Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Harzbahn Forum
http://115518.homepagemodules.de/

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 678 mal aufgerufen
 BAE aktuell
Seiten 1 | 2
OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 5.129

04.08.2019 02:36
Neue Netzeinbindindungskarte der BAE Antworten

Wie ich schon an diversen Stellen, natürlich auch imn BAE-Buch, dargestelllt habe, ist die Definition, wie die Bahnlinien einer Anlage ins reale (derzeitige oder historische) Bahnnetz eingebunden sind, sehr bedeutsam für die Entwicklung eines sinnvollen und authentisch wirkenden Betriebes.
Bisher habe ich dazu immer diese Karte benutzt:



Durch die knallharte Schematisierung schien mir die Netzeinbindung besonders deutlich dargestellt. Als ich gestern begann, eine Darstellung des BAE-Betriebes für ein anderes Forum vorzubereiten, kam ich auf die Idee, ob eine eher topographische Karte dies auch und vielleicht sogar besser zeigen könnte. Hier das Ergebnis:


Wandelt sich nur mein Geschmack oder ist dies tatsächlich eine "besserere" oder sagen wir freundlichere Darstellung, die einen eher einlädt, genau hinzuschauen und zu versuchen, die Aussage zu erkennen?
Die Linienführung entspricht weitgehend der der ehemaligen Kursbuchkarte der DB/DR.

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts als Maxi-Buch, aber nicht mehr lange: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
www.0m-Blog.de
_______________________

Harzwanderer Offline



Beiträge: 1.018

05.08.2019 11:18
#2 RE: Neue Netzeinbindindungskarte der BAE Antworten

Hallo Otto,

es gefällt durchaus, aber ich hätte da noch zwei Vorschläge zu leichten Verbesserungen:

1) der BAE-Ast ab Andreasberg ist in der Karte ein arges "Schweineschwänzchen". Das liegt daran, dass Andreasberg in der Karte nördlicher liegt als Braunlage, in der Realität jedoch südlicher. (Da es in der Reichsbahn-Realität keine BAE gab, war diese Ungenauigkeit der Vorlage wenig störend - der Darstellung eher förderlich. In dem Moment, wo die BAE nun hinzu kommt, macht es die Darstellung aber ungünstig.)
Daher mein Vorschlag: Korrigiere die Vorlage, setze den Regelspur-Endbahnhof Andreasberg weiter nach Süden, dann hast Du mehr Platz für den BAE-Ast nach Sonnenberg. Ich bin mir sicher, die Zeichner der Originalkarte hätten genau so gehandelt, hätten sie die BAE nachtragen müssen.

2) die Schmalspurbahnen in Deiner Karte sind fast allesamt farbig - fast, denn: die NWE ist "Regelspur-schwarz". Warum?? Die Direktion der NWE würde sich vielleicht geehrt fühlen, wenn sie zumindest farbmäßig zur "großen" Eisenbahn gezählt wird, aber für den gemeinen Bahnnutzer ist's eher verwirrend.
Mein Vorschlag: Färbe doch auch die NWE noch bunt ein, damit noch besser sichtbar wird, dass die BAE Teil eines großen Schmalspurnetzes durch den ganzen Harz ist. Und dass man auf Schmalspurgleisen eigentlich auch in West-Ost-Richtung quer durch (fast) den ganzen Harz fahren kann, von Sieber bis Gernrode. (Hach, da müsste man ja gleich den Fahrplan wälzen, um eine passende Verbindung heraus zu suchen, wie oft muss man umsteigen, stimmen denn die Anschlüsse, dass man das an einem Tag schafft, wo gibt es denn ein Bahnhofs-Buffet, um sich unterwegs zu stärken...[ansporn]).

Viele Grüße, Bernd

PS: Ach, gerade noch entdeckt, laut Karte gibt's noch einen zweiten Bahnhof in Braunlage??? Etwas abseits vom ersten Bahnhof, und ohne Gleisanschluss zur restlichen Bahn-Welt? Sehr rätselhaft das Ganze! Da muss ich doch glatt mal hinwandern und nachschauen, was es damit auf sich hat, wenn ich mal wieder dort in der Gegend bin... Oder sollte es gar am Ende der Bahnhof vom Brocken sein, den ein heftiger Orkan von Norden bis vor die Tore von Braunlage geweht hat?

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 5.129

05.08.2019 12:50
#3 RE: Neue Netzeinbindindungskarte der BAE Antworten

Hallo Bernd,
danke für deine Verbesserungsvorschläge, sie fanden allesamt Resonanz bei mir und ich habe die Karte schon aktualisiert.
für Hinschauen, Mitdenken und Vorschlagen.

Otto

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts als Maxi-Buch, aber nicht mehr lange: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
www.0m-Blog.de
_______________________

Harzwanderer Offline



Beiträge: 1.018

06.08.2019 10:31
#4 RE: Neue Netzeinbindindungskarte der BAE Antworten

Hallo Otto,
freut mich, dass meine Vorschläge Anklang fanden. Ist jetzt schon deutlich besser, aber zufrieden bin ich immer noch nicht ganz. (Bin halt ein Meckerkopp.)
Und zwar:
a) Die Brockenbahn ist grau und könnte glatt als Anhang der HBE-Strecke nach Drei-Annen-Hohne durchgehen. Magst Du sie nicht auch noch bunt machen?
b) Am Brocken endet die Strecke einfach als Strich ohne das Kästchen für den Bhf., schade. Sieht irgendwie komisch aus. (Ich denke, das Kästchen, was Du jetzt bei Braunlage richtigerweise weggemacht hast, war eigentlich das Bahnhofs-Kästchen vom Brocken, was irgendwie nur verrutscht war. Zaubere es doch wieder hin, und zwar direkt auf den Brocken, dann ist alles gut.)
VG Bernd

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 5.129

06.08.2019 12:41
#5 RE: Neue Netzeinbindindungskarte der BAE Antworten

Hallo Bernd,

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #4
...zufrieden bin ich immer noch nicht ganz. (Bin halt ein Meckerkopp.)

Konstruktive Kritik ist kein Meckern, auch diesmal nicht, Bernd. Habe die Änderungen gerne durchgeführt, und, da ich schon mal dabei war, ein paar weitere kosmetische Änderungen vorgenommen (um dir zuvorzukommen).

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts als Maxi-Buch, aber nicht mehr lange: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
www.0m-Blog.de
_______________________

nettetal Offline



Beiträge: 478

06.08.2019 13:03
#6 RE: Neue Netzeinbindindungskarte der BAE Antworten

Moin,

und was ist mit der Wurmbergstrecke der SHE ?

ist doch mehr als nur ein Anschluss ?

mit Grüßen

Jens

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 5.129

06.08.2019 14:45
#7 RE: Neue Netzeinbindindungskarte der BAE Antworten

Genau das lief unter "kosmetische Veränderungen", nur ist es vielleicht nur in der Ausschnittsvergrößerung zu sehen:



Die Farbe der SHE ist ein Stück über Braunlage hinaus weitergezogen, denn die BAE benutzt die Wurmbergstrecke per definitionem mit.

Nicht darstellbar in der groben Grafik ist allerdings das Herausführen der Wurmbergstrecke aus dem Bf Braunlage als Spitzkehre.

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts als Maxi-Buch, aber nicht mehr lange: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
www.0m-Blog.de
_______________________

Harzwanderer Offline



Beiträge: 1.018

06.08.2019 16:37
#8 RE: Neue Netzeinbindindungskarte der BAE Antworten

Yep, jetzt gefällt's! Und, ja, Du bist mir zuvor gekommen, über das Fehlen von Brunnenbachsmühle hatte ich mir auch Gedanken gemacht, aber keine Idee gehabt. Der Platz in den engen Harzer Tälern ist halt begrenzt.
Deine Lösung "Br'mühle" ist nicht schlecht, aber klingt trotzdem irgendwie ein wenig brrrr...
Zweizeilig "Brunnenbachs- / mühle" ist aber wahrscheinlich auch zu lang, oder?

Naja, wie gesagt, trotzdem eine nette Karte jetzt. Jetzt musst Du sie nur noch in die alten, antiquarisch gehandelten Kursbücher aus der damaligen Zeit hinein schmuggeln, und die Fake News sind fertig...
Viele Grüße, Bernd

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 5.129

06.08.2019 16:59
#9 RE: Neue Netzeinbindindungskarte der BAE Antworten

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #8
Jetzt musst Du sie nur noch in die alten, antiquarisch gehandelten Kursbücher aus der damaligen Zeit hinein schmuggeln, und die Fake News sind fertig...

Da müsste ich aber alle Farben durch shades of grey ersetzen. *duck und wech*

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts als Maxi-Buch, aber nicht mehr lange: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
www.0m-Blog.de
_______________________

Reiner Offline




Beiträge: 2.918

07.08.2019 21:35
#10 RE: Neue Netzeinbindindungskarte der BAE Antworten

So Otto!
Da kommt nun der nächste Meckerkopp.
Bei Goslar und Langelsheim hast du dich ja fein aus der Affäre gezogen.
Aber in Wegeleben und Heudeber-Danstedt fehlt nun auch der Bahnhofskasten. Und Bast Michaelstein hast du gänzlich sträflich vernachlässigt.
Nun mach da noch was draus.

Beste Grüße vom Reiner.

Volka Offline




Beiträge: 3.923

08.08.2019 10:45
#11 RE: Neue Netzeinbindindungskarte der BAE Antworten

[lachen]
Herzberg - Leinefelde sowie die KrOK fehlt auch noch. Und ist Bad Grund auf der Karte drauf? Halberstadt ohne Anschluss an Magdeburg ist irgendwie merkwürdig.

Aber lass mal lieber sein, bevor auch noch die Feldbahnen nachgetragen werden müssen ;-)

Bernds Tipps fand ich hilfreich.

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 5.129

08.08.2019 12:45
#12 RE: Neue Netzeinbindindungskarte der BAE Antworten

Zitat von Volka im Beitrag #11
Aber lass mal lieber sein, bevor auch noch die Feldbahnen nachgetragen werden müssen ;-)
In der Tat ziehe ich hier den Strich. Wir sollten nicht vergessen, dass dies keine Karte des Bahnnetzes ist, sonder eine thmeatisch definierte Karte: Netzeinbindung der BAE. Von wo und nach wo fließen hier die Ströme an Frachten und Reisenden zur BAE oder von ihr weg? In dem Zusammenhang ist die Spitzlehre Michaelstein, die ich persönlich sehr schätze, ebenso unbedeutend wie die KrOK.
Lediglich bei Herzberg - Leinefelde will ich nochmal schauen, ob es Sinn macht, die Strecke einzubeziehen, Gittelde - Bad Grund eher nicht. Wenn dort Eisenerz gefördert worden wäre, sähe das allerdings anders aus. Da wäre die Hütte in Schlufterhütte ein guter Abnehmer gewesen.

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts als Maxi-Buch, aber nicht mehr lange: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
www.0m-Blog.de
_______________________

WiLange Offline



Beiträge: 2

09.08.2019 10:01
#13 RE: Neue Netzeinbindindungskarte der BAE Antworten

Hallo OOK,
kleine Ergänzung: Ist die Strecke Quedlinburg-Gernrode nicht auch inzwischen auf Meterspur umgebaut? Ich bin da 2009 auf Meterspur gefahren.
Deine Übersichtskarte erleichtert einem die Übersicht über die Einbindung der BAE und hilft bei dem Verfolgen der Frachtströme.
Weiterhin alles Gute für die BAE!
Wilfried

WiLange Offline



Beiträge: 2

09.08.2019 10:07
#14 RE: Neue Netzeinbindindungskarte der BAE Antworten

Hallo OOK,
Denkfehler meinerseits: Die BAE ist zeitlich ja nicht in der Gegenwart angesiedelt. Verzeihung!

Wilfried

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 5.129

10.08.2019 08:39
#15 RE: Neue Netzeinbindindungskarte der BAE Antworten

Daoh nech führ.
oder auf Neudeutsch: Never mind!

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts als Maxi-Buch, aber nicht mehr lange: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
www.0m-Blog.de
_______________________

Seiten 1 | 2
 Sprung  

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz