Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Harzbahn Forum
http://115518.homepagemodules.de/

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 144 mal aufgerufen
 Sonstiges
kuno Offline



Beiträge: 1.253

25.08.2011 07:39
Schweizer E-Lok verirrte sich in den Harz antworten

Hat es das je schon einmal gegeben?
Eine Schweizer E-Lok (ja, richtig gelesen: Elektrolok) hat sich am Wochenende nach Bad Harzburg verirrt!!!
Dabei gibt es hier doch weit und breit keine Oberleitung.
Hier als Beweis der Foto-Link von Lok-Report-Online:
http://www.lok-report.de/images/news/news_34/IMG_3518.jpg

Der kurze Text dazu:
Viel Betrieb im werkseigenen Verladebahnhof der Bad Harzburger Basaltbrüche, ex DB-Güterbahnhof, am Wochenende. Sowohl die V 2305 der Mittelweser-Bahn als auch die SBB-E-Lok 421 377 tummelten sich mit Schotterwagen auf den Gleisen. Die E-Lok aus der Schweiz stand schon am Freitag mit Wagen dort bereit, die MWB kam dann einen Tag später zu Verladearbeiten (WR, 25.08.11).

Um Diskussionen nach dem Ort der Aufnahme vorzubeugen: es handelt sich eindeutig um Bad Harzburg, das Hochhaus links oben im Bild und die Details des Gleisumfelds beweisen dies.
Natürlich ist eine Fotomontage nicht auszuschließen, aber wenig wahrscheinlich; es wird schon einen triftigen Grund gegeben haben, warum die SBB-Lok kurzfristig in Bad Harzburg stand.
Hat jemand eine Idee?

wundert sich

Jörg

Harzwanderer Offline



Beiträge: 910

25.08.2011 10:50
#2 RE: Schweizer E-Lok verirrte sich in den Harz antworten

Zitat von kuno
Hat jemand eine Idee?


Wenn ein Güterzug über eine längere Strecke (im "Hauptlauf") elektrisch gefahren werden kann, macht man das gerne mit Ellok, auch wenn die "letzte Meile" dabei ohne Draht ist. Der Zug wird dann dort per Diesellok geschleppt, die Ellok kann abgebügelt am Zug bleiben, wenn sie nicht anderweitig nutzbringend zu verwenden ist. Das spart dann immerhin die Extra-Trassenkosten für die Ellok bzw. Abstellgebühren (soweit ich weiss, kassiert DB Netz auch für abgestellte einzelne Tfz auf Nebengleisen - bleibt die Ellok dagegen abgebügelt am Zug, kostet es *nur* für den Zug, und nicht noch extra für die Ellok).
Ähnliches sehe ich immer mal bei der Bedienung des Zementwerkes in Dornburg/Saale. Die Züge dorthin fahrend öfte mit Ex-DR-E11, und zwar bis in Gleis 3 des Bhf. Dornburg, was neuerdings auch mit Draht überspannt ist. Die Züge werden dann durch die werkseigene Diesellok ins Zementwerk gezogen (ohne Draht), die Loks aber dann auch (zumindest, wenn sie nicht anderweitig gebraucht werden) und sind dann dort stromlos abgestellt. Ich gehe mal davon aus, dass das ausschließlich aus Kostengründen erfolgt - im Werk kostet die Ellok-Abstellung wahrscheinlich nix, während es "unter Draht" auf Gleisen von DB Netz was kosten würde.
Ähnliches vermute ich für die Harzburger Ellok, auch wenn die Entfernung zum "Draht" etwas größer ist.

Viele Grüße, Bernd

Reiner Offline




Beiträge: 2.684

25.08.2011 14:19
#3 RE: Schweizer E-Lok verirrte sich in den Harz antworten

Das ist nix neues.
Diverse E-Loks dieses Unternehmens wurden schon in Halberstadt und Quedlinburg gesichtet.
Bernd hat es ja schon begründet.
Bin ja mal gespannt wenn so eine mal aufgebockt in Unterberg erscheint.

Beste Grüße Reiner

SHE-M.L.-BRL Offline


BAE-Club-Mitglied


Beiträge: 298

25.08.2011 19:23
#4 RE: Schweizer E-Lok verirrte sich in den Harz antworten

Hallo an alle,

die Schweizer Elok hab ich sogar in real in Bad Harzburg gesehen Zumindest aus dem Bus. Kein Fake.

Gruß
Martin

kuno Offline



Beiträge: 1.253

25.08.2011 20:17
#5 RE: Schweizer E-Lok verirrte sich in den Harz antworten

Hallo Bernd und Reiner,
vielen Dank für Eure Einschätzungen. Das ist gut verständlich erklärt.
Dann werden wir uns ja in Zukunft unter Umständen öfters an abgebügelte E-Loks auf Harz(rand)strecken gewöhnen müssen.

@Martin: danke dür deine Bestätigung als "Augenzeuge". Du hast dich garantiert geärgert, dass du deine Kamera gerade in dem Moment nicht dabei gehabst hast.
Ich kann mir vorstellen, dass du bestimmt einige Minuten gebrauchst hast, um dich an den Anblick einer Schweizer E-Lok in Bad Harzburg zu gewöhnen.

Gruß
Jörg

 Sprung  

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen