Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Harzbahn Forum
http://115518.homepagemodules.de/

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 675 mal aufgerufen
 Hilfe erwünscht
OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 5.149

29.12.2008 20:53
Wie spät ist es? Antworten
Manche Philosophen sagen zwar, dass es so etwas wie Zeit gar nicht gibt, dass wir uns das nur konstruieren. Dennoch wissen wir, dass unsere moderne Zivilisation ohne Uhren nicht funktionieren würde. Und selbst bei der Modellbahn muss man wissen, wie spät es ist, zumindest, wenn nach Fahrplan gefahren werden soll. Und das soll bei der BAE so sein.

Bei der BAE II in Bremen gab es drei große Siemens-Tochteruhren, die hoch an den Wänden hingen und von überall zu sehen waren. Nur beim Zugleiter zeigte eine kleine Schalttafeluhr, wo im Fahrplan man gerade war. Gesteuert wurde das System durch einen von W. Link, Achim, gebauten Taktgeber, der die Zeiger der Uhren im stufenlos wählbaren Tempo weiterspringen ließ.

Hoch über der Kulisse eine der Siemens-Tochteruhren, unter der Anlage der kleine graue hochformatige Kasten = der Taktgeber.

Bei der BAE III geht das so nicht. Durch die gewundene Anlagenzunge mit deckenhoher Mittelkulisse ist immer nur ein kleines Stück einsehbar und es müssten zahlreiche Uhren aufgehängt werden. Aber da die Kulissen, wie erwähnt, bis zur Decke reichen, gibt es eben den Platz über der Kulisse, wie in Bremen, nicht.

Die Lösung kann daher nur heißen: kleine Schalttafeluhren an jedem Bahnhof, direkt unter der Anlagenoberkante, so dass der Blick beim Rangieren immer auf sie fällt. Geeignete Uhren wären z.B. solche Zier-Uhren mit Quartzwerk wie in der Abbildung unten, die man in jedem Bahnshop kaufen kann. Zifferblattdurchmesser ca. 55mm.


Aber wie mit der gewünschten Geschwindigkeit (ca. 1:4 - 1:6) ans Laufen kriegen? Wer kann einen Kontaktgeber (und entsprechende Empfänger für die Uhren) bauen, der mit wählbarer Beschleunigung die Uhren schaltet? Und der idealerweise auch auf Knopfdruck die Uhren auf eine vorher wählbare Startstellung springen lässt (z.b. 5.00 Uhr)?
Tja, können werden das sicher einige. Aber wer macht das für die BAE?

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts als Maxi-Buch, aber nicht mehr lange: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
www.0m-Blog.de
_______________________

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 5.149

27.01.2009 10:35
#2 RE: Wie spät ist es? Antworten

Ich habe das Thema aus bestimmten Gründen im internen Teil weitergeführt. Bitte dort schauen. Da seht ihr auch gleich, warum.

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts als Maxi-Buch, aber nicht mehr lange: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
www.0m-Blog.de
_______________________

30er-Jahre »»
 Sprung  

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz