Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Harzbahn Forum
http://115518.homepagemodules.de/

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 41 Antworten
und wurde 981 mal aufgerufen
 Sonstiges
Seiten 1 | 2 | 3
grüner Offline




Beiträge: 744

25.11.2008 20:27
#31 RE: ? Doppelgespann Lok ? antworten
Zitat von AxelR.
.........
..........
@ grüner,
Ich will ja nicht ZU Neugierig sein......,
aber hat dieser "Steinbunker" unter dem roten Dieselross eine bestimmte Funktion ?


Hi Axel

Ja der Steinbogen hat eine bestimmte Funktion, dort kann sich Reiner verstecken das ihn seine ehemaligen Kollegen nicht sehen können ....

Nein, mal ganz im Ernst.
Links neben dem Steinbogen kam früher das Wasser aus dem Wassergraben herunter und wir vermuten stark das sich in der kleinen Niesche einer der Böcke für das Wasserrad befunden haben könnte. Es gibt aber leider keine Zeitzeugen mehr die das bestätigen könnten, auch in diversen Unterlagen der Hütte zu Mägdesprung ( der Drahtzug ist ja ursprünglich als " Neues Werk " eine Erweiterung der Hütte gewesen, wo dann allerdings in den letzten Betriebsjahren hauptsächlich Draht gezogen wurde, daher der Name " Drahtzug ". Ab 1880 wurde das Gelände dann als Revierförsterei genutzt bis zum Jahre 2000 )bin ich nach intensiver Suche nicht fündig geworden was es mit dem Steinbogen auf sich haben könnte. Ich konnte nur herausfinden das die Mauer 1822 gesetzt wurde. Es gibt genau neben dem Steinbogen einen unterirdischen Kanal der das Wasser abführte und weiter zum Stahlhammer leitete. Der Kanal ist noch voll funktionsfähig, müsste allerdings mal durchgespült werden.
Falls dazu noch mehr Fragen auftauchen ist es sicher besser wenn Ihr hier in der Nähe seid einfach mal vorbeizukommen.

Pfiff aus dem Tal ( ich glaub ich pfeiff hier als Einzigster im Moment, weil irgend einer die Gleise in Richtung Mägdesprung abgebissen hat )
René

Angefügte Bilder:
12004_0103_133502_800x600.jpg  
Reiner Offline




Beiträge: 2.646

25.11.2008 20:50
#32 RE: ? Doppelgespann Lok ? antworten

Von Otto geschrieben:
"Hallo Reiner, auch wenn dein Beitrag kein wirklich gutes Licht auf die Harzer Eisenbahner wirft"

Otto wie meinst du das? das verstehe ich nun nicht das must du mir mal erläutern

LG Reiner

Beste Grüße Reiner

Ilfelder Offline




Beiträge: 1.178

25.11.2008 21:25
#33 RE: ? Doppelgespann Lok ? antworten

Hallo Reiner !
Die Woche Alanya schon wieder rum? Ging aber schnell!
Ich selbst kenne die Dampflokzeit nicht mehr aktiv, aber kann hier auch mal ein Geschichtchen vom Lügentisch beitragen, aufgeschnappt von älteren Kollegen, die sich zum größten Teil schon im wohlverdienten Ruhestand befinden.

Auf der Blankenheimer Rampe an der Regelspurstrecke Nordhausen-Halle wurden so ziemlich die meißten Güterzüge nachgeschoben, diese Aufgabe hatte oft das Bw Sangerhausen.
Da es immer so eine leichte Unverträglichkeit zwischen den Bw´s Nordhausen und Sangerhausen gegeben haben soll. spiegelte sich das auch in der Fahrweise einiger Schiebelokführer wieder, damals gab es noch für vieles Prämien, so auch für eingesparte Kohle bzw. Schweröl..., das war natürlich auch an der Endgeschwindigkeit der Langen schweren Züge auf der Blankenheimer Rampe zu spüren, wenn hinten der nicht ordentlich aufmachte. Dafür waren die Sangerhäuser Maschinen bekannt für ihren ausgezeichneten äußeren Zustand, geputzt wie verrückt, z.Teil mit Trabbilampenringen versehen, verchromte Waschluken und ...
Einige Nordhäuser sollen sich da häufig mal den fragwürdigen Spaß gemacht haben, und bei Zügen, wo gekuppelt geschoben wurde, (d.h. die Schiebelok hatte sich vor dem Blankenheimer Tunnel noch nicht vom Zug getrennt, sondern blieb am Zug bis zum nächsten Bahnhof), mit einem Besen während der Durchfahrt durch den Tunnel an dessen Decke entlanggeschruppt haben so das sich dann allerhand lose Schmutz-, Putz- und sonstige Bestandteile gelöst haben.
Sehr zum Ärger der Personale der Schiebelok. Beim nächsten male wurde dann natürlich aus Verärgerung noch weniger aufgemacht.
Aber wie gesagt, kein eigenes Erleben, nur aus dem Lokführerlatein älterer Kollegen aufgeschnappt. Jetzt aber schnell zurück zur Schmalspur.
Tschüß Thomas

Reiner Offline




Beiträge: 2.646

25.11.2008 22:31
#34 RE: ? Doppelgespann Lok ? antworten
Hi Thomas,
ja bin schon wieder im Fahrstress seit Gestern. Heute frei und dann ab morgen bis Sonntag durch.
Die Woche Sonne und Strand war wundervoll auch wenn es nicht durchgehend schön war. Wasser immerhin noch 23°
und Luft 20-25° ist doch für Nov. auch OK.
Die Geschichten kenne ich auch vom Hören und Sagen und zwar aus NDH und SGH Sicht. Kannte aus beiden Bw Kollegen.
Aber Eure Öler waren auch wie geleckt und mit Auf-und Abblendlicht an den Streckenlaternen.
Die habe ich auch gefahren. Und zwar sind die immer in Roßlau mit ihren Gipszügen von uns abgelöst wurden.
Wir haben dann die Spitze nach Coswig ausgefahren dann 2 Ng Csw-Rg restaurieren und Rg-Csw und dann den leeren Gipszug zurück bis Roßlau wo uns Eure Kollegen wieder abgelöst haben. Ich war nämlich mal eine Zeit 1976 und 77 nach Roßlau abgeordnet. Da haben oft eure Kollegen Bauklötzer gestaunt wenn ich da zum Ablösen auftauchte und sie fort jagen muste. Kann mich da ganz gut an Horst Dittmann und Gert Günter erinnern die kriegten ihre Mäuler kaum wieder zu. der Horst ist ja damals von uns zu euch gegangen damit er schneller Lokfürer wird. Und dann war ich vier Jahre eher fertig wie er, der immer noch als Heizer herumfuhr. Er machte dann auch jedes mal ein langes Gesicht. Heute lebt er toal zurückgezogen in Elend und fühlt sich als Stasiopfer. Verfolgungswahn - schade drum denn war auch ein feiner Kerl.
LG Reiner


Anbei mal ein Bild von der Lok wo ich meine Ölprüfung ablegte und eins aus dem Bw Roßlau und einmal Gipszug aus Roßlau in Richtung Güterglück und eins in NDH aus Sachswerfen kommend.....komisch man kann keine Bilder mehr hochladen
das liefere ich nach wenn ich es jetzt nicht mehr hinbekomme, habe es doch hinbekommen na besser so

Beste Grüße Reiner

Angefügte Bilder:
NordSüdharz-44 0177.jpg   DR-Gipszug  5  44-0890-2 Bw Rsl 1981 a.jpg   DR-Gipszug  3  44-0797-3 02-1981a.jpg   Südharz NDH k.jpg  
OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.393

26.11.2008 08:11
#35 RE: ? Doppelgespann Lok ? antworten

Jetzt wirds zu sehr off topic. Das gehört eindeutig woanders hin.

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

AxelR. Offline



Beiträge: 1.508

26.11.2008 18:02
#36 RE: ? Doppelgespann Lok ? antworten

Rene

Gruss aus dem Harz
Axel

Reiner Offline




Beiträge: 2.646

26.11.2008 20:59
#37 RE: ? Doppelgespann Lok ? antworten

hallo otto,
es steht doch schon unter sonstiges und harz ist alle mal auch im süd-ost-west-und nordharz und was vom harz ausgeht ist ja auch interessant z.b. wo die harzer rohstoffe hingelangt sind und vor allem mit den bahnen.
ein bisschen randgeplänkel muß ja wohl noch erlaubt sein.
und wieso wirft es ein schlechtes licht auf die harzer eisenbahner? (wollte ich auch noch gerne wissen)
lg reiner

Beste Grüße Reiner

Volka Offline




Beiträge: 3.588

30.11.2008 10:23
#38 Mehr "off topic" - Stauber vor Gipser antworten
Da kann ich Reiner nur Recht geben: So ganz off topic finde ich die 44 Öl aus Sangerhausen und Nordhausen auch nicht. Auch die Geschichten fand ich schön zu lesen. Und wo wir gerade dabei sind, hier ein Bild des Zuges aus dem Anfang der Dreiziger, das eine Kohlenstaub 58 vor dem leer zurückkehrenden "Gipser" in Blankenheim bei der Tunnelausfahrt zeigt. Das Bild aus Henschel Hefte-2-1939, S. 57 ist an sich auch der Betrachtung wert. Rechts z.B. das dreiflügelige Hauptsignal mit Negativfarben (Reiner weiß es sicherlich besser zu benennen). Auch scheint es der gleiche Wagentyp zu sein, der sich dann noch bis nach der Wende rettete. Zuletzt habe ich sie zumindest 94 in Niedersachswerfen abgestellt gesehen. Eigentlich wollte ich das Bild ja mal an anderer Stelle in diesem Internet verwursten.



Das Bild in größer Auflösung gibt es hier zu sehen.

Volker
Reiner Offline




Beiträge: 2.646

30.11.2008 10:37
#39 Antwort auf mein Beitrag per PN antworten
Hallo Forumsleser,
ich möchte Euch mal nicht die Antwort vorenthalten die ich auf meinen letzten Beitrag per PN bekommen habe, wohl eher aus Respeckt gegen über den Seitenbetreiber. Diese Ansicht teile ich nicht darum veröffentliche ich sie hier.

44 0177 Absender: , 26.11.2008 12:50

Text entfernt Reiner


Und Volker ein Topp Bild was du da zeigst. Leider kann ich zu den Signal nichts sagen. Es war eben vor meiner Zeit.
Und ich muß mich da mal zurückhalten damit ich nicht mal was verwechsele mit den Signalen denn ich stehe ja noch im aktiven Dienst und habe die heutigen Signale und Module(Vorschriften) zu kennen.
LG Reiner

Beste Grüße Reiner

grüner Offline




Beiträge: 744

03.12.2008 20:38
#40 RE: Antwort auf mein Beitrag per PN antworten

Hmm, nun kommts Dicke .... wer schleppt oder schiebt hier wen ??

http://www.myvideo.de/watch/5564852

Pfiff aus dem Tal

René

Reiner Offline




Beiträge: 2.646

03.12.2008 20:53
#41 RE: Antwort auf mein Beitrag per PN antworten

Also René, das must du doch sehen das die 38 die V-Lok nach Gde zieht um dort als Ersatz für die 5906 tätig zu werden. Außerdem bringt sie die V-Lok zum abschleppen der 5906 nach Gde welche du ja auf der Fahrt in Richtung Wdt nochmal gefilmt hast. Kapito

Beste Grüße Reiner

Wolfgang-M Offline



Beiträge: 1

13.12.2012 21:00
#42 RE: ? Doppelgespann Lok ? Feuerlöschzug antworten

Hallo,

seit über einem Jahr suche ich Feuerwehreinsätze, bei denen man mit der Feuerwehr zum Einsatz fuhr. Gibt es vom Feuerlöschzug der NWE, HSB oder anderen Bahnen im Harz irgendwo Infos über Löscheinsätze?

Viele Grüße

Wolfgang

Seiten 1 | 2 | 3
Eselskrug »»
 Sprung  

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen