Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Harzbahn Forum
http://115518.homepagemodules.de/

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 1.195 mal aufgerufen
 Bilderrätsel mit Bahnbezug
Seiten 1 | 2
Volka Offline




Beiträge: 3.923

21.02.2009 13:32
#16 RE: 17 Stück - ein Ei wie das andere Antworten

Hier ist noch ein Foto der 99 7240, das die gleichen Schneeräumer auch auf der Tenderseite zeigt (Februar 1991 in Hasselfelde):



Dann habe ich ein schönes Bild, wo eine Lok beide Ausführung der Sandkästen hat. Leider ist die alte Bauform durch den Herrn Lokomotivführer verdeckt (ebenso Hasselfelde, aber im Mai 1992):



Volker

Reiner Offline




Beiträge: 2.918

21.02.2009 16:56
#17 RE: 17 Stück - ein Ei wie das andere Antworten

Zur Frage warum. Es waren die kleinen Bahnräumer leichter und einfacher zu montieren ebenso verbrauchten sie weniger Material was wohl der Hauptgrund war. Denn die DDR stand ja kurz vor dem Bankrott. Die großen Schneerämer waren stark verschlissen und musten ersetzt werden, wobei man diese Variante nahm. So nach und nach sollten alle Loks diese Bauart erhalten. Im Sommer war das so OK aber im Winter untauglich. Wir hatten bei Schnee ständig Wasser in den Achslagerunterkästen und zwar entschieden mehr wie voher. Wasser ist als Schmierstoff für die Achslager aber völlig ungeeignet und Heißläufer waren somit vorprogramiert. Ständig musten bei diesen Loks die Unterkästen aufgetaut und entwässert werden. Nach kurzer Zeit war wieder Wasser oder Eis drin. Die Lokführer bestanden dann auf die alte Bauart was auch entsprochen wurde. Und die 245 hatte auch welche.
LG Reiner

Beste Grüße vom Reiner.

Volka Offline




Beiträge: 3.923

21.02.2009 20:31
#18 RE: 17 Stück - ein Ei wie das andere Antworten

Interessant. Aber bei der NWE 21 funktioniert das ja.

grüner Offline




Beiträge: 761

21.02.2009 20:58
#19 RE: 17 Stück - ein Ei wie das andere Antworten

Zitat von Volka
Interessant. Aber bei der NWE 21 funktioniert das ja.


Das ist ja auch ne andere Lokomative !!!

Pfiffchen

Reiner Offline




Beiträge: 2.918

21.02.2009 20:58
#20 RE: 17 Stück - ein Ei wie das andere Antworten

Erstens fährt die ja auch nicht im Tiefschnee herum und zweitens hat sie sehr hochgezogene Öleinfüllstutzen.

Beste Grüße vom Reiner.

Reiner Offline




Beiträge: 2.918

21.02.2009 21:09
#21 RE: 17 Stück - ein Ei wie das andere Antworten

wieso ist die bei dir länger?

Beste Grüße vom Reiner.

grüner Offline




Beiträge: 761

21.02.2009 21:11
#22 RE: 17 Stück - ein Ei wie das andere Antworten

Zitat von Reiner
wieso ist die bei dir länger?



Reiner, bei 30°C waschen, nicht den Kochwaschgang !! Kopfschüttel und sich dann wundern warum die Lok immer kleiner wird, tzzz
Die passt ja nu ooch schon bald auf 750 mm

Reiner Offline




Beiträge: 2.918

21.02.2009 21:14
#23 RE: 17 Stück - ein Ei wie das andere Antworten

aha darum

Beste Grüße vom Reiner.

Boerman Offline




Beiträge: 768

21.02.2009 22:13
#24 RE: 17 Stück - ein Ei wie das andere Antworten

Nah, Endlich dann der 4-kuppler. War schon 1939 von Krupp vorgestellt. Der 3-kuppler kamm noch 1939, die 5-kuppler 1956 und die 4-kuppler 2009.

Lammert

Jürgen Offline




Beiträge: 835

22.02.2009 07:38
#25 RE: 17 Stück - ein Ei wie das andere Antworten

oin Lammert

Schau doch bitte einmal. Seit längerem ist schon eine D-gekuppelte Lok im Lokschuppen von Gernrode versteckt! Ist warscheinlich das Probemuster gewesen.



Tschüß Jürgen

Volka Offline




Beiträge: 3.923

22.02.2009 08:53
#26 RE: 17 Stück - ein Ei wie das andere Antworten
Zitat von Reiner
wieso ist die bei dir länger?

Reiner, weil deswegen Du Kopireit-Klauer :-) Das war eine ganz schöne Arbeit!



Zitat von Boerman
Nah, Endlich dann der 4-kuppler. War schon 1939 von Krupp vorgestellt. Der 3-kuppler kamm noch 1939, die 5-kuppler 1956 und die 4-kuppler 2009.
Lammert


Zumindest Lammert hat es verstanden ;-) Hier die Kruppschen Entwürfe aus der Nachkriegszeit als Vorbild dieser Schandtat des schändlichen Volkas.

Angefügte Bilder:
Krupp-Entwürfe 1949.gif   nic08c-verkleinert.jpg  
Feldbahn-Alex Offline




Beiträge: 1.217

23.02.2009 06:40
#27 RE: 17 Stück - ein Ei wie das andere Antworten

Für eine "Lok in Pflege" sieht die 247 aber ziemlich traurig aus... :-(

Gruß
Alex

Volka Offline




Beiträge: 3.923

12.05.2011 20:03
#28 RE: 17 Stück - ein Ei wie das andere Antworten

Zitat von Reiner
Zur Frage warum. Es waren die kleinen Bahnräumer leichter und einfacher zu montieren ebenso verbrauchten sie weniger Material was wohl der Hauptgrund war. Denn die DDR stand ja kurz vor dem Bankrott. Die großen Schneerämer waren stark verschlissen und musten ersetzt werden, wobei man diese Variante nahm. So nach und nach sollten alle Loks diese Bauart erhalten. Im Sommer war das so OK aber im Winter untauglich. Wir hatten bei Schnee ständig Wasser in den Achslagerunterkästen und zwar entschieden mehr wie voher. Wasser ist als Schmierstoff für die Achslager aber völlig ungeeignet und Heißläufer waren somit vorprogramiert. Ständig musten bei diesen Loks die Unterkästen aufgetaut und entwässert werden. Nach kurzer Zeit war wieder Wasser oder Eis drin. Die Lokführer bestanden dann auf die alte Bauart was auch entsprochen wurde. Und die 245 hatte auch welche.
LG Reiner



Hier noch ein Link zu einem Bild, wo man diese Art von Schneeräumern so richtig gut sehen kann:
http://www.flickr.com/photos/sludgeulper...57611487238737/

Seiten 1 | 2
«« Bekohlung
nix los »»
 Sprung  

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz