhr war ich unterwegs und legte 100 km zurück. Zwischen Abbenrode und Stapelburg holte ich mir vomBaum vier Äppel zur Wegzehrung. In Wernigerode bei Fleischer Leiste leistete ich mir erst mal eine leckere Tote Oma. Danach noch bei Busche ein lecker Softeis. So gestärkt ging es nach Drei Annen Hohne wo ich mir am Bahnhof ein Alster gönnte. Das reichte dann über Schierke bis zum Brockenbett wo ich mir einen Apfel reinzog. Dann weiter zum Brocken mit ausgiebieger Pause und einen weiteren Alster. Klönschnack mit ehemaligen Kollegen und um 17:10 Uhr die Heimfahrt über Goetheweg-Kaiserweg wo ich einen zweiten Appel verspeiste dann unterhalb am Torfhaus vorbei die B 4 überquert das Kalbetal hinab zu Okertalsperre. Dort biszur Staumauer und weiter über Romkerhalle und Oker nach Hause, Auf den Weg nach Wernigerode hatte ich viel Gegenwind so das ich schon 20% Strom verbraucht hatte. So bin ich letzten Endes mit 4% Akkufüllung zu Hause angekommen was noch für 4 km gereicht hätte. Mußte ganz schön sparen unterwegs und dafür kräftig Strampeln. Fotos habe ich nur wenige gemacht.



Was soll ich denn hinter einer Hütte rumfahren? Da wollte ich dieses Jahr mal vom Scharfenstein aus hoch. Mußte aber umkehren wegen umgestürzter Bäume.
Der Nationalpark hat sich entschlossen die Waldwege nicht mehr zu beräumen. Siehe auch jörgs Beiträge zum Magdeburger Stieg.

Beste Grüße Reiner

Volka Offline




Beiträge: 3.750

03.09.2018 20:54
#4 RE: Harzrundtour antworten

Hallo Reiner,

dann fährst Du im Jahr mehr als doppelt so viele Kilometer wie ich.

Mal sehen, wann ich mir den Irrsinn der Nationalparkverwaltung mal selber ansehen kann. Zum Wandern im Harz komme ich fast nicht mehr und mir fehlt das Gefühl zu dem Umtrieben, die ihr hier so beschreibt.

Viele Grüße

Volker

 Sprung  

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen