Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Harzbahn Forum
http://115518.homepagemodules.de/

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 767 mal aufgerufen
 Harz: Nicht-Eisenbahniges
Reiner Offline




Beiträge: 2.665

22.06.2009 19:47
Vom grünen Harz antworten

Beim durchblättern des Wernigeröder Dari-Buches fiel mir auch das Buch "Vom grünen Harz" aus 1923 in die Hände wo ich zwei interessante Ansichten entdeckte welche ich Euch hier gern mal zeige. Aber erst mal das Buch, es zeigt alte Harzansichten und Gedichte und sieht so aus. Leider fehlt die erste Seite mit der Druckzeit.
Druckzeit nach Jörgs Angaben berichtigt.



Das erste Bild zeig den Knochenbrecherweg vom Brocken abgehend. Heute gesperrt und nicht mehr begehbar.
Im Hintergrund Königsberg und Wurmberg noch ohne Bebauung



Das zweite Bild zeigt den Goetheweg ca. 100 m vor der Brockenbahn vom Königsberg kommend.
So ist der Weg heute nicht mehr zu erkennen.





Beste Grüße Reiner

kuno Offline



Beiträge: 1.250

22.06.2009 20:38
#2 RE: Vom grünen Harz antworten

Hallo Reiner,
vielen Dank für die Einstellung der schönen Bilder.

Ich habe das Buch selber in meiner Sammlung. Es ist herausgegeben im Jahr 1923 vom Verlag Julius Simonsen in Oldenburg. Es ist ein Heimatbuch in Bildern und Versen von Max Löhrich aus Braunlage.
Der Verlag Julius Simonsen hat in der damaligen Zeit viele Postkarten und Büchlein über den Harz herausgegeben. Das Markenzeichen waren die Fotos, die allesamt in Kupfertiefdruckverfahren erschienen sind, so wie auch in dem Buch "Vom grünen Harz".

Der Verlag hat übrigens auch ein kleines, bisher unbekanntes Bild-Heftchen über die Südharzeisenbahn herausgebracht. Darin aber nur bekannte Postkarten, die nur noch einmal in den Buch zusammengefasst sind. Ich erwähne dies hier nur noch einmal für die SHE-Fans unter uns, das es so ein Heftchen gab, es sich aber nicht lohnt es bei Auftauchen in ebay o.ä. zu ersteigern. Es suggerier hohe Erwartungen, inhaltlich zeigen die 10 Fotos bis auf 2 keine Eisenbahn, sondern bilden nur die an der SHE gelegenen Orte ab.
Siehe Anhang

Gruß
Jörg

Angefügte Bilder:
Heft SHE Simonsen Deckblatt.jpg   Heft SHE Simonsen Kaiserweg.jpg  
Volka Offline




Beiträge: 3.610

22.06.2009 21:20
#3 RE: Vom grünen Harz antworten

Hallo ihr zwei,

ihr habt aber schöne Bücher. Und Du, Jörg, darüberhinaus einen guten Scanner.

Am Ladegleis des Kaiserwegs liegen ja auch hübsch zerkrümelte Borken und andere Baumreste herum. Eine schöne Holzverladestelle. Was zeigt denn das andere Eisenbahnbild aus dem Heft?

Volker

staar008 Offline




Beiträge: 605

22.06.2009 21:37
#4 RE: Vom grünen Harz antworten

Hallo Jörg,

das zweite SHE Bild möchte ich auch gerne sehen.

Marco.

Reiner Offline




Beiträge: 2.665

22.06.2009 21:58
#5 RE: Vom grünen Harz antworten

Meine Bilder waren auch erst so groß. Nach dem Speichern erschrak ich und habe sie wieder gelöscht, erstmal verkleinert und dann wieder so hochgeladen.
Ich habe da so ein Kombigerät Epson Stylus CX3650 womit ich ganz zufrieden bin.
Es scannt gut, druckt gut, die Druckfarben erhalte ich auch recht Preiswert. Die Scannerplatte ist aber leider nur in DIN A4 Größe, was aber wieder meistens ausreicht.
Das Buch habe ich mal als Kind in der Altpapiersammlung in der Hasseröder Papierfabrik gefunden und an mich genommen weil ich euch ja heute diese Bilder scannen und zeigen wollte.

Ohhhhhh jetzt sind Jörg seine Bilder auch klein.

Beste Grüße Reiner

kuno Offline



Beiträge: 1.250

22.06.2009 22:02
#6 RE: Vom grünen Harz antworten

Hallo Volker, hallo Marco,
das Heftchen kennt ihr beide aber schon. Ich hatte es Euch, als ihr bei mir wart, schon einmal gezeigt.
Das zweite darin vorhandene Eisenbahnbild (s.Anhang) zeigt die westliche Einfahrtsseite des Bahnhofs Brunnenbachsmühle.

Die Schärfe der Bilder kommt übrigens nicht vom Scanner, sondern ist tatsächlich diesem besonderen Kupfertiefdruck zu verdanken, den ich weiter obern schon erwähnte.
U.a. wegen dieser hohen Qualität und Schärfe hat Reiner bestimmt auch die Aufnahmen aus dem Buch "Vom grünen Harz" gezeigt. Denn sie wirken in dieser Form ganz anders (intensiver) als sonstige Postkarten.

Viele Grüße
Jörg

Angefügte Bilder:
Heft SHE Simonsen Brunnenbachsmühle.jpg  
Volka Offline




Beiträge: 3.610

25.06.2009 19:29
#7 RE: Vom grünen Harz antworten

Hallo Jörg,

nun erinnere ich mich auch wieder. Und das Bild haben wir hier im Forum auch schon gesehen. Es wurde über den Schlackehaufen neben der Saugstelle diskutiert.

Grüße

Volker

 Sprung  

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen