Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Harzbahn Forum
http://115518.homepagemodules.de/

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.254 mal aufgerufen
 BAE aktuell
OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 5.120

04.01.2010 10:37
ESig von Sonnenberg Antworten

Gestern abend 21.45 Uhr war es soweit: erstmals konnte ich das Einfahrsignal von Sonnenberg aus Richtung Oderteich "ziehen". Zwei Tage lang habe ich Gestänge verlegt, Umlenkpunkte gebaut und schließlich die Kulisse entwickelt und hergestellt, die sicher stellt, dass der Stellweg immer gleich ist, auch wenn der Weg der Schubstangen variiert.



Auf dem Bild sind drei Pfeile. Von den beiden linken Pfeilen zeigt der obere auf die Durchführung der Signalstellstange durch das Trassenbrett.
Der untere Peil zeigt auf die federnde Verbindung zwischen der Kulissenstellstange und der Signalstellstange, da der Weg der ersteren (absichtlich) etwas größer ist als der Stellweg der letzteren.
Der rechte Pfeil zeigt auf eine Art Kasten aus Leisten und Sperrholz. Das ist der Höhen- und Seitenversatz in der von Sonnenberg kommenden Stellstange. Wenn man genau hinschaut, sieht man am unteren Ende das Loch, in dem die von rechts kommende Stange endet.

Und so sieht das in der Praxis aus:



Die Stange mit dem Stellgriff befindet sich natürlich in Sonnenberg, wo der Fdl nach Einstellen des Fahrwegs das Signal ziehen kann. Die Fahrstraßenverriegelungen sind allerdings noch Zukunftsmusik. Alles der Reihe nach.

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts als Maxi-Buch, aber nicht mehr lange: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
www.0m-Blog.de
_______________________

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 5.120

31.08.2012 09:37
#2 RE: ESig von Sonnenberg Antworten

Beim letzten Betriebstag am 25.8.12 hatte das ESig von Sonnenberg seinen ersten großen Auftritt. Der Fdl von Sonnenberg "zog" es diverse Male. Und manchmal auch nicht, um einen Zug, der Fahrerlaubnis bis Sonnenberg hatte, zu stellen.
Schmerzlich vermisste der Fdl Son diese Möglichkeit bei den von Schlufterhütte und Andreasberg kommenden Strecken. Hier muss schnell Abhilfe geschaffen werden.Da fügt es sich gut, dass der Fdl Son gleichzeitig auch Chef der Signalmeisterei der BAE ist. Und deswegen funzt inzwischen auch schon das ESig von Schlufterhütte aus, das schon mal als Dummy abgebildet war.
So, und nun die Andreasberger Strecke. Eine erste Aufstellung des dafür vorgesehenen Signals zeigte, dass es so kurz hinterm Tunnel viel zu hoch war, als dass der Tfz-Führer es bei Ausfahrt aus dem Tunnel rechtzeitig erkennen könnte. Deshalb wurde der Signalmast in der Signalmeisterei gekürzt und nun als Zwergsinal aufgestellt:



Noch stimmt die senkrechte Ausrichtung nicht ganz, das wird aber vor Inbetriebnahme nachgebessert. Aber so hat der Lokführer eine Chance, das Signalbild zu erkennen, bevor er dran vorbeigebrackert ist.

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts als Maxi-Buch, aber nicht mehr lange: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
www.0m-Blog.de
_______________________

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 5.120

03.09.2012 17:22
#3 RE: ESig von Sonnenberg Antworten

Jetzt sind alle drei Einfahrsignale von Sonnenberg a) installiert und b) stellbar. Das provisorische "Stellwerk" sieht so aus:



Das soll so nicht bleiben. Irgendwann soll es mal eine Hebelbank-Attrappe geben mit diversen Weichen- und Signalhebeln sowie Fahrstraßenschubstangen. Kann dauern.
Jedenfalls kann der Fdl Sonnenberg schonmal jedem Zug seinen Willen aufzwingen. *Hände reib*

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts als Maxi-Buch, aber nicht mehr lange: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
www.0m-Blog.de
_______________________

Michael Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 299

04.09.2012 21:59
#4 RE: ESig von Sonnenberg Antworten

Ja da kommt Freude auf.
Das kleine ESig von der Andreasberger Strecke ist richtig knuffig!
Freu mich schon die alle in Betreib zu erleben!

LG
Michael

Ganz liebe Grüße aus Ostwestfalen!

http://kleinbahn-spur0.jimdo.com/
http://kleinbahnfreund.jimdo.com/

Lutterberger Offline




Beiträge: 33

19.10.2012 18:16
#5 RE: ESig von Sonnenberg Antworten

Verkürzte Hauptsignale gab es am Harzrand ja einige: Herzberg und Goslar z.B. Aber das waren gewöhnliche Reichsbahn-Schmalmastsignale. Dieses kurze Länderbahnsignal sieht echt knudelig aus, das muss ich sagen. Das hat Atmosphäre. Meint der
(ex) Lutterberger

Endlich !!! »»
 Sprung  

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz