Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Harzbahn Forum
http://115518.homepagemodules.de/

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 1.068 mal aufgerufen
 Bilderrätsel mit Bahnbezug
Seiten 1 | 2 | 3
Baumbauer 007 Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 212

13.02.2018 13:36
#16 RE: "Nur" ein Stück Schiene ... antworten

Hallo zusammen,

heute ist Dienstag und da gibt's die Lösung ...

Das von mir geknipste Stück Schiene steht in Stiege zwischen Gleis eins und zwei :



Mitgeraten haben Bernd(Harzwanderer), Reiner, René(grüner), Marco(Staar008), Volker(Volka), Jens(Nettetal) und Rudi(Bahnfahrer).

Nach meinem Tip mit dem "Fichten-Bild" kamen die Lösungs-Versuche und alle lagen richtig .
Warscheinlich ist genau diese Fichte einzigartig und ähnliche gewachsene Fichten gibt es sonst nirgends im Harz ...


Tschüß aus Leese und bis zum nächsten Rätsel

Frank-Martin

OOK Online


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.889

13.02.2018 15:06
#17 RE: "Nur" ein Stück Schiene ... antworten

Zitat von Baumbauer 007 im Beitrag #15
damit Otto auch 'ne Chanche zum Raten hat,
Nein, Otto hatte definitiv keine Chance. Es ist mehr als drei Jahre her, dass ich das letzte Mal in Stiege war. Trotzdem ein nettes Rätsel.

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

Volka Offline




Beiträge: 3.812

13.02.2018 20:50
#18 RE: "Nur" ein Stück Schiene ... antworten

Zitat von Baumbauer 007 im Beitrag #16
[...]
Nach meinem Tip mit dem "Fichten-Bild" kamen die Lösungs-Versuche und alle lagen richtig .
Warscheinlich ist genau diese Fichte einzigartig und ähnliche gewachsene Fichten gibt es sonst nirgends im Harz ..


Hallo Frank-Martin,

Fichten können schon ganz schön einzigartig sein und haben dennoch keinen hohen Wiedererkennungswert. Aber vieles kann man an Hand des Hintergrundes einsortieren und natürlich auch daran welche Bäume dort wachsen. So erkenne ich auf deinem Hilfsbild eine Hochebene und einem Bahnhof auf dessen Seite das Gelände ansteigt weder ein naher Wald noch Gebäude stehen. Da bleibt aus dem Netz der HSB (Gleisabstand) nur Stiege über. Exakt ist das Hilfsbild an der Einfahrtseite aus Eisfelder Talmühle entstanden. An den Pfosten kann ich mich nicht erinnern, obwohl ich vor 10 Monaten zuletzt dort herum lief und vor acht zweimal durchgefahren bin.

Habe vielen Dank für dein schönes Rätsel!

Volker

Reiner Offline




Beiträge: 2.873

14.02.2018 07:26
#19 RE: "Nur" ein Stück Schiene ... antworten

Hallo Frank Martin, ein Super Rätsel.
Da deine Schiene nun direkt zu sehen ist wage ich mal, wie schon in der PN geschrieben, zu behaupten das es sich hierbei um ein sogenanntes Hektometerzeichen handelt.
Die wurden seinerzeit bei den Streckenwiederaufbau 1983-84 so errichtet. Auf dem Schienenfuß wurde die Km Zahl des Streckenkilometers schwarz aufgemalt.
War denn davon noch etwas zu sehen?
Zum erkennen des Standortes hat ja schon Volker geschrieben. Nicht der Baum sondern das Umfeld wurde erkannt.
Ich hoffe ja mal das du dir den Baum gesichert hat, denn bei der derzeitigen Situation im Wald ist zu erwarten das es Fichten in 100 Jahren im Harz nicht mehr so viel geben wird.
Denn, der Nationalpark wird die Geister (Borkenkäfer) nicht mehr los die er gerufen hat.

Beste Grüße Reiner

Baumbauer 007 Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 212

14.02.2018 08:32
#20 RE: "Nur" ein Stück Schiene ... antworten

Hallo zusammen,

@ Reiner :

Leider habe ich nur diese drei Fotos von dem Hektometer-Zeichen gemacht.

Anschließend kamen die beiden Triebwagen, die laut Aussage der Tf. seit morgens ohne Fahrgäste unterwegs waren.
Es war ca. 14:15 Uhr, rechts steht der 187 016 :



... wie ich gerade beim Einstellen dieses Fotos gesehen habe, habe ich doch die Rückseite (Unterseite von Schienenfuß) geknipst.
Hier eine Ausschnittvergrößerung, vielleicht kannst Du da noch 'was erkennen :




Was die Fichten im Harz betrifft, so meine ich mich zu erinnern, dass in den Tälern um Bad Lauterberg noch einige der Ur-Harz-Fichten wachsen.
Von diesen mächtigen Bäumen werden jedes Jahr die Zapfen zwecks Samengewinnung geerntet, um die harzer Ur-Fichte nachzuzüchten.
Diese sollen robuster sein als die kanadischen Fichten, die nach dem WK II zur Aufforstung angepflanzt wurden.


Tschüß aus Leese

Frank-Martin

OOK Online


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 4.889

14.02.2018 08:37
#21 RE: "Nur" ein Stück Schiene ... antworten

Zitat von Baumbauer 007 im Beitrag #20
Was die Fichten im Harz betrifft, so meine ich mich zu erinnern, dass in den Tälern um Bad Lauterberg noch einige der Ur-Harz-Fichten wachsen.
Von diesen mächtigen Bäumen werden jedes Jahr die Zapfen zwecks Samengewinnung geerntet, um die harzer Ur-Fichte nachzuzüchten.
Diese sollen robuster sein als die kanadischen Fichten, die nach dem WK II zur Aufforstung angepflanzt wurden.
Wenn auch hier eigentlich OT, so doch sehr interessant. Wusste ich nicht. für die info.

OOK.
Die vierte Harzer Meterspurbahn (BAE) gibts jetzt als Maxi-Buch, auch für Harzfreunde ohne Modellinteresse hochinteressant: https://shop.vgbahn.info/vgbahn/shop/die...bahn-_3723.html
_______________________

Reiner Offline




Beiträge: 2.873

14.02.2018 16:31
#22 RE: "Nur" ein Stück Schiene ... antworten

Es muß 35,7 drauf stehen. Ist zwar verwittert aber sollte schon passen.

Siehe Fahrplanbeispiel:

Beste Grüße Reiner

Reiner Offline




Beiträge: 2.873

14.02.2018 16:49
#23 RE: "Nur" ein Stück Schiene ... antworten

Zitat von Baumbauer 007 im Beitrag #15
Hallo zusammen,

damit Otto auch 'ne Chanche zum Raten hat, schiebe ich noch einen Hinweis nach ...

... ganz in der Nähe steht noch ein senkrecht in den Boden getriebenes Stück Schiene (mit Fichte ) :



Viel Spass beim Raten, ich fahre gleich nach Bad Oey. zum FREMO-Treffen.


Tschüß aus Leese

Frank-Martin



Hallo,
Hierbei könnte es sich um ein Rest des Prellbocks aus dem ehemaligen Gleis 4 handeln.

Beste Grüße Reiner

Volka Offline




Beiträge: 3.812

14.02.2018 20:24
#24 RE: "Nur" ein Stück Schiene ... antworten

Zitat von Reiner im Beitrag #19

Ich hoffe ja mal das du dir den Baum gesichert hat, denn bei der derzeitigen Situation im Wald ist zu erwarten das es Fichten in 100 Jahren im Harz nicht mehr so viel geben wird.
Denn, der Nationalpark wird die Geister (Borkenkäfer) nicht mehr los die er gerufen hat.


Mitte der Achtziger Jahre waren wir Älteren ja alle wegen des Baumsterbens äußerst alarmiert. Besonders in den Höhen des Westharzes gab es ganz hervorragende Beispiele und auch Bilder aus dem Erzgebirge konnten einem das Entsetzen in die Augen treiben. Zur damaligen Zeit machte ich mein Schulpraktikum im Wald bei einem Förster. Der meinte man sollte sich nicht so aufregen, auch in hundert Jahren würde es noch Wald geben.

nettetal Offline



Beiträge: 374

17.02.2018 00:46
#25 RE: "Nur" ein Stück Schiene ... antworten

Hallo Reiner,

Der Gleisplan von Stiege vor 1945 sieht interessant aus.
Gibt es auch Bilder zum alten EG ?

Oder lagen die Gleise auf beiden Seiten vom heutigen EG ?

Ich habe nur eine alte Ansicht vom EG Stiege gefunden, die dem heutigen entspricht (soll von 1920 sein)

wo gibt es Infos dazu ?

mit Grüßen

Jens

Reiner Offline




Beiträge: 2.873

17.02.2018 10:11
#26 RE: "Nur" ein Stück Schiene ... antworten

Da hat sich an dem EG nichts geändert Jens.
Da wo ich Stiege (alt) hin geschrieben habe, stellt es den Bahnsteig und nicht das EG dar.
Und von 1959 bis 1983 wurde nur das Gleis 1 von Etm-Haf und Haf-Etm befahren. Alle anderen Gleise und Weichen, außer die Ladestraße, waren außer Betrieb.
So wurde umgebaut. Von mir angepasst.



Beste Grüße Reiner

nettetal Offline



Beiträge: 374

17.02.2018 10:55
#27 RE: "Nur" ein Stück Schiene ... antworten

Hallo Reiner,

vielen Dank für die bildreiche Aufklärung
- dann hatte ich Deine erste Skizze wohl etwas missverstanden.
(...nebei hat es mich erstaunt, dass es verhältnissmäßig wenige alte Bilder aus Stiege im Web gibt.)

Eine Zusatzfrage habe ich aber noch zu den Gleisanlagen in Stiege.

In der Ausfahrt nach Alexisbad gibt es ja noch ein weiteres Nebengleis.
War dieses Ladegleis für das Sägewerk nebenan ?
reichte da die Ladestrasse nicht aus ?
War da in den 80er Jahren wirtschaftlich so viel los, dass man die Gleisanlagen so erweitern musste ?


Wurden 2 Weichen für das "Ladegleis" spendiert, weil man die Sache mit den Kuppelstangen erleichtern wollte ?

... und es ist eigentlich erstaunlich, dass man dieses Gleis seit vermutlich 20 Jahren ohne Nutzung (?) immer noch angeschlossen hat.

mit Grüßen

Jens

Volka Offline




Beiträge: 3.812

17.02.2018 10:55
#28 RE: "Nur" ein Stück Schiene ... antworten

Zitat von nettetal im Beitrag #25

Gibt es auch Bilder zum alten EG ?

Oder lagen die Gleise auf beiden Seiten vom heutigen EG ?

Ich habe nur eine alte Ansicht vom EG Stiege gefunden, die dem heutigen entspricht (soll von 1920 sein)


Hallo Jens,

ich meine, es gab und gibt nur dieses Empfangsgebäude in Stiege. Scottie hatte mal in diesem Forum nach Abbildungen aus früher Zeit für seinen Nachbau gesucht. Ich hoffe, dieses Thema gibt es noch mitsamt zugehörigen Bildern.

Viele Grüße

Volker

Reiner Offline




Beiträge: 2.873

17.02.2018 11:59
#29 RE: "Nur" ein Stück Schiene ... antworten

Jens, da wo im Bild die beiden Güterwagen stehen ist das Gleis 7 (Ladestraße) in beiden Zeichnungen vorhanden.
Im Vordergrund ist das Einfahrgleis aus Richtung Birkenmoor. Da wo die Schwellenstapel liegen, das war das ehemalige Streckengleis von Friedrichshöhe her.
Das und das Verbindungsgleis mit den Weichen von Gleis 2 nach Friedrichshöhe war schon viel früher zurück gebaut.
Das Sägewerk hatte keinen Gleisanschluß. Und die Ladestraße wurde durch die (Nordhäuser) Güterzüge schon immer mit bedient.
Hinter den Bahnhof Stiege in Richtung Friedrichshöhe wurde 1983 ein Schotterladegleis zum Streckenwiederaufbau neu errichtet. Das sollte nach dem Streckenaufbau wieder entfernt werden, liegt aber noch Heute. Dort ist auch eine Wasserentnahmestelle für Lokomotiven mittels elektr. Tauchpumpe aus dem See.

Beste Grüße Reiner

kcornels Offline



Beiträge: 8

16.07.2018 17:34
#30 RE: "Nur" ein Stück Schiene ... antworten

Hallo,

war der Hosenträger zwischen Gleis 1 und 2 eigentlich symetrisch ? Ich kann in der mit vorliegenden Literatur leider kein Bild des Hosenträgers finden... .

Schaut man heute bei Google Maps, liegen Gleis 1 und 2 nicht parallel sonder Gleis 1 ist um 0,5 Grad verschwenkt. Weiss zufällig jemand, ob das früher auch schon der Fall war ?

viele Grüße aus Braunschweig
Karsten

Seiten 1 | 2 | 3
«« Güterzug
 Sprung  

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen