Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Harzbahn Forum
http://115518.homepagemodules.de/

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 574 mal aufgerufen
 Sonstiges
Seiten 1 | 2
Michael_hbbg Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 84

17.01.2010 11:25
GRATIS möglich: Die Computerdaten sichern über einen externen Dienstleister antworten

Im Diskussionsforum der LDSIG (= Layout Design Special Interest Group, USA) habe ich gerade einen Diskussionsbeitrag gefunden, der auch für Mitglieder dieses Forums interessant sein kann:

externe Sicherung der Daten
* GRATIS bis zu 2 GB, sonst unbegrenzt 4,95 USD/Monat
* automatisches Backup
* Firma im Verbund von EMC² (großes bekanntes US-IT-Unternehmen)

dies finde ich vor vor allem gut, wenn die Daten und die Datensicherung in einem Hause sind (= das Haus brennt -Feuer- und Wasserschaden- oder der Einbrecher mal alles mitnimmt)

hier gibt es die Infos: http://www.mozy.com

und hier ist das Original-Posting auf US:
___________________________________________________
2a. off topic: computer storage site for free Re: [ldsig] Re: A lit
Posted by: "Darryl Huffman" darrylhuffman@yahoo.com darrylhuffman
Date: Sat Jan 16, 2010 8:34 am ((PST))

This is a little off topic but an important free service for anyone who
relies upon their computer.

Tebee2 spoke about losing his photos when his hard drive crashed.

This is an all too common problem.

If you go to http://www.mozy.com and sign up for their free Home Account, your
computer will back up every day to an online site. The service is free for
computers up to 2 GB in storage space.

MOZY is provided by EMC which is one of the very largest internet companies.

Again, this is Free and will protect your files in the future.

Darryl Huffman
12020 Old Seward Highway
Anchorage, AK 99515
dlhuffman@alaska.com
Interested in weathering steam? Check out my newest DVD:
http://darrylhuffman.50megs.com/whats_new_3.html
___________________________

Grüße
Michael

Stefan Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 131

17.01.2010 15:51
#2 RE: GRATIS möglich: Die Computerdaten sichern über einen externen Dienstleister antworten

Hallo Michael,

bei gratis Angeboten und dann noch aus den USA wäre ich prinzipiell vorsichtig.
Erstes, was passiert mit den Daten, wenn der gratis Dienst seinen Dienst einstellt und wie sicher sind die Daten überhaupt bei diesem Dienstleister?

Von daher würde ich entweder auf externe Festplatte speichern und die in einem feuerfesten Tresor lagern
oder
bei 1und1, Strato oder anderen - falls nicht sowieso bereits vorhanden - Webspace mieten.
Außer der Homepage kann auf dem Server natürlich auch einfach Daten gespeichert werden.
Diese lassen sich mit Passwort schützen bzw. die Daten sollten sowieso komprimiert und verschlüsselt hochgeladen werden.
Dies setzt auch einen entsprechend schnellen Up- und Download des eignen Internetzugangs voraus. Was allerdings auch das Manko des US Angebots ist, irgendwie müssen die Daten ja dorthin und im Problemfall auch wieder zurück.
Passwörter bzw. die Zugangskennungen gut verwahren, sonst sind diese nach Rechnerverlust oder Wohnungsbrand auch weg.
Übrigens auch ein Problem, ohne Online-Zugang kein Zugriff auf die Daten.

Bei wichtigen Daten könnten diese auf externer Festplatte oder DVD gespeichert und im Schließfach der Hausbank bzw. Sparkasse gelagert werden. So teuer ist ein Schließfach nicht und tägliches Back up bei privat mit 24/7 Verfügbarkeit des Back ups eher ungewöhnlich.

My2Cents
Stefan

Michael_hbbg Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 84

17.01.2010 17:32
#3 RE: GRATIS möglich: Die Computerdaten sichern über einen externen Dienstleister antworten

Hallo Stefan,

ja, es gibt verschiedene Möglichkeiten.

Hauptsache, man kümmert sich überhaupt darum. Dann muss man sich später nicht ärgern, wenn alles durch einen Deibstahl oder Crash weg ist (oder nur sehr teuer wieder herzustellen ist).

Und ich bin Deiner Meinung: wie man es macht, kommt immer auf den Einzelfall an.

Und sofern es zwei verschiedene Orte gibt, wo die "aktuellen" Daten lagern (ich meine wirklich räumlich getrennt, also mehrere 100 m), sollte es gut sein.

Übrigens: ich mache mein Backup erst seit dem Moment regelmäßig, seit ich dafür ein automatisch laufendes Programm habe. Vorher habe ich es "gerne" vergessen.

Gruß
Michael

AxelR. Offline



Beiträge: 1.512

17.01.2010 23:43
#4 RE: GRATIS möglich: Die Computerdaten sichern über einen externen Dienstleister antworten

...wieder so ein unangenehmes Thema...,
ich weiss bis heute nicht wirklich wie man eine Datensicherung macht.
Habe mal einen Versuch gestartet, aber da war oder ist wohl nicht alles Gesichert...(PC internes Programm auf DVD)

Wie sichert man die Daten am besten ? Auf DVD ?
Habe zwar keine Lebenswichtigen Daten auf dem PC, aber wenn sie weg wären, wär auch nicht so toll....

Gruss aus dem Harz
Axel

Stefan Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 131

18.01.2010 08:12
#5 RE: GRATIS möglich: Die Computerdaten sichern über einen externen Dienstleister antworten

Hallo Axel,

das Grundprinzip eines Datensicherungsprogramm ist das Sichern (back up) vorgegebener Daten auf einem vorgegebenen externen Medium (DVD, externe Festplatte, Internet...). Dies kann automatisch erfolgen (wenn Rechner zu dem vorgegebenen Zeitpunkt an ist und die Verbindung zum externen Medium besteht (z.B. leere DVD im Brenner) oder wird vom Nutzer manuell gestartet.
Vorgegeben bedeutet hier, der Nutzer hat die Werte im Datensicherungsprogramm eingestellt.

Es gibt im Prinzip drei Arten der Sicherung
- Spiegelung der kompletten Festplatte; d.h. der gesamte Inhalt der Festplatte wird 1 zu 1 ggf. komprimiert gespeichert
- Speicherung vorgegebener Verzeichnisse, z. B. die Ordner Bilder und Dokumente; d.h. der gesamte Inhalt dieser Verzeichnisse wird 1 zu 1 ggf. komprimiert gespeichert
- Speicherung der Änderungen in vorgegebener Verzeichnisse, z. B. die Ordner Bilder und Dokumente; d.h. nur seit der letzten Datensicherung in den vorgegebenen Verzeichnissen geänderte oder neue Daten werden 1 zu 1 ggf. komprimiert gespeichert.

Grundsätzlich kann eine Datensicherung ohne spezielles Programm erfolgen.
Wenn alle wichtigen Dateien z.B. in den Ordnern "Wichtige Dokumente" und "Wichtige Bilder" gespeichert werden,
dann reicht es völlig, wenn man sich z.B. in den Kalender einträgt "Montags 20 Uhr Datensicherung" und dann die beiden Ordner "Wichtige Dokumente" und "Wichtige Bilder" auf DVD, externe Festplatte o.ä. kopiert. Bei DVDs das Beschriften nicht vergessen. Und dann das externe Medium möglichst in einem anderen Raum, besser in einem anderen Gebäude verwahren.

Entsprechende Datensicherungsprogramme machen im Prinzip dasselbe, nur auch automatisch. Das Programm bringt Dir aber nicht die beschriebene DVD in den Tresor.

Entsprechende Software liegt häufig Internet-Sicherheits-Paketen und bei Festplatte bei bzw. gibt es auch kostenlos als open source oder für Privatanwender, z.B. Z-DBackup.
Hier heißt es testen, mit welchem Programm man gut zu recht kommt.

Zusätzlich gibt es für bestimmte Programme spezielle Back Up Programme,
so lässt sich z.B. mit MozBackup die Einstellung und Lesezeichen von FireFox und die Einstellungen und E-Mails aus Thunderbird sichern.
Was Sinn macht, da die entsprechenden Verzeichnisse nicht so leicht zu finden sind.
Ähnliches bieten auch Finanzsoftware wie z.B. AlfBanco zum Speichern der Bankdaten einschließlich Kontoauszüge an.

Fazit:
Erst die eigene Festplatte / Datenhaltung organisieren, so dass wichtige Daten nur noch an wenigen Stellen liegen,
und dann die Verzeichnisse regelmäßig auf externe Medien sichern und diese dann gut verwahren.
Ob nun händisch oder mit Software ist dabei egal.

Hoffe, meine Ausführungen sind verständlich. Ich bin im Bereich IT-Sicherheit und Datenschutz tätig, da geht es bei diesem Thema schnell mit mir durch.

Viel Erfolg
Stefan

AxelR. Offline



Beiträge: 1.512

18.01.2010 16:07
#6 RE: GRATIS möglich: Die Computerdaten sichern über einen externen Dienstleister antworten

Moin Stefan,
ich merke schon das da ein Fachmann spricht, aber so richtig weiß ich gar nicht mehr wie ich es damals gemacht habe.......
hast Du eine Idee wie eine Datensicherung bei WIN XP Home am einfachsten auf DVD zu machen ist ?
Wenn ja, bitte so erklären das auch ich es verstehe ;-)

Danke !

(Hoffentlich tun es die Laufwerke überhaupt noch, hatte da schon mal Probleme mit)

Gruss aus dem Harz
Axel

Stefan Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 131

18.01.2010 17:04
#7 RE: GRATIS möglich: Die Computerdaten sichern über einen externen Dienstleister antworten

Hallo Axel,

prinzipiell steht es bereits in meinem zweiten Posting,
jetzt mal als Schritt für Schritt Anleitung für die händische Variante ohne zusätzliche Software:

1. Schritt - Festplatte aufräumen und die Daten vernünftig sortieren
Dies ist wie bei der papierhaften Ablage in Büro von Papier (Rechnungen usw.) in Ordnern.
Ein Verzeichnis für die wichtige Dokumente mit entsprechende Unterverzeichnisse anlegen und in diese Unterverzeichnisse die Dateien abspeichern.
Dabei sinnvolle Verzeichnis- und Dateinamen wählen, damit man morgen noch weiß, was sie bedeuten.
Dabei sinnvoll aufteilen, digitale Kreditkartenabrechnung in Finanzen, alles was Auto betrifft in Auto usw.
Können neben Textdokumenten auch Bilder usw. sein.
Für Bildersammlungen (Urlaub Harz Mai 2009) besser eigenes Verzeichnis mit Unterverzeichnissen nur für Bilder anlegen.

2. Schritt - DVD Brennprogramm starten und leere DVD R einlegen

Nun die unter 1 angelegten Verzeichnisse auf die DVD brennen und danach die DVD Finalisieren und Beschriften.

3. Schritt - Test DVD
Brennprogramm schließem, DVD wieder ein und probieren, ob sich irgendeine Datei von der DVD starten lässt, wenn ja, alles in Ordnung.
Test idealerweise an einem anderen PC durchführen falls möglich.

4. Schritt - DVD verwahren
Die DVD nicht neben dem PC oder gar in der Fensterbank lagern, sondern in einem anderen Raum (Keller?) oder mindestens in einem Schrank, denn die DVD sollte möglichst kühl, ohne direkte Sonneneinstrahlung und trocken lagern (erhöht die Lebensdauer).

FERTIG

####
Nun die Schritt für Schritt Anleitung für die automatische Variante mit Datensicherungssoftware:
Schritt 1 siehe oben

Schritt 2 Datensicherung mit Programm

Programm starten und der Menuführung folgen, d.h. normalerweise werden folgende Schritte durchlaufen
- Verzeichnisse / Daten auswählen, die gesichert werden sollen
- Speicherort des Back Up festlegen, das kann auch die interne Festplatte sein. Dann muss (!) dieses Back Up manuell auf DVD gebrannt werden!!!
- Format des Back Up, also komprimierte ZIP-Datei, selbstausführende exe, 1zu1 Kopie usw.
- Zeitpunkt der Datensicherung, also Timer oder sofort
- Art des Back Up, also Vollsicherung (alles) oder nach Filter (muss definiert werden) z.B. nur seit der letzten Datensicherung in den ausgewählten Verzeichnisse geänderte Dateien
- Datensicherung wird durchgeführt (sofort oder nach Timer)

3. Schritt - DVD Brennprogramm starten und leere DVD R einlegen
Nun die unter 2 angelegte Back Up Datei auf die DVD brennen und danach die DVD Finalisieren und Beschriften.

4. Schritt - Test DVD
Brennprogramm schließem, DVD wieder ein und probieren, ob sich irgendeine Datei von der DVD starten lässt, wenn ja, alles in Ordnung.
Test idealerweise an einem anderen PC durchführen falls möglich.

5. Schritt - DVD verwahren
Die DVD nicht neben dem PC oder gar in der Fensterbank lagern, sondern in einem anderen Raum (Keller?) oder zmindestens in einem Schrank, denn die DVD sollte möglichst kühl, ohne direkte Sonneneinstrahlung und trocken lagern (erhöht die Lebensdauer).

FERTIG

####

Programmtipp
http://www.z-dbackup.de/
Hier lassen sich verschiedene Datensicherungen hinterlegen, z.B. wöchentlich Montags Dokumente, wöchentlich Dienstags Fotos usw..
Einfach testen, die Version für den Privatgebrauch ist kostenlos, lediglich wenn das Programm auf einem Windowsserver läuft, ist die kostenlos Laufzeit auf vierzehn Tage beschränkt.

Natürlich ginge es auch ohne Aufräumen und geordnete Verzeichnisstruktur,
nur ist dann die Wahrscheinlichkeit höher, dass bei der Datensicherung Daten übersehen werden.

Viel Erfolg
Stefan

Michael_hbbg Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 84

18.01.2010 20:50
#8 RE: GRATIS möglich: Die Computerdaten sichern über einen externen Dienstleister antworten

Hallo Stefan,

danke für Dein detailliertes "Kochrezept".

Einerseits: Ich weiß, dass viele Menschen sich durch so etwas generft fühlen.

Andererseits: Und zwar genau bis zu dem Zeitpunkt, wo etwas kaputt geht. Dann ist das Entsetzen und die Furcht groß,

Das kommt mir vor wie bei dem Zahnarzt. Da sagt man ja auch: Vorbeugen ist besser als bohren. Und einige meinen, dass betreffe nur die Anderen ;-)

Viele Grüße
Michael

AxelR. Offline



Beiträge: 1.512

18.01.2010 21:14
#9 RE: GRATIS möglich: Die Computerdaten sichern über einen externen Dienstleister antworten

Moin Stefan,
Danke für deine Antwort!....auch wenn ich nicht alles zu 100% verstehe.
Noch bevor ich deine Antwort gelesen hatte, habe ich mich mal wieder etwas versucht und beim suchen fand ich dann auch NERO auf dem PC wieder.....

(bei XP Prof. ist wohl ein anderes Programm von WIN unter Zubehör>Systemprogramme>Sicherungmit vorinstalliert, bei XP Home allerdings nicht und die WIN CD habe ich nicht da alles vorinstalliert war)

Jedenfalls habe ich mit Nero ein Backup versucht und es ist daran gescheitert weil das zuständige DVD Laufwerk nicht zu 100% funktioniert und somit kein Brennen möglich war......, da ist wohl die Optik verschmutzt bzw. mit Nikotin -leider Raucher- voll ? (kann man die Optik reinigen ?....bei meinem alten seperaten CD Player hat es funktioniert !)
Jedenfalls hat nach Abbruch des Backup der PC erst mal langsam reagiert bzw. kaum....ein Neu starten ergab nur ein blinkenden Balken oben links.....also dann ganz neu starten mit der Ein-Aus Taste am PC direkt....und
zum Glück läuft die Kiste wieder normal. Hatte schon Schlimmes befürchtet......
Mein Bedarf an Backup ist erstmal wieder gedeckt......zumindest muss erst mal der Brenner wieder funzen....und da liegt das Problem....und es bleibt wohl alles beim Alten !?
...oder bekomme ich es als PC-Laie hin die Optik zu reinigen ? Kommt man da so einfach ran ?

Gruss aus dem Harz
Axel

Stefan Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 131

18.01.2010 22:31
#10 RE: GRATIS möglich: Die Computerdaten sichern über einen externen Dienstleister antworten

Hallo Axel,

meine Antwort als Nicht-Techniker:
Ein DVD-Brenner ist technisch (bzgl. der Optik, die "brennt" und "liest") nichts anderes als z.B. der DVD-Recorder als Nachfolger des Videorekorders. Dafür gibt es Reinigungs-DVDs. Die einfache Reinigungs-DVD hat eine kleine Bürste auf der DVD , die etwas aufwendigeren Reinigungs-DVDs verwenden auch Flüssigkeit.
Damit lässt sich übrigens auch die Optik des CD-Spieler säubern, auch dem im Auto.
Gib einfach mal bei Amazon "Reinigungs DVD" in die Suche ein. Zeigt eine gute Marktübersicht.

Falls das nicht helfen sollte, je nach Alter des PCs neuer Brenner (ggf. extern) oder eine externe Festplatte. Die externe Festplatte kann dann auch an einem neuen Rechner weiter genutzt werden. Anschluss über USB 2.0 ist aber Pflicht.
Oder USB-Stick, gibt es mittlerweile mit deutlich mehr als 8 GB, auch hier gilt USB 2.0 Anschluss Pflicht.
Wenn die Datenmenge unter 700 MB ist, würde auch ein CD-Brenner reichen, falls vorhanden.

Frohes Schaffen
Stefan

AxelR. Offline



Beiträge: 1.512

18.01.2010 23:06
#11 RE: GRATIS möglich: Die Computerdaten sichern über einen externen Dienstleister antworten

Moin Stefan,
Danke dir erst einmal für die Antwort.....und
ich werde ja über kurz oder lang irgendwas machen müssen.....
(was wohl heisst : alles bleibt beim Alten, weil bisher ging es ja.....und..., ich kenne mich ja... und wenn nix mehr geht kommt die Jammerei.)

Ich hatte nur mal gehört das es bei einem PC-DVD nicht so einfach sein soll an die Optik zu kommen,
eine Externe Festplatte kostet wieder nur......

Na ja, irgendwas ist ja immer !

Danke dir !

Edit : Es fällt mir schwer sich vorzustellen wie eine Reinigungs-DVD die Optik reinigen soll........

Gruss aus dem Harz
Axel

Stefan Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 131

19.01.2010 06:50
#12 RE: GRATIS möglich: Die Computerdaten sichern über einen externen Dienstleister antworten

Zitat von AxelR.
Es fällt mir schwer sich vorzustellen wie eine Reinigungs-DVD die Optik reinigen soll........



Hallo Axel,

das Prinzip der Reinigung der Optik von CD / DVD - Player / Rekorder / Brenner ist immer gleich und simpel.
Im Gerät muss die Optik logischer Weise in der Nähe der CD / DVD sein, um diese lesen oder beschreiben zu können.
Genaugenommen wenige Millimeter von der Oberfläche der CD / DVD entfernt.

Die Reinigungs CD / DVD streicht mit der aufgeklebten Reinigungsbürste mehrere hundertmal über diese Optik und entfernt so Staub usw..
Mit Hilfe der Reinigungsflüssigkeit wird auch Schmier entfernt.
Ob das bei hartnäckigem Nikotin funktioniert weiß ich nicht, da Nichtraucher-Haushalt.
Nachteil ist natürlich, dass die Reinigungs DVD den Dreck von der Optik irgendwo im Player verteilt.

Die sauberste Lösung wäre Ausbau des DVD-Brenners, Auseinanderbau und Reinigung der Optik.

Einfacher sind da manchmal Notebooks. Bei meinem kommt die DVD-Lade samt Optik rausgefahren.

Frohes Schaffen
Stefan

AxelR. Offline



Beiträge: 1.512

19.01.2010 19:49
#13 RE: GRATIS möglich: Die Computerdaten sichern über einen externen Dienstleister antworten

Moin Stefan,
was die Reinigungs CD-DVD angeht, könnte man mal testen !
....aber ich glaube ich habe mich da etwas verrannt,
es läuft nicht jede DVD im betreffenden Laufwerk, andere laufen. Nur die zu brennende lief nicht, eine CD funzte aber.....beim ersten gescheiterten Versuch kam von NERO die Fehlermeldung : Disk Formatierung fehlgeschlagen.
Kann es was damit zu tun haben wenn der Brenner die DVD nicht lesen kann ??
So richtig weiter komme ich im Mom nicht, bzw. habe keinen Nerv mehr.
Liegt es an NERO ? am Laufwerk ? an der DVD ?
Bei WIN XP Home Edition gibt es eine Zusatzoption auf der O-CD wo man unter Programme-Zubehör-Systemprogramme die Option "Sicherung" finden könnte wenn man denn die CD hat und es davon installieren könnte....nur die O-CD war beim Neukauf wohl nicht dabei und im Netz finde ich auch nicht wirklich was, >ntbackup.msi< in Deutsch wäre vllt. die Lösung, aber ist nicht....oder eben auf der O-CD.
Habe mal Spasseshalber an ACER eine Mail geschickt, mal sehen was die zur fehlenden CD sagen.

mir RAUCHT der KOPF !!
vllt. teste ich es mal mit CDs ? Nur hilft es wenig wenn ich nicht weiss ob der Fehler "Disc Formatierung fehlgeschlagen" damit zu tun hat ?
Irgendwie habe ich keinen grossen Nerv mehr für Experimente.......es dauert ja auch jedesmal seine Zeit !

Gruss aus dem Harz
Axel

Stefan Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 131

19.01.2010 21:39
#14 RE: GRATIS möglich: Die Computerdaten sichern über einen externen Dienstleister antworten

Hallo Axel,

das von mir empfohlene Programm ZDBackup und einfach zu bedienen und bietet mehr Möglichkeiten als das XP eigene Programm. An Deiner Stelle würde ich die XP-Backup Funktion vergessen und das ZDBackup nehmen.
Dann solltest Du mal alle Brennprogramme bis auf Nero deinstallieren, die vertragen sich nicht immer untereinander.
Mit Nero kannst Du Dir vor dem Brennen die Eigenschaften des eingelegten Mediums (sprich zu beschreibende leere CD / DVD) anzeigen lassen.
Dein Brenner kann auch wirklich DVDs brennen und Deine Nero Version ist nicht so alt, dass es DVDs auch tatsächlich unterstützt?

Übrigens sind heute DVD-Multibrenner intern so teuer wie wie eine teure Reinigungs DVD, knapp 20 Euro.
Wenn Dein Brenner muckt, alten raus, neuen rein.
Vor dem Kauf auf die Anschlüsse achten, ob IDE (bei Dir wahrscheinlich) oder SCSI oder SATA.

CDs und DVDs können auch mal spinnen, vor allem wenn älter und schlecht gelagert.
Bei Dir klingt es aber eher so, als ob entweder Brenner oder Brennprogramm mit DVDs nichts anfangen können.
Hast Du schon mal erfolgreich auf DVD mit Nero und mit Deinem Brenner gebrannt?
Vielleicht hast Du ja früher mit einem anderen Programm gebrannt. Win XP hat ein eigenes Brennprogranm und Acer hat in der Regel nicht Nero beigelegt.
Gab es bei Deinem Rechner überhaupt Betriebssystem und Programme auf DVD?
Häufig ist die Software vorinstalliert und es muss zunächst eine Sicherheitskopie erstellt werden, da die Programme nur auf der internen Festplatte liegen.

Viel Erfolg
Stefan

AxelR. Offline



Beiträge: 1.512

20.01.2010 19:28
#15 RE: GRATIS möglich: Die Computerdaten sichern über einen externen Dienstleister antworten

Moin Stefan,
viele Fragen....aber ich als LAIE versuche sie dir zu beantworten.
1.wenn ich dich richtig verstanden habe kostet dein empfohlenes Programm nach 2 Wochen Laufzeit ?!?
2.die XP Backup Funktion ist bei der Home Edition auf der CD welche ich nicht habe, somit habe ich KEIN WIN Brennprogramm sondern NUR
3.NERO 6 mit dem ich schon mal ein Backup mit dem DVD-Brenner gemacht habe, was allerdings 2006 war und da weiß ich auch nicht ob alles gesichert ist-war....(Du siehst, ich habe keinen Plan davon !!)
4.Neuer Brenner wäre eine Alternative bei dem Preis, allerdings habe ich NULL Ahnung welcher es sein müsste und von den genannten Anschlüssen erst Recht nicht !
5.Soweit ich mich erinnere war einiges vorinstalliert als wir den Rechner Ende 2005 neu kauften. Mit "wir" meine ich einen Bekannten der Ahnung von dem PC-Kram hat und er hat mir den Rechner auch "fertig" gemacht und wohl auch Nero aufgespielt ?? Keine Ahnung....eine Backup CD davon, die er erstellt hat, habe ich noch hier liegen. Da ist auch irgendwas von Acer drauf, aber in Englisch und damit kann ich nichts anfangen. Auf Deutsch wäre es warscheinlich auch nicht besser, denn Du hast hier einen PC-Chaoten vor dir !
Der Kontakt zu dem Bekannten ist leider auch nicht mehr so wie er mal war und die Kiste zum PC-Spezie bringen würde mich wohl Arm machen.

Gruss Axel

Gruss aus dem Harz
Axel

Seiten 1 | 2
«« Tv Tipp
 Sprung  

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen