Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Harzbahn Forum
http://115518.homepagemodules.de/

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 346 mal aufgerufen
 Sonstiges
Heidi Offline




Beiträge: 626

31.01.2011 00:33
Schweres Zugunglück bei Oschersleben antworten

Hallo zusammen,

gestern Abend pralle in Hordorf bei Oschersleben ein Triebwagen des Harz-Elbe-Express mit einem Güterzug der Rübelandbahn zusammen. 10 Menschen kamen dabei ums Leben und 40 wurden teils schwer verletzt.

Hier einige Links zu den Medienberichte:

http://nachrichten.t-online.de/zugunglue..._44212068/index

http://www.tages-aktuell.de/2011/01/30/z...rch-zug-unfall/

http://www.focus.de/panorama/welt/zugung...aid_595157.html

Viele Grüße
Heidi

--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Warum in die Ferne schweifen wenn die Heimat doch so schön ist...........

Heidi Offline




Beiträge: 626

31.01.2011 09:44
#2 RE: Schweres Zugunglück bei Oschersleben antworten

Hallo zusammen,

hier ein ergänzender Zeitungsartikel aus der "Volksstimme" von heute.

http://www.volksstimme.de/vsm/aktuell/to...is7u8lud4omdol7

Gruß
Heidi

--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Warum in die Ferne schweifen wenn die Heimat doch so schön ist...........

Heidi Offline




Beiträge: 626

01.02.2011 11:16
#3 RE: Schweres Zugunglück bei Oschersleben antworten

Hallo zusammen,

hier einige weitere Infos zum Unfallhergang und zur Ursachenforschung.

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/t...en/3788776.html

Triebwagen und Loks des Güterzuges sind bei der VIS in Halberstadt, wo sie kriminaltechnisch untersucht werden.

Gruß
Heidi

--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Warum in die Ferne schweifen wenn die Heimat doch so schön ist...........

Heidi Offline




Beiträge: 626

01.02.2011 23:00
#4 RE: Schweres Zugunglück bei Oschersleben antworten

Hallo zusammen,

hier ein Link zu den aktuellsten News von heute Abend

http://www.n-tv.de/panorama/Alle-Ungluec...cle2499536.html

Viele Grüße
Heidi

--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Warum in die Ferne schweifen wenn die Heimat doch so schön ist...........

Reiner Offline




Beiträge: 2.626

15.09.2011 13:46
#5 RE: Schweres Zugunglück bei Oschersleben antworten

Jetzt ist der Untersuchungsbericht des EBA da.

http://www.eisenbahn-unfalluntersuchung..../60_Hordorf.pdf

Beste Grüße Reiner

Boerman Offline




Beiträge: 763

15.09.2011 20:31
#6 RE: Schweres Zugunglück bei Oschersleben antworten

Hallo,

Sehr Traurig. Diese Leichtbau TW machen keinen Change gegen einen Massive Lokomotive. In Holland htten wir vor ein par Jahren ein vergleichbaren unfall. Die Leichtbau TW sind gunstig im gebrauch, lassen sicherheits technisch zu wunsche offen. Meine gedanken gehen zu den der Jemand verloren hat.

http://polpix.sueddeutsche.com/polopoly_...0x860/image.jpg

Mfg Lammert

Reiner Offline




Beiträge: 2.626

01.02.2012 00:30
#7 Damit es nicht wieder passiert! antworten

Ramsauer: Automatische Zwangsbremsen auch auf Bahn-Nebenstrecken

http://www.berlinerumschau.com/news.php?...d=1327965236527

Beste Grüße Reiner

Reiner Offline




Beiträge: 2.626

25.08.2012 17:55
#8 RE: Schweres Zugunglück bei Oschersleben antworten

In Folge dessen hat das EBA nun neue Sicherheiskriterien erlassen.
Bitte im Link weiterlesen.

http://www.eba.bund.de/cln_031/nn_201954...df/BGBl1703.pdf

Beste Grüße Reiner

«« 99 5001
 Sprung  

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen