Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Harzbahn Forum
http://115518.homepagemodules.de/

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 1.181 mal aufgerufen
 Harzer Häuser
AxelR. Offline



Beiträge: 1.601

17.12.2014 18:57
Forsthaus Brunnenbach antworten

Gruss aus dem Harz
Axel

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.876

17.12.2014 21:22
#2 RE: Forsthaus Brunnenbach antworten

Was ich hier zu sagen hätte, wäre kein Kommentar zum Forsthaus Brunnenbach, sondern zur Ideologie des Nationalparks. Gehört also nicht hierher.

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

AxelR. Offline



Beiträge: 1.601

17.12.2014 22:44
#3 RE: Forsthaus Brunnenbach antworten

Hallo Otto,
dann verschiebe oder lösche es bitte und gut.

Gruss aus dem Harz
Axel

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.876

18.12.2014 07:51
#4 RE: Forsthaus Brunnenbach antworten

Axel, das war ein Missverständnis. Das Forsthaus Brunnenbach gehört sehr wohl hierher, also auch dein Link. Nur das, was ich über den NP zu sagen hätte, nicht.

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

fridoo Offline




Beiträge: 188

19.12.2014 09:40
#5 RE: Forsthaus Brunnenbach antworten

Schade. Soviel schöne Gebäude die abgerissen oder niedergebrannt werden.

Anderseits: wenn niemanden etwas damit will oder kann, und es kein richtiges Monument ist, was kann mann sonst machen? (anderes rezentes Beispiel: EG Braunlage)

____________________
Gartenbahn nach SHE Vorbild.

Frido van Orden

grüner Offline




Beiträge: 760

30.12.2014 10:11
#6 RE: Forsthaus Brunnenbach antworten

Zitat von fridoo im Beitrag #5
Schade. Soviel schöne Gebäude die abgerissen oder niedergebrannt werden.

Anderseits: wenn niemanden etwas damit will oder kann, und es kein richtiges Monument ist, was kann mann sonst machen? (anderes rezentes Beispiel: EG Braunlage)


Hallo Frido
Auch wenn es Interesse an manchen Objekten gibt so ist es doch meist mit einem sehr hohen finanziellen Aufwand verbunden diese Gebäude zu retten.
Wie ich es so sehe werden in absehbarer Zeit leider noch mehr solcher historischen Bauten für immer von der Bildfläche verschwinden.
Steht ein Gebäude erst einmal eine gewisse Zeit leer und wird nicht genutzt kann man zusehen wie es verfällt ... leider.

Pfiffchen

Jürgen Offline




Beiträge: 834

30.12.2014 15:47
#7 RE: Forsthaus Brunnenbach antworten

Auch der Bf Mägdesprung wäre zu Retten!! Bei einer vernünftigen Sanierung würde auch der über 100 Jahre alte Dachstuhl erneuert werden und somit dem sich hier tummelnden Hausschwamm der Garaus gemacht werden. Eine Sanierung ist immer Kostspielig zumal das Gebäude (speziell die Wohnungen) sich über viel Jahre hinweg dem Selbstlauf (Verfall) überlassen wurden.

Feldbahn-Alex Offline




Beiträge: 1.184

30.12.2014 16:29
#8 RE: Forsthaus Brunnenbach antworten

Neue Einnahmequelle der HSB: Übernachtung im hist. Bahnhof, direkt an der Selketalbahn...

Gruß
Alex

grüner Offline




Beiträge: 760

30.12.2014 16:51
#9 RE: Forsthaus Brunnenbach antworten

Hallo Jürgen

Ja klar wäre das zu machen.
Ich habe aus meiner Sicht Alles versucht, aber es ist leider nicht nur der Dachstuhl der da zu reparieren wäre.
Wenn es für mich eine realistische Möglichkeit gegeben hätte würde ich diese Zeilen nun nicht voller Trauer schreiben.
Und ich weis was heist eine Sanierung eines alten Gebäudes durchzuführen .....

Pfiffchen

Jürgen Offline




Beiträge: 834

30.12.2014 19:40
#10 RE: Forsthaus Brunnenbach antworten

Nur Fakt ist, W… wie Weg ist wirklich Weg!! Denn meist wird die Liegenschaft und diese liegt sogar im bzw. am Wald ganz schnell renaturiert. Somit wird es unmöglich je einmal wieder etwas an dieser Stelle entstehen zu lassen. Daher bleiben auch in Städten viele Ruinen stehen damit die Immobilie und somit als Bauland erhalten werden kann.

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.876

30.12.2014 20:16
#11 RE: Forsthaus Brunnenbach antworten

Seit einiger Zeit diskutiert ihr nicht mehr über das Forsthaus Brunnenbach, sondern über die Neuverwendung von Gebäuden und Liegenschaften der Harzer Schmalspurbahnen. Dürft ihr ja gerne, aber an der passenden Stelle mit passender Überschrift.Nur
zu.

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

Jürgen Offline




Beiträge: 834

31.12.2014 08:12
#12 RE: Forsthaus Brunnenbach antworten

Otto Entschuldige bitte, aber das Trifft für fast alle Gebäude zu die im oder am Wald verschwinden.
Irgendwann kam ein Grüner Finger und das Gebäude in Knaupsholz hatte auf einmal Löcher im Dach, der bauliche Zustand wurde immer schlechter, verkauft oder neu genutzt durfte es nicht mehr werden. Heute ist das Wohnhaus weg!
Die Skihütte im Brockenbett durfte nicht mehr genutzt werden, geschweige denn modernisiert werden, heute gibt es einen Urwaldtypischen Lehrpfad welcher teilweise mit geschliffenen Granitplatten angelegt wurde. Dann Brannte es häufig im Umfeld der Bahn, welche durch den Nationalpark fährt. Erst als es auf viel, wurden einige übereifrige "Grüne" Mitarbeiter versetzt und die Brandhäufigkeit reduzierte sich bedeutend. Das Forsthaus im Hanneckenbruch bei Steinerne Renne hatte fast den gleichen Werdegang wie das Forsthaus Brunnenbach. Es wollte (sollte) keiner mehr haben. Erst war es unverkäuflich. Dann wurde die Stromzufuhr abgeschnitten. Die örtliche Klärgrube wie in solchen Fällen üblich entsprach nicht mehr den heutigen Verhältnissen. Dann kamen die Vandalen und beräumten mehrfach das Gelände. Nur mit sehr viel Ausdauer verbunden mit sehr viel Geld konnte das Forsthaus gerettet werden. Es ist traurig, aber so manche Behörde hofft auf solche Vandalen und kann sich dann hinter der Behauptung zurückziehen, es ist unverkäuflich.
Wahrscheinlich lief es auch so mit dem Forsthaus Brunnenbach.

Olaf.P Offline




Beiträge: 381

31.12.2014 11:34
#13 RE: Forsthaus Brunnenbach antworten

Ich bin auch jedes Mal traurig, wenn ich den Verfall vieler schöner alter Häuser sehe. Ich würde gern das eine oder andere retten, aber durch den teilweise massiven Verfall ist das nicht mehr finanzierbar. Gerade der Bahnhof Mägdesprung hat es mir angetan. Neulich habe ich mal durch die beschädigte Tür dort geschaut und gerochen, da dürfte auch innen nicht mehr viel zu retten sein. Es riecht schon extrem muffig und entsprechend nass dürfte dort alles sein. Sobald aber die Substanz nicht mehr zu retten ist, wird so ein Gebäude zu einem Geldgrab.

Deshalb: jede Menge Bilder davon machen und es so für die Nachwelt erhalten, selbst wenn es irgendwann mal verschwindet.

Liebe Grüße Olaf
www.dervogelfreund.de
https://www.facebook.com/FreundeskreisSelketalbahn/

 Sprung  

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen