Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Harzbahn Forum
http://115518.homepagemodules.de/

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 41 Antworten
und wurde 976 mal aufgerufen
 Sonstiges
Seiten 1 | 2 | 3
AxelR. Offline



Beiträge: 1.505

20.11.2008 19:39
? Doppelgespann Lok ? antworten

.....ich frage mich bis heute:
Wie funktioniert ein 2er Lokgespann,
oder anders gefragt, wie sind die Loks gekuppelt-gesteuert
damit z.B. eine der beiden Loks am "Berg" die andere nicht mehr Schieben oder Ziehen muss....ist mir gerade so eingefallen.

Gruss aus dem Harz
Axel

grüner Offline




Beiträge: 742

20.11.2008 19:57
#2 RE: ? Doppelgespann Lok ? antworten

Zitat von AxelR.
....... eine der beiden Loks am "Berg" die andere nicht mehr Schieben oder Ziehen muss....ist mir gerade so eingefallen.


Ich glaub das ist aber genau der Zweck der Doppeltraktion .... ??

René

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.348

20.11.2008 20:04
#3 RE: ? Doppelgespann Lok ? antworten

Da muss ich gerade mal einen Schlaumeier-Beitrag schreiben:

Der Begriff Doppeltraktion stammt aus dem Bereich der Elloks und Dieselloks, die man per Kabel, bei letzteren z.T. auch mechanisch so verbinden kann, dass beide Loks von einem Führerstand gesteuert werden können.

Bei Dampfloks geht das nicht, da kann nur eine zweite Lok der eigentlichen Zuglok Vorspann leisten. Wie die beiden Lokführer das regeln, dass beide Maschinen in etwa gleich viel zur Traktion beitragen, ist wohl Erfahrungssache und Fingerspitzengefühl; da könnte uns sicher der Reiner was zu erzählen.
Schwieriger ist das wohl beim Nachschieben, wo der hintere Lokführer nicht mal genau mitkriegt, wann der vordere anfährt.

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) kommt jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

grüner Offline




Beiträge: 742

20.11.2008 20:29
#4 RE: ? Doppelgespann Lok ? antworten

Tschuldigung das ich den Begriff Doppeltraktion hier ins Spiel gebracht habe, Du hast natürlich Recht das dies nur bei E-Loks bzw. Dieselloks funktioniert.

Gruss René

AxelR. Offline



Beiträge: 1.505

20.11.2008 22:30
#5 RE: ? Doppelgespann Lok ? antworten

Zweck ist Klar,
es geht mir um Dampfloks, so wie es auch früher schon üblich war.
Das WIE war die Frage,
wie OOK es gesagt hat, weiss auch er es nicht,
auch ob das überhaupt Machbar ist, ist wohl unbekannt ?! Aber diese Gespanne gab es ja nun mal und irgendwie mussten die ja auch zusammen Harmonieren !
aber von den Spezies wird das doch wohl jemand wissen ?!

Gruss aus dem Harz
Axel

Boerman Offline




Beiträge: 763

20.11.2008 22:37
#6 RE: ? Doppelgespann Lok ? antworten
Moin,

Das mit dem Anfahren finde ich interessant.

Da gibts doch auch einen Pfeife protocol für? Etwas wie Vorspanlok Pfeift Lang, Zuglok folgt mit kurzen pfif und beide fahren gleich an?
Genau auch wie beim kreuzen von Zügen. Etwas für das Thema Animationen unter "BAE in Om" ?????

Lammert
Volka Offline




Beiträge: 3.573

21.11.2008 23:19
#7 RE: ? Doppelgespann Lok ? antworten

Genau: Die vordere Lok pfeift lang, die hintere antworten kurz, dann drückt diese den Zug zusammen und auf gehts. Der Rest ist Erfahrung der Lokmannschaften und geregelt ist dies - so glaube ich - im Signalbuch DS 301.

Es gab vor Jahren mal eine Sonderfahrt der HSB mit Schub auf den Brocken. Hat jemand hier Bilder davon?

Volker

Boerman Offline




Beiträge: 763

23.11.2008 14:30
#8 RE: ? Doppelgespann Lok ? antworten
Hallo Volker,

Am 28. 5 2005 habe ich soetwas fotografieren können. 99 7232 mit 99 5901 als Schublok. Am gleichen tag kam auch der Feuerloschzug zum einsatz wegen Waldbrandt am Brocken.


Lammert
Angefügte Bilder:
20050528_1143_997232_995901_35.jpg  
OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.348

23.11.2008 17:43
#9 RE: ? Doppelgespann Lok ? antworten

Hallo Lammert,
dein Bild ist bestimmt hochinteressant. Aber es geht bei mir fast nicht auf, weil zu groß. Kannst du es nicht auf 75 dpi runterrechnen und erneut einstellen?

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) kommt jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

Boerman Offline




Beiträge: 763

23.11.2008 18:56
#10 RE: ? Doppelgespann Lok ? antworten
Hallo OOK,

Hier erneut (800*600 pixeln). Kanst du das gansen wieder zu einen Beitrag umbasteln?



mfg Lammert
Reiner Offline




Beiträge: 2.626

24.11.2008 17:55
#11 RE: ? Doppelgespann Lok ? antworten
Ihr wisst doch schon alles, was soll ich denn nun noch dazu sagen.
Vielleicht noch soviel das dieses auch in Dienstvorschriften geregelt ist.
Aber nicht im Signalbuch sondern in der FV und in der Vorschrift für Dampflok 938 Teilheft 3, so war es zu Reichsbahnzeit.
LG Reiner

Beste Grüße Reiner

AxelR. Offline



Beiträge: 1.505

24.11.2008 18:19
#12 RE: ? Doppelgespann Lok ? antworten

....was ich Eingangs meinte,
war eigentlich nicht so gemeint wie auf dem Foto dargestellt,
sondern 2 Dampfloks hintereinander.....das da die eine nicht mehr Schieben oder ziehen muss.

Aber tolles Foto, so habe ich das auch noch nicht gesehen !

Gruss aus dem Harz
Axel

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.348

24.11.2008 20:21
#13 RE: ? Doppelgespann Lok ? antworten

Nee Reiner, wir wissen nicht alles, längst nicht. Was ich gern mal so lesen möchte, wäre ein Bericht eines alten Fahrensmannes von einer Fahrt mit Vorspann, meinetwegen auf den Brocken oder über den Ramberg, wo es nicht so klappte wie im Bilderbuch und in den FV, weil, ja weil irgendwer gepennt hat oder noch ne Bremse fest saß oder oder oder. Sonst könnte ja jeder, der mal "Ehrenlokführer" war, dieses problemlos durchführen. Und genau das glaube ich nicht. Na, bin mal gespannt...

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) kommt jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

grüner Offline




Beiträge: 742

24.11.2008 20:24
#14 RE: ? Doppelgespann Lok ? antworten

Hallo Axel

meinst Du sowas ?

Angefügte Bilder:
12004_0430_030138_800x600.jpg  
AxelR. Offline



Beiträge: 1.505

24.11.2008 21:02
#15 RE: ? Doppelgespann Lok ? antworten
Hallo Rene,
genau so war es gemeint !
Diese "Gespanne" gab es ja schon immer, oder auch früher zu Dampflokzeiten bei der DR oder DB,
und irgendwie muss das ja auch funktioniert haben.
> Nur wie ?? Oder ist ein wirklicher Synchronlauf beider Dampfloks gar nicht möglich ??
Weiterer Gedanke :
Mal angenommen, die hintere Lok schiebt (wo die 2te Lok am Ende des Zuges ist) zu stark Bergauf, könnte es passieren dass in engen Kurven die Wagen rausgedrückt werden ? (weil die Vordere zu wenig "zieht")

P.S.: Welche von den beiden Loks muss mehr Arbeiten ?
Die Erste weil mehr Rauch ??
Oder die Zweite weil weniger Rauch ?

Klasse Bild, Danke !

Gruss aus dem Harz
Axel

Seiten 1 | 2 | 3
Eselskrug »»
 Sprung  

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen